1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Muts am 21.09.2009, 22:06 Uhr

Kombiklasse der ersten und zweiten Klasse....

wer hat Erfahrungsberichte??? Bei uns ist nun seit vielen Jahren mal wieder ein so kleiner Jahrgang eingeschult, dass man Klasse 1/2 Kombiniert. Es sind 4 Erstklässler und 13 Zweitklässler! LG Muts

 
7 Antworten:

Re: Kombiklasse der ersten und zweiten Klasse....

Antwort von berita am 22.09.2009, 1:54 Uhr

Meine Tochter geht in so eine altersgemischte Klasse. Knapp die Hälfte sind Erstklässler. Bis jetzt kann ich nicht klagen. Die Zweitklässler unterstützen die "Kleineren" und jeder Erstklässler hat einen festen Paten.

Das gute an dem Konzept ist auch, dass die Kinder nicht so festgelegt sind. Wenn ein Kind in einem Gebiet besonders weit ist, langweilt es sich nicht, sondern schaut, was die Älteren so machen.. und umgekehrt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

äh meinte jahrgangsübergreifende Klasse.

Antwort von berita am 22.09.2009, 1:54 Uhr

jjj

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kombiklasse der ersten und zweiten Klasse....

Antwort von fischerl am 22.09.2009, 7:19 Uhr

hallo muts,
bei uns ist das so. nina wurde voriges jahr eingeschult, sie waren 10 kinder.
in der vorjährigen 2. klasse 14 kinder. unter 26 insgesamt wird zusammengelegt.
sie werden in den hauptgegenständen einzeln unterrichtet und in den nebengegenständen gemeinsam.
auch heuer ist es bei uns wieder so.
nina geht jetzt in die 2. klasse, da sind es 9. und in der neuen 1. klasse sind es wieder 14. sie wurden also wiederzusammegenommen.
hauptgegenstände getrennt. nebengegenstände gemeinsam.

ich hatte angst davor, weil ich es nicht kenne und nina sehr schüchtern und ruhig ist. sie hat sich aber dran gewöhnt und kennt es nicht anders. bis jetzt kein problem...

"paten" oder sowas haben wir hier nicht. sie werden als eine klasse behandelt.

lg
fischerl

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ist bei uns auch so ...

Antwort von 2-Kiddys-Mama am 22.09.2009, 8:16 Uhr

ich finde es vorteilhaft, da die Großen den Kleinen helfen. Die Kleinen haben alle einen Paten aus der 2. Klasse.

Mein Sohn wurde letztes Jahr eingeschult, ist also jetzt in der 2. Er hatte im ersten Schuljahr immer einen Ansprechpartner, der ihm alles gezeigt hatte.

Jetzt ist er stolz wie Oskar, ist selber Pate und sein "Patenkind" schaut zu ihm auf und findet ihn ganz klasse und cool (sagte mir dessen Mutter).

LG
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich fand es weder toll noch schlecht!

Antwort von Bonniebee am 22.09.2009, 11:15 Uhr

Hallo,

meine Tochter war auch in der gemeinsamen Eingangsstufe. Ich muss sagen, die großartig angepriesenen Vorteile (beide Altersgruppen profitieren voneinander) konnte ich am Ende dieser zwei Jahre nicht so wirklich erkennen. Aber auch die befürchteten Nachteile (eine Gruppe hält die andere auf, um beiden Altersgruppen gerecht zu werden, hat die Lehrerin zu wenig Zeit, etc.) trafen nicht ein.

Mein persönliches Fazit: Es hat weder toll genutzt noch geschadet. Es ist halt mal wieder eines der vielen Experimente, die mit Schulkindern in den letzten 30 Jahren veranstaltet wurden.

Allgemeiner gilt: Es fehlen bisher Studien zur Sinnhaftigkeit der gemeinsamen Eingangsstufe. In Berlin, wo sie bereits an den meisten Grundschulen angewendet wird, hat sich aber gezeigt, dass die Zahl der Wiederholer bei der gemeinsamen 1. und 2. Klasse höher ist. Eine repräsentative Untersuchung fürs ganze Bundesgebiet gibt es aber noch nicht.

Mein Rat: Ihr Eltern solltet Euch die Lernziele des ersten und zweiten Schuljahres von der Lehrerin schriftlich kopieren lassen. Unsere Lehrerin hat dies sogar von sich aus gemacht und die Lernziele beim Elternabend verteilt. So konnten wir Eltern in jedem Halbjahr schauen, welche Lernziele vorgeschrieben sind und ob diese - trotz altersgemischter Gruppen - erreicht wurden. Das fand ich sehr beruhigend, vor allem, als wir sahen, dass dies wirklich der Fall war. Sprich das doch am ersten Elternabend mal an.

LG,

B.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei uns OFFENE EINGANGSSTUFE

Antwort von twinsmama2003 am 22.09.2009, 15:44 Uhr

d.h. erste u.zweite klasse werden teilweise zusammen und einzeln unterrichtet!!!! super gut bis jetzt!!! oder in sogenannten arbeitsgruppen.....
die zwillis sind auf einer reformschule.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kombiklasse der ersten und zweiten Klasse....

Antwort von Muts am 22.09.2009, 22:35 Uhr

Danke für Eure Berichte!
Bei uns ist es ja eher die "Notlösung" wegen der kleinen Klassen als der Wunsch der Schule, etwas neues auszuprobieren.

Auch für die Lehrerin ist es was neues, eine Kombiklasse zu unterrichten. LG Muts

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder

Anzeige

Scout Safety Light

Anzeige

DerDieDas
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.