*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Finja am 27.08.2003, 12:46 Uhr

kleine Umfrage-wichtig!!!

Hallo.

Ich gehöre hier eigentlich noch nicht hin (meine Tochter ist erst 2 Jahre), aber ich habe eine, für mich, wichtige Frage.

Vorgestern habe ich sie in einer Kita angemeldet, fürs nächste Jahr.
Die Leiterin sagt, daß 3 Jahre Kita zu lange sind.
Sie meinte, ein Jahr bevor die Schule los geht, sind die meisten Kinder "Kindergartenfaul" (haben keine Lust mehr) und der Einstieg zur Schule fällt dann schwerer.
Also, 2 Jahre Kita würden ausreichen( 4-6 J.).

Was für Erfahrungen habt ihr gemacht?

Freue mich über jede Antwort, da ich nicht genau weiß was ich machen soll.

Danke

Liebe Grüße

Jessica mit Finja

 
11 Antworten:

Re: kleine Umfrage-wichtig!!!

Antwort von colla am 27.08.2003, 13:00 Uhr

also sorry,das finde ich absolut quatsch was die da erzählt.dominik ist auch drei jahre in den kiga gegangenb udn hat auch keinen schaden davon getragen,soweit ich das beurteilen kann *g*.
ich selbst bin ab einem jahr in die krippe udn dann kiga,das sind ja sogar 5 jahre udn ich lebe auch noch :-).also laß dir da nichst einreden,ich denke kinder brauchen sich auch,sie lernen vielk von einander usw.

lg nicole

Re: kleine Umfrage-wichtig!!!

Antwort von monika 77 am 27.08.2003, 13:54 Uhr

hallo,
ich denke, das kommt auch auf`s Kind an. Meine Tochter ging knapp 2 1/2 Jahre in den Kiga und hat sich in ihrem letzten Jahr auch gelangweilt, obwohl sie eigentlich noch ein Jahr hätte hingehen müssen.

lg monika

Re: kleine Umfrage-wichtig!!!

Antwort von peanuts am 27.08.2003, 14:00 Uhr

Hallo Jessica!
Mein Großer kommt jetzt am 9.9. nach 3 Jahren Kiga (ca. 8.45-13Uhr)in die Schule. Nach den 3 Jahren ist jetzt wirklich genug und er brennt nach etwas neuem. Er kennt den Kiga jetzt in und auswendig. Ich fand aber die 3 Jahre gut, da er einmal der kleinste, einmal der mittlere und im letzten Jahr einer der ältesten war. Für die Entwicklung fand ich das prima. Länger als 3 Jahre find ich dann nicht mehr so gut, Langeweile ist da wohl verbreitet. Alles Gute, Gruß, Uschi

kommt drauf an...

Antwort von salsa am 27.08.2003, 15:11 Uhr

...was der kiga auch den kindern bietet, bei uns sind 15 kinder auf 3 betreuer. die kinder sind ab 1,5 jahren bis schuleintritt dort und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich dort langweilen könnte. sie haben viel platz, zwei etagen a`75 qm, dazu noch werkraum usw. im keller, einen grossen garten, ein extra grundstück... es werden extra sachen mit den ganz kleinen und auch den grossen gemacht....
salsa

Re: kleine Umfrage-wichtig!!!

Antwort von Nicole6976 am 27.08.2003, 16:08 Uhr

Unser Sohn war 3 1/2 Jahre im Kindergarten und ist nun in der 1.Klasse. Er ist mit 3 Jahren in die Kita gekommen und war dort bis er 6 1/2 Jahre war.
Unsere Tochter geht in die Kita seit sie 2 Jahre alt ist. Sie ist jetzt 4 und kommt voraussichtlich 2006 in die Schule. Dann war sie fast 5 Jahre in der Kita und ich denke nicht dass es ihr langweilig wird. Es wird sehr viel mit den Kindern unternommen, es gibt so viele Möglichkeiten für die Kinder da kann es eigentlich nie langweilig werden.
Am Ende ist es die Entscheidung jedes Einzelnen. Jeder muß entscheiden was er für sein Kind möchte. Jedes Kind ist anders.
In unserer Kita habe ich noch von keinem Elternteil gehört dass sich jemand gelangweilt hätte.

LG Nicole

Re: kleine Umfrage-wichtig!!!

