kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von margret am 06.02.2007, 10:50 Uhr zurück

Mein Sohn ist einen guten Kopf kleiner als das Mädchen

und er hat wirklich keinen Schimmer, was die Mutter von ihm wollte. Deswegen wurde die Bekannte auch aufmerksam, weil er hilfesuchend zu ihr schaute und sagte, er könne nichts verstehen.

Ich finde es nicht mutig, wenn Erwachsene "Täter-Kinder" (wir sprechen von einem sechsjährigen Jungen und einem siebenmährigen Mädchen) ansprechen.
Ich habe das bisher nur einmal gemacht und das war auf dem Spielplatz als mein Sohn zweimal von zwei größeren Jungs regelrecht eingekesselt und bedroht wurde. Die zwei hatten allerdings auch vor mir keinen Respekt. Es war ein großer unübersichtlicher - eigentlich sehr schöner - Spielplatz und eine ziemlich üble Situation, überhaupt nicht vergleichbar.

Mir käme sowas immer nur in den Sinn, wenn ich unmittelbar dabei bin, aber nicht, wenn es gestern oder vorgestern passiert ist.

Als mir das mit meinem Sohn passiert ist, hat mich einfach auch interessiert, welchen Anteil hat mein Sohn an dem Problem. Signalisiert er nicht, dass ihm das zu viel wird? Grenzt er sich denn deutlich genug ab? Deswegen habe ich erst mit der Hortleiterin gesprochen, um die Situation besser einschätzen zu können. Es war übrigens nicht notwendig, dass ich mit dem Jungen spreche. Sie hat darauf geachtet, war dankbar, dass ich ihr Bescheid gegeben habe und heute sind die zwei Freunde.

Aber interessant, wie unterschiedlich die Meinungen sind.

Gruß Margret

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht