1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von baby-engelmaus am 04.07.2012, 12:33 Uhr

Lehrerin weg AAHHHHH ...

Gestern haben wir erfahren,das unsere Klassenlehrerin von der Schule geht...3 Tage vor Sommerferien !!!!
Letzte Woche war Elternabend,da hiess es die Klassen bleiben wie sie sind: auch die Lehrer.
Es sollte nämlich ein Lehrer die Schule verlassen.
2 mal 16 Kinder und NICHT in eine Klasse.Da waren alle erleicht !!!
Und jetzt das !!!

Keiner kann uns sagen ,wie sie jetzt vorgehen.Die Klassen sollen getrennt bleiben ,aber ob neuer Lehrer oder ein Lehrer für beide Klassen oder ein Lehrer nach Elternzeit,das weiss Herr Direktor noch nicht ...
Vielleicht doch nur eine Klasse !!!

Da gehen wir nach den Ferien zur Einschulungsfeier und keiner weiss vorher welcher Lehrer und überhaupt...

Bin grad etwas "ÄNGSTLICH"
Hoffe bei euch ist es besser mit der Organisation der Lehrer.Soviel zur Bildung der Kinder...
LG Jutta

 
34 Antworten:

Re: Lehrerin weg AAHHHHH ...

Antwort von Miolilo am 04.07.2012, 12:38 Uhr

"Da gehen wir nach den Ferien zur Einschulungsfeier und keiner weiss vorher welcher Lehrer und überhaupt..."

Sicher ist, DASS dort jemand sein wird, der die Klasse in der 1. Klasse (oder vielleicht auch länger) führen wird.

Nicht zu wissen, ob diese Person nun Herr Müller oder Frau Meier heißt, ist doch kein Grund um Panik zu haben....


Btw: Ich bin sicher, dass diese Person es jetzt selber noch nicht weiß.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin weg AAHHHHH ...

Antwort von baby-engelmaus am 04.07.2012, 12:51 Uhr

Das ist eben noch nicht sicher,und deswegen stehts auch auf der Kippe ob überhaupt 2-zügig unterrichtet wird.Wir werden nur beschwichtigt,damit nicht noch 1-2 Kinder umgemeldet werden. Und dann gibts nur eine Klasse...
Und bei 30 Kindern in der Klasse ,hätten definitiv noch mehr Kinder gewechselt.
Das wollte die Schule vermeiden und jetzt fühlen wir uns alle ein bischen veräppelt.Wir sind auf dem "Dorf" und da wähle ich erstmal die nahegelegenste Schule.Aber mit 30 Kindern finde ich die Klasse zu gross und hätte dann die andere Schule weiter weg gewählt (nicht nur wir ,auch andere)
Ob Lehrer "Meier " oder "Müller " wäre egal...
LG Jutta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin weg AAHHHHH ...

Antwort von Miolilo am 04.07.2012, 13:00 Uhr

"Das wollte die Schule vermeiden und jetzt fühlen wir uns alle ein bischen veräppelt."

Dir/Euch muss klar sein, dass eure Schule, euer Schulleiter diese Situation selber nicht gut findet und zuvor auch nichts davon wusste, dass eine Lehrerin abgezogen wird. Er kann nichts ändern/anders entscheiden.

Das passiert alles diverse Stufen höher.

Für euch als Eltern heißt das bei der nächsten Wahl ganz genau hinzuschauen und zu überlegen (bzgl. Bildungsthemen)
Leider hilft das auch nicht immer was....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin weg AAHHHHH ...

Antwort von baby-engelmaus am 04.07.2012, 13:13 Uhr

Doch der Direktor wusste das,aber er beschwichtigte mit der Begründung Lehrer x kann nicht weg wegen Teilzeitstunden und Lehrer Y war schon mal abgezogen und kann deswegen nicht gehen...haben wir dann alle so geglaubt...war halt ein Fehler .
Wie du schon sagst nächstes Mal besser schauen oder nachhaken...
bin halt ein gutgläubiger Mensch ...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin weg AAHHHHH ...

Antwort von Nase am 04.07.2012, 14:44 Uhr

Also mal ganz ehrlich, das ist doch jetzt nicht der Weltuntergang. wichtig ist, dass nach den Sommerferien ein Lehrer da steht, und das wird er. Welchen Lehrer wir genau kriegen wußten wir auch erst am Tag der Einschulung. Wir haben am Elternabend alle 1. Klassenlehrer kennengelernt und an der Einschulung wurden die Kinder auf die Klassen verteilt, ab da wußten wir, wen wir haben. ICH fand das persönlich sehr gut. Da gabs nämlich kein geklatsche, oh den mögen wir nicht, oder die ist die beste oder so.. Bis dahin mußten alle warten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin weg AAHHHHH ...

Antwort von schnecke1 am 04.07.2012, 14:45 Uhr

Oh je... Das ist echt blöd. Wir bekommen drei 1.Klassen mit je 19 Kindern. Wir sind soo glücklich. Viel Glück und hoffe für Euch auf neue Lehrerin. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin weg AAHHHHH ...

Antwort von Holzkohle am 04.07.2012, 15:22 Uhr

"Der Direktor wußte das" - woher weißt Du das?

Hier sind 25 Kinder in einer Klasse die Norm, auch ständiger Lehrerwechsel. Mein Sohn hat jetzt zum dritten Schuljahr die insgesamt vierte Lehrerin (Verzeihung, diesmal ist es ja ein Lehrer)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin weg AAHHHHH ...

Antwort von baby-engelmaus am 04.07.2012, 15:29 Uhr

Nein kein Weltuntergang ,da hast du recht...
Es geht auch gar nicht um "welchen" Lehrer,sondern darum ob die Klassen zusammengelegt werden.Das stand schon mal zur Debatte.Darauf hin wurde gesagt "das passiert nicht ". Und jetzt kann es doch evtl. passieren.Dann hätten mehrere Eltern die andere Schule gewählt.Darum sind wir alle etwas "säuerlich".(30 Kinder sind zuviel sagen auch die Lehrer)
Die Lehrer und der Direktor haben jetzt den Ärger an der Backe,sie können da nichts für,kommt ja von oben...
Aber wir haben halt die Aussage des Direktors geglaubt,müssen jetzt halt abwarten was bei der Einschulung auf uns zukommt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin weg AAHHHHH ...

Antwort von baby-engelmaus am 04.07.2012, 15:39 Uhr

Das hat er uns schon damals beim 1.Elternabend gesagt im Januar.
Die Schule hat schon seit mehreren Jahren ,2-zügige Klassen, mit unter 20 Kindern.
Die Schule hat zuviel "Lehrerstunden " ,darum wusste er das.
Und jetzt wurde von "oben" entschieden ,ein Lehrer muss gehen.Es sollte aber niieee die erste Klasse betreffen,da waren sich Lehrer und Rektor einig und haben das immer wieder bestätigt...
Darum unser" Frust",jetzt müssen wir mal abwarten...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @baby-engelmaus

Antwort von montpelle am 04.07.2012, 15:56 Uhr

"Es sollte aber niieee die erste Klasse betreffen"

Sollen sie einen Lehrer nehmen, der schon seit Jahren eine Klasse leitet ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @baby-engelmaus

Antwort von baby-engelmaus am 04.07.2012, 17:26 Uhr

Es geht nicht um den Lehrer,sondern welche Klasse evtl. zusammengelegt wird. Und das sollte die 3. oder 4. Klasse sein.Das ist an der Schule schon oft gewesen...
Die Lehrer begründen das damit,weil für die Erstklässler alles neu und komplett anders ist...und 30 Kinder in einer Klasse dafür einfach zuviel ist ....Auch für den Lehrer )...haben sie ja auch recht....

Die Eltern haben dafür auch Verständnis...
Und jetzt muss doch "unsere "gehen...
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @baby-engelmaus

Antwort von Dreikindmama am 04.07.2012, 18:09 Uhr

Bei meiner Großen damals waren es 30 Kinder in der 1. Klasse, bei meiner Mittleren waren es 28 Kinder in der 1. Klasse und bei meinem Jüngsten waren es 29 Kinder in der ersten Klasse und die Kinder haben alle gut den geforderten Unterrichtsstoff gelernt. Deshalb mal keine Panik. Eine kleine Klasse kann unter Umständen viel unruhiger und undisziplinierter sein als eine große Klasse.

Gruß

Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @baby-engelmaus

Antwort von baby-engelmaus am 04.07.2012, 18:19 Uhr

Ja mag sein,müssen wir jetzt sowieso abwarten was wird.
Es nervt halt 3 Tage vor Ferien,gesagt zu bekommen,das alles anders kommt aber keiner weiss wie....Hatten uns halt über 16ner Klassen soooo gefreut.
Aber - that`s Life -
LG Jutta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin weg AAHHHHH ...

Antwort von dhana am 04.07.2012, 18:19 Uhr

Hallo,

es ist wirklich so, das die Rektoren oft als letzte informiert werden, sie können planen und hoffen, das die Lehrerstunden so genehmigt werden, aber wie es dann am Ende !!!! der Sommerferien aussieht können sie nicht sicher sagen.
Es kann sich auch jetzt noch was ändern.

Bei uns ist es heuer auch so, das von einem Tag auf den anderen beschlossen wurde, das die 5. und 6. Klasse jetzt 15km weit weg kommt.
Beim Elternabend über die beiden Klassen war noch nichts bekannt, bei der Elternbeiratssitzung 2 Tage vorher war nichts bekannt - und dann kam der Brief ...
Bisher hat es geheissen, es wird eine 5. Klasse mit 20 max 22 Kinder - nachdem ich ein Kind mit einer Höreinschränkung habe wäre das ganz wichtig gewesen, das die Klasse wieder klein wird, aber was jetzt wird weiß keiner...

Mit der Begründung der Integrativ-Betreuung meines Sohnes haben wir übrigens die Trennung in der Grundschule durchbekommen - waren dann 2 Klassen mit 15 bzw. 14 Kinder.
Kennst du die anderen Kinder - gibt es Kinder die Förderbedarf haben, wäre eine Möglichkeit die Klassenteilung auch gegenüber dem Schulamt durchzubekommen - unsere Rektorin hat sehr dafür gekämpft und es geschafft, war aber nicht einfach. Und leider hat die Schule auch so wenig Lehrerstunden zugeteilt bekommen, das Wahlfächer kaum noch möglich sind - Chor, Orff und Schulspiel gibt es nicht mehr das ganze Jahr, sondern nur noch vor den Auftritten (und ich glaube, das machen die Lehrer für lau), alle anderen Wahlfächer gibts nicht mehr...

Gruß Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin weg AAHHHHH ...

Antwort von baby-engelmaus am 04.07.2012, 18:35 Uhr

Hallo,
ja ,die Integrativ Klasse gibts jetzt in der anderen Schule,(haben vor 2 Wochen einen Brief bekommen),darum wollten auch einige dorthin,weil die Klassen dort kleiner sind.
Der Rektor hat dann zugesehen das wir "alle " bleiben ,damit es 2 Klassen gibt,die sind ja dann auch zustande gekommen.Und darum unser" Frust".Die andere Schule ist voll und wir kriegen evtl.doch nur eine Klasse...
Der Rektor kann ja nichts dafür,kommt ja von "oben".
LG Jutta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin weg AAHHHHH ...

Antwort von dieElle am 04.07.2012, 19:26 Uhr

Ich weiß nicht, in welchem Bundesland Ihr lebt. Aber in NRW sind Klassen unter 18 Kinder nicht erlaubt. Es gibt immer mal wieder Schulleiter, die das nicht einhalten und eine Weile geht das dann auch gut. Aber bei der bestehenden Schüler-Lehrer-Relation geht das über Kurz oder Lang einfach in die Hose. Der Schulleiter hat hoch gepokert und zieht halt jetzt den Kürzeren. Ist natürlich blöd für Euch, dass er auf Eure Kosten gepokert hat.
Aber letztlich ist es besser, einen Lehrer aus dem 1. Schuljahr zu nehmen als aus einem späteren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Lehrerin weg AAHHHHH ...

Antwort von baby-engelmaus am 04.07.2012, 19:39 Uhr

Das erste Schuljahr finde ich am wichtigsten,die späteren haben sich ja schon eingewöhnt.Sehen hier eigentlich alle so...
Wir sind in NRW,und da es auf dem Dorf ist ,sind die Klassen nicht so voll.Wie schon gesagt,die anderen Klassen werden oft zusammengelegt...
LG Jutta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wir wussten erst welcher Lehrer es wird, als die Klassen bei der Feier aufgeteilt wurd..

