1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von crisgon am 18.12.2008, 8:50 Uhr

Mein Sohn ist seit ein paar Tagen etwas aggressiv

Mein Sohn, 6, erzählte mir gestern, dass seine Lehrerin ihn geschimpft hätte. Wir haben ihn die ganze Zeit gefragt warum, aber er wollte es uns nicht sagen. Heute morgen habe ich die Lehrerin dann gefragt, und sie erzählte mir dass unser Sohn seit 3-4 Tagen total aggressiv sei und andere Kinder hauen würde. Gestern hat er auf ein Mädchen etwas mehr eingehauen, und daraufhin hat die Lehrerin mit ihm geschimpft und ihn getrennt an einem Tisch gesetzt. Auch heute musste er alleine an diesem Tisch setzen, mit dem Rücken zu den anderen Kindern, keine Ahnung für wie lange sie diese Maßnahme geplant hat. Ich konnte sie nicht mehr fragen, weil es geklingelt hat. Die Lehrerin sagte, sie wollte mich auch schon fragen, ob irgendetwas vorgefallen sei, weil bislang sei er immer sehr ruhig und unproblematisch gewesen, und hätte auch nie in der Schule jemandem gehauen, geschubst oder sonst etwas. In der Schule gibt es laut Lehrerin keine Probleme, keine Veränderungen, etc. (rein schulisch ist er weit über den Durchschnitt, er hat sowohl bei Mathe als auch bei Deutsch die Bücher der zweiten Klasse nach den Herbstferien bekommen, weil er die Bücher der ersten Klasse durch hatte. Er rechnet + und - im Hunderter Bereich einwandfrei, fängt jetzt mit Multiplizieren an, liest fließend, schreibt, zwar nur lautgetreu, sowohl in Druchschrift als auch in Schreibschrift. Beim Elternsprechtag sprach die Lehrerin über die Möglichkeit eines Sprungs, aber aufgrund seines Alters, erst im Nov. sechs geworden und jüngstes Kind der Klasse, haben wir uns für eine Zusatz Förderung in der ersten Klasse entschieden. Aber ich glaube nicht, dass er sich langweilt). Zu Hause hat sich auch nichts verändert, es gibt überhaupt keinen Grund für seinen Verhalten. Was sollen wir machen? Natürlich werde ich mit ihm reden und versuchen zu verstehen, warum er das jetzt plötzlich macht. Aber erfahrungsgemäß werde ich nicht viel herausfinden, er ist eher der schweigsame Typ.
Was kann ich machen, um ihm zu helfen?
Und wie findet ihr die Maßnahme von der Lehrerin, das Kind komplett alleine, mit dem Rücken zu den anderen Kindern, an einem Einzeltisch zu setzen?
Ich weiß wirklich nicht, wie wir vorgehen sollen!
Liebe Grüße
cristina

 
3 Antworten:

Re: Mein Sohn ist seit ein paar Tagen etwas aggressiv

Antwort von Drachenlady am 18.12.2008, 11:59 Uhr

mir fallen spontan zwei dinge ein, die dir helfen könnten des rätsels lösung zu finden. einerseits sind die kinder jetzt in der schule "angekommen".

bei unserer tochter zeigt es sich darin, dass sie manchmal von einer minute zur anderen in sich zusammenbricht, bitterlich weint und sich zurück in den kindergarten wünscht.

unsere kinder erkennen jetzt, dass es mehr pflichten als rechte gibt und das, für meine begriffe, schon sehr hohe anforderungen gestellt werden.

der zweite punkt ist der, dass sich dein junge vermutlich unterfordert fühlt. er braucht mehr futter, als die anderen kinder. vielleicht sogar noch mehr futter, als er jetzt auch schon bekommt. da muss man jetzt abwägen, wie sinnvoll es ist ihn quasi seinen klassenkameraden davonrennen zu lassen, oder ob man doch versucht, alle auf einem level zu belassen, damit nicht zu starke lücken aufklaffen.

ein fehlverhalten muss schon in gewisserweise geahndet werden. ob nun so oder anders ist wohl ermessensache des jeweiligen klassenlehrers. nun unsere tochter wurde auch wegen allzu regen dazwischenquasselns einzeln gesetzt und fand das auch nicht gerade toll. aber sie hat daraus gelernt, wie sie selbst einfluss nehmen kann, damit es soweit nicht kommt.

deinem kurzen weiterhin alles gute.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Sohn ist seit ein paar Tagen etwas aggressiv

Antwort von Sommerblume am 18.12.2008, 23:31 Uhr

Er hat schon die Bücher der zweiten Klasse?
Ich finde es ok wenn Kinder gefördert werden. Die Lehrerin macht das, super. Dir als Mutter gefällt das auch.

Gefällt es den Klassenkameraden. Oder gibt es da unterschwellig "Gestänker". (Kinder können grausam sein).

Wie bringt die Lehrerin die Förderung rüber? Gegenüber den anderen Kindern.
Ich stimme meiner Vorrednerin zu, die Kinder sind in der Schule angekommen. Und sie fangen an zu vergleichen. Viele müssen sich sehr anstrengen um gute Noten zu bekommen und dann sitz da einer, dem alles zufällt (nur mal so aus Kindersicht).

Warum mir diese Gedanken kommen, will ich dir schreiben:
Mein großer Sohn singt auf den Ton genau, findet auch jeden auf der Flöte gespielten Ton sehr schnell auf dem Klavier und wurde von der Lehrerin immer zum Vorsingen aufgefordert. Und natürlich gelobt. Leider sagte diese Lehrerin auch den wenig begabten sie sollten sich mal ein Beispiel daran nehmen und üben. Doch diese Gabe meines Sohnes hat mit Übung gar nichts zu tun. Es fiel ihm einfach zu. Seine Kameraden nannten ihn Lehrerins Liebling, Streber, Musterknabe... und einiges mehr. Er kam damals oft zu spät aus der Pause zurück. Er hat sich irgendwo auf dem Schulhof verkrochen und wusste nicht sich anders zu wehren.

Kannst du es noch vor den Ferien klären?

Viele Grüße
Sommerblume

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Sohn ist seit ein paar Tagen etwas aggressiv

Antwort von crisgon am 19.12.2008, 9:53 Uhr

Hallo!
Vielen Dank für Eure Beiträge. Wir haben gestern noch Mal mit der Lehrerin gesprochen. Sie meinte, das Alleinesitzen sei kein Ausgrenzen, denn es handelt sich nur um 10 Minuten am Tag und es ist der Tisch direkt neben ihrem Tisch und die Kinder würden sich manchmal streiten um dort sitzen zu dürfen. Unser Sohn findet es nicht schlimm dort zu sitzen. Im neuen Jahr werden die Kinder eh eine komplette neue Sitzordnung bekommen, und dann ist das Thema eh vorbei. Ansonsten meinte die Lehrerin, dass unser Sohn wahrscheinlich sauer ist, weil sein bislang bester Freund (sie kennen sich noch aus dem KiGa) sich mit einem anderen Jungen angefreundet hat und er ein bißchen außen vor bleibt. Könnte schon stimmen, er hat schon ein paar Bemerkungen in die Richtung gemacht. Ich denke es ist ganz gut dass ab morgen Ferien sind, und im neuen Jahr müssen wir das Ganze weiter beobachten.
Liebe Grüße
Cristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Nur in der Schule aggressiv?

Hallo, die Lehrerin sprach mich gerade an, dass sie mich sowieso kontaktieren wollte, da es mit meinem Sohn nicht so weiterginge. Er wäre sehr aggressiv, in alle Streitigkeiten verwickelt und eine Mutter hätte sich (für ihr Tochter) schon beschwert. Ich soll mal mit ihm ...

von peta 01.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Aggressiv

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.