1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von amilyzauberfee2005 am 09.02.2010, 21:22 Uhr

ich hab solche angst um meinen Sohn...

wenn er im sommer in die schule kommt ist er noch 5 jahre u wird im september 6jahre. er ist damit ein MUSS kind.

wir hatten erst überlegt ihn zurückstellen zu lassen, aber vom Kopf her ist er weit genug. Nur er ist gerade mal 113 cm und wiegt 15,5 kilo ein kleiner zarter. die anderen kinder sind schon viel größer u. kräftiger.

ich erlebe jetzt schon im letzten kita jahr, wie die jungs ihre kräfte messen und meiner macht auch mit-er wehr sich mehr oder weniger.
von allein fängt er nicht an.

ich habe echt angst, weil er sich immer so schnell unterdrücken lässt. und dazu noch seine extrem soziale Ader.

ich habe schon Alpträume und denke nur noch nach. Kinderarzt sagt aber eine Rückstellung wäre schade, weil er schon weit genug ist und sich im kiga langweilen würde.

Wie war oder ist das bei euch so?
Wer hatte ähnliche bedenken???

Danke schon mal für alle Antworten

 
11 Antworten:

Re: ich hab solche angst um meinen Sohn...

Antwort von Patti1977 am 09.02.2010, 22:00 Uhr

meiner ist der jüngste und kleinste in der klasse. er hat es aber durch seine art (wie deiner) geschaft, freunde in der 4. klasse zu bekommen. er kampelt überall mit. aber harmlose sachen, harmloser als kita. er hat karateunterricht, dass baut ihn auch auf.

ich bin froh über die einschulung, auch wenn er manchmal noch ein wenig unsortiert in seiner art ist (ordnung und konzentration). aber das kommt auch noch.

lg

Re: ich hab solche angst um meinen Sohn...

Antwort von wiesel75 am 09.02.2010, 22:15 Uhr

Meine kleine Maus ist im Juli 6 geworden und hat im September in der Schule angefangen.sie ist auch eine kleine zarte Maus .Mit einem knappen Meter und so um die 15 Kilo war sie da. Wenn sie die Schultasche oben hat schaut sie wie ein kleiner Liiputaner aus,aber das machts nichts.Hauptsache