Antwort von Gaby J. am 04.07.2012, 20:06 Uhr

fand ich jetzt auch nicht dramatisch. Bei den drei jüngren Geschwistern hatte ich natürlich meine Favouriten weil ich die Lehrer vom großen kannte. Einmal hat das Daumendrücken geholfen, einmal nicht. Ändern kann ich es eh nicht welchen Lehrer die Kinder haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @dieElle

Antwort von montpelle am 04.07.2012, 20:27 Uhr

"Aber in NRW sind Klassen unter 18 Kinder nicht erlaubt."

Das stimmt nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @dieElle

Antwort von dieElle am 05.07.2012, 6:22 Uhr

Ich hätte mich selbstverständlich fachlich korrekt ausdrücken können. Habe ich aber nicht.
Fest steht jedoch, dass das Schulgesetz NRW Klassenstärken von 18 - 30 Schüler vorsieht und Schulleiter i.d.R. besser damit fahren, Klassen nicht künstlich klein zu halten.
ICH bin übrigens "vom Fach". Du auch?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

klassenstärke kein garant für "besseres" lernen!

Antwort von 3wildehühner am 05.07.2012, 8:45 Uhr

ich habe die erfahrung gemacht, das es gar nicht auf die klassenstärke ankommt!
bei meiner großen waren von anfang an 29 kinder in der klasse. es gingen zwischendurch immer welche raus, die plätze wurden aber durekt wieder aufgefüllt. bei meiner mittleren waren es anfangs 26 kinder, am ende dann 24. meine kleine ist in einer gu-klasse und mit 23 kindern gestartet, mittlerweile sind es nach den ferien nur noch 17 kinder und ca. einen monat nach schulwiederbeginn zieht noch ein weiterer june weg, also nur noch 16 kinder.
also hat meine kleine eigentlich nach deiner definition "traumzustände".
aber: meine beiden älteren kinder hatten ein deutlich höheres leistungsniveau und einen deutlich höheren lernstand in der klasse-und das hat bei meiner kleinen nichts mit den gu-kindern zu tun, denn die rechne ich gar nicht ein; es sind auch nur noch 2 da.
ich möchte jetzt nichts auf die lehrerin schieben, aber die lehrerinnen der großen haben mehr gemacht, mehr als vielleicht zu erwarten ist. besonders die der mittleren. sie hat sehr viele projekte mit den kindern gemacht, wo sie ganzheitlich lernen konnten. davon haben alle kinder sehr profitiert.

es ist also nicht so, dass pauschal gesagt werden kann, große klassen seien schlechter als kleine.
ich selber habe schon zu meiner schulzeit diese erfahrung gemacht. in der 2. und 3. klasse war ich in einer großen klasse mit 30 kindern-dort habe ich mich sehr wohl gefühlt und das niveau war sehr hoch, es wurde damals schon toll differenziert und gefördert und gefordert. zur 4. klasse zog ich um. kleine klasse mit nur 18 schülern. es war schrecklich! die kinder waren unruhig,. die jungs sprangen über tische und bänke und haben die lehrerin geärgert, wo sie nur konnten! von den 18 kindern kamen 2 zum gymnasium, 2 zur realschule und der rest zur hauptschule. und das war nicht im brennpunkt einer großstadt, sondern in einem größeren dorf!

also, mach dich locker! selbst mit 30 kindern wird deine tochter den unterrichtsstoff erlernen!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @dieElle

Antwort von crisgon am 05.07.2012, 9:40 Uhr

Ich bin nur Mutter und nicht "vom Fach", aber bei uns in der 1. Klasse sind 17 Schüler und in die neue Klasse 1 werden im August 15 Kinder eingeschult. Wir wohnen in NRW.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @dieElle

Antwort von Tathogo am 05.07.2012, 11:22 Uhr

"ICH bin übrigens "vom Fach". Du auch?"

...Gott,wie arm !!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @dieElle

Antwort von montpelle am 05.07.2012, 13:02 Uhr

"ICH bin übrigens "vom Fach"."

Dann ist es ja noch schlimmer, dass du es nicht richtig weißt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @dieElle

Antwort von Sabine mit Amelie am 05.07.2012, 17:03 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht, wie es in NRW ist, aber in BW müssten sie bei 30Kindern die 2 Klassen bestehen lassen. Bei uns liegt derr Teiler bei 28. Bei meiner Großen lag der Teiler noch bei 32. Da hatten wir den Fall, dass in der 2. Klasse aufgefallen ist, dass 4 Kinder zu wenig sind, um 3 Klassen aufrecht zu erhalten. Wir kämpften darum, dass sie die Klassen so lassen, weil die Schule ein sehr großes einzugsgebiet hatte. Wir kamen nicht durch. Im laufe des Schuljahres kamen wieder Kinder dazu. Am ende hatten wir in beiden Klassen 33 Kinder. Wieder kämpften wir, dass die Klassen jetzt doch so bestehen bleiben sollen. Wir Eltern erklärten, dass wir kein Problem mit der Klassenstärke hätten. Wir kamen nicht durch. die Klassen wurden wieder auseinander genommen. Du siehst, man kann nichts machen. Warte ab, was auf dich zu kommt.