Antwort von Mandy2 am 27.08.2003, 18:50 Uhr

Hallo,

meine Tochter war 4 Jahre im Kiga (von 2 bis 6). In dem letzten halben Jahr mochte sie auch nicht mehr so gern in den Kiga gehen, aber das lag doch nicht daran, dass sie schon 4 Jahre hinter sich hatte, sondern das sie nun in einem Alter war, wo sie eine neue Herausforderung brauchte.

LG. Mandy

Re: kleine Umfrage-wichtig!!!

Antwort von Debby am 27.08.2003, 23:56 Uhr

Hallo!
Ich kann das nicht bestätigen,unser Sohn gieng auch 3 jahre in den kindergarten. Natürlich gab es auch tage da wollte er mal nicht gehen aber die waren wohl eher selten. er ist immer mit freude hingegangen bis zum schluss(erkommt jetzt in die schule).
Auch unsere tochter wird 3 jahre gehen,und wir hoffen auch sie geht mit freude!!!LG...debby

Kann man nicht eindeutig beantworten ...

Antwort von Nina3Jungs am 28.08.2003, 0:40 Uhr

bei uns waren selbst zwei Jahre schon
VIEL zu lang. Aber vom sozialen Faktor
her hat er es gebraucht. Kiga-Faulheit
ist aber auch oft eine faule Ausrede
von Kiga-Personal, daß keine Lust hat
immer mal was neues zu machen ;-)

Liebe Grüße

Nina und die drei Jungs, deren Großer
das letzte dreiviertel Jahr im Kiga
vor allem mit Lesen verbracht hat

Also, mein Großer war drei Jahre im Kiga...

Antwort von Trini am 28.08.2003, 8:42 Uhr

und hat sich eigentlich nur in der letzten Woche gelangweilt.
Das war die Woche NACH unserem Urlaub und VOR den Kiga-Ferien, als die Abschlußfeier schon gelaufen war.

Sein Lieblingsfreund geht jetzt das vierte jahr in den Kiga (als Kann-Kind nicht vorzeitig eingeschult).

Eine frühere Krabbelfreundin war nur zwei Jahre in einem anderen Kiga und hat sich schon im zweiten Jahr gelangweilt und zu Hause rumdiskutiert. Allerdings ist auch ihre Mutter zu Hause - und die Kinder kriegen es irgendwann mit, daß sie ja auch zu Hause bleiben könnten.

Trini

PS: Überleg lieber mal, ob es nicht mit drei Jahren zu Hause zu langweilig wird. Oder kannst Du jeden Tag mit dem Kind basteln, singen, draußen spielen, ihm unzählige sympatische wie unsympatische Kinder bieten???

Mein Großer war 4 Jahre in der Kita (von 2-6), ist gerade in die Schule gekommen und meine Kleine kommt auch mit knapp 2 in die Kita. ot LG aus Berlin

Antwort von Daani am 28.08.2003, 12:32 Uhr

x

Re: kleine Umfrage-wichtig!!!

Antwort von RamonaD am 29.08.2003, 19:16 Uhr

Hallo Jessica!
Sorry, aber das ist einfach nur Schwachsinn!!
Kigafaul sind die meisten Kinder manchmal im letzten Kigajahr egal wann sie angefangen haben, einfach aus dem Grund weil sie sich viel zu sehr auf die Schule freuen!!!!
Bei uns im Kiga sind Kinder die teilweise 5 Jahre und mehr in den Kiga gehen und sie gehen alle gern. Vielleicht sollte die Erzieherin sich mal überlegen ob die Unlust der Kinder vielleicht an ihr liegen könnte, das sie sich einfach nicht ausreichend kümmert und die Kinder sich deshalb langweilen.
Marcel(jetzt 4 Jahre) wird insgesamt auch 5 Jahre in den Kiga gehen. Er ist mit 2 Jahren in den Kiga gekommen und wird wahrscheinlich erst mit 7 Jahren in die Schule gehen, da er ein Kannkind ist und momentan noch leicht Entwicklungsverzögert ist. Er liebt seinen Kiga abgöttisch.
Saskia(jetzt 5 1/2 Jahre) wird nächstes Jahr eingeschult. Sie freut sich auf die Schule und manchmal hat sie auch keine Lust auf den Kiga, aber alles in alle geht sie gern hin und zu 99% immer mit viel vergnügen.
Liebe Grüße
Ramona

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.