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Tathogo

Antwort von dieElle am 05.07.2012, 18:21 Uhr

Nee, nicht arm. Nur das gleiche Horn wie Montpelle immer...
Die es immer besser weiß, jedoch nie erklärt oder begründet, warum dies so ist!

Aber ist okay. Ich mag die Diskussion gar nicht ausweiten. War ein Versuch - ist kläglich gescheitert

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @dieElle

Antwort von dieElle am 05.07.2012, 18:24 Uhr

Und wieder keine Erklärung, keine Begründung von Dir. Nur eine in den Raum geworfene Behauptung... Schade.
Das Schulgesetz NRW läßt selbstredend auch Ausnahmen zu. Auf die bin ich nicht eingegangen, da hast Du recht!
Wäre trotzdem schön, wenn Du DICH mal erklären könntest. Wer bist Du, dass Du meinst, alle Fachkenntnis für Dich behaupten zu können?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @dieElle

Antwort von montpelle am 05.07.2012, 18:45 Uhr

Was für eine Erklärung oder Begründung brauchst du ?

Deine Behauptung, dass die Klassengröße in NRW zwischen 18 und 30 liegen muss ist einfach falsch.

Unabhängig davon, dass diese Behauptung falsch ist, ist sie auch noch völlig unlogisch. Denn was macht eine Schule, wenn es 33 Anmeldungen gibt, wenn es keine Klasse kleiner als 18 und keine Klasse größer als 30 Kinder geben darf ?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @dieElle

Antwort von dieElle am 05.07.2012, 18:56 Uhr

Wenn Du weißt, dass es falsch ist, dann weißt Du auch, woher Du dieses Wissen nimmst oder nicht? Und es können auch Schulen Schüler ablehnen, weil sie voll sind und keine weiteren Schüler aufnehmen können. Gerade heute wieder geschehen. Eine Anmeldung bedeutet noch nicht, dass ein Kind an einer Schule auch angenommen wird. Ebenso gibt es Ausnahmen von der Regelung der Klassenrichtfrequenz. Darüber entscheidet dann im Regelfall die Schulaufsicht.
Du behauptest viel, aber begründest nichts...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @montpelle

Antwort von B9805 am 05.07.2012, 20:58 Uhr

Bei uns gab es in der Schule 93 Anmeldungen.
3X30 Kinder und die restlichen 3 Kinder haben eine Ablehnung bekommen und musste in eine andere Grundschule gehen.
Bei uns müssen es mindestens 15 Kinder sein um eine Klasse bilden zu können.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @dieElle

Antwort von baby-engelmaus am 05.07.2012, 21:23 Uhr

So,heute ist ein Brief von der Grundschule gekommen:

Die beiden ersten Klassen bleiben( je 16 Schüler)
DieKlassenlehrerin der 3a übernimmt auch die Klasse 1a.
Und bekommt Unterstützung von allen Kollegen....
Jetzt wissen wir wenigsten bescheid...

LG Jutta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @dieElle

Antwort von dieElle am 05.07.2012, 21:32 Uhr

Das freut mich für Euch!
Ich nehme an, dass Ihr im ländlichen Bereich wohnt? Ich denke, da sind solche Regelungen eher möglich als in der Stadt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @dieElle

Antwort von baby-engelmaus am 05.07.2012, 21:42 Uhr

Ja,es ist eine Großgemeinde.
Nicht richtig Dorf aber auch keine Stadt. Der Parallelunterricht war hier schon öfter...hauptsache die Klassen können alle so bleiben (1-4)
LG Jutta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @montpelle

Antwort von gemref76 am 06.07.2012, 9:34 Uhr

Bei uns in SH ist es so, dass alle Schüler aus dem Einzugsbereich genommen werden müssen. Abgelehnt werden, wenn überhaupt, nur Schüler “von außen“ oder Kann-Kinder. An unserer Schule liegt der Teiler übrigens bei 30. Daher sind wir letztes Jahr mit 3 Klassen gestartet. Jeweils mit 18 bis 20 Kindern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Die Lehrerin macht sich Sorgen

Nach den Osterferien erzählte unsere Tochter, dass die Lehrerin ihr gesagt hätte, dass sie sich Sorgen um sie machen würde. Sie würde sich weniger melden (und mehr quasseln) und auch weniger erzählen. Tochterherz meint, dass ja gar nichts passiert sei und die Fragerei der ...

von Erdbeere81 05.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Lehrerin behandelt mein Kind wie Luft...

sie sagt der Klasse, dass mein Kind Luft sei und sie ihn alle nicht beachten sollen. Sitzordnung ist in U-Form und mein Sohn sitzt ganz hinten, also ausserhalb dieses U-Forms im Raum. Er leidet an ADHS und hat Konzentrationsschwierigkeiten. Schulleistung ist allerdings ...

von Kaffee15 28.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Gespräch mit der Lehrerin

Hallo nochmal Hatte ja geschrieben das ich das Gespräch mit der Lehrein habe. Also das Smily System macht sie jetzt nicht weiter sondern wenn er mehr als 2 mal an der Tafel steht wegen Ärgern ect. der Mitschüler (hauen, treten ect.) gibt es eine Strafarbeit mit nach ...

von Nicole S 24.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

heute die Diagnose ADHS bestätigt bekommen... wie der Lehrerin erklären?

hatte ja bereits unten schon eine Frage gestellt, dass mein Sohn die Anweisung, er solle sich im Unterricht nicht nach hinten drehen, nicht nachkommt und die Lehrerin ihm sehr nahe kommt und ihn anschreit. So seine Sichtweise. Nun sitzt er seit heute hinten. Die Lehrerin hat ...

von Kaffee15 14.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Lehrerin hat andere Meinung. Was nun?

woran kann das liegen? DEUTSCH: mein Sohn kann gut lesen. Auch die Buchstaben, die er noch nicht in der Schule gelernt hat. Er liest flüssig und kann das Gelesene auch selbst verstehen. Doch laut Lehrerin kann er noch nicht lesen. Vielleicht will er in der Schule nicht ...

von Lara_11 08.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

da schrieb mir die Lehrerin heute...

in das Heft meines Kindes.. Sehr geehrte ... ihr Kind sollte in die Schule ohne Armkettchen kommen. Das Kind spielt ständig dran. Es hält ihr Kind von der Arbeit ab. Was soll ich ihr darauf antworten? habe das Kettchen nun ...

von Lara_11 03.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Kommentar der Lehrerin

Was würdet Ihr machen, wenn Euch von Euren Kindern (und auch anderen Kindern) erzählt wird, dass die Lehrerin in der Klasse Kommentare fallen lässt wie: Von Einigen war ich enttäuscht (nach Rückgabe einer LZK, bei der sie Rechnungen hatten, die in dieser Form nie geübt ...

von Donald 03.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Aufgabe verstanden, aber nicht richtig eingetragen- mit Lehrerin sprechen?

Hallo, an die erfahrenen Mütter: Unser Kind hat heute die 2. LZK in Deutsch mitgebracht. Hierbei gab es auf eine Aufgabe 10 Punkte. Unser Kind hat 0 Punkte bekommen, weil es die- richtigen- Lösungen nicht in die dafür vorgesehenen Kästchen eingetragen hat, sondern neben die ...

von e-v-e 19.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Lehrerin

Hallo, mein Sohn ist in der 1. Klasse und kommt lernmäßig auch super zurecht. Nur seine Lehrerin haut ein Ding nach dem anderen raus. Sie hat ihn regelrecht auf dem Kicker, sie schließt ihn auch systematisch aus. Er muss sich in einem extra Zimmer umziehen, wenn sie Sport ...

von laeann 14.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

lehrerin hält sich nicht an absprachen

ich bin total genervt... ich hab letztens in der elternsprechstunde besprochen das mein sohn nichtm ehr als begleitung bereitsteht wen eine mitschülerin zu einer psychologin geht den nun wird mein kind auch ausgequetscht wie zb fragen wie habt ihr auch eine familienhilfe? oder ...

von tanja150784 25.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Lehrerin

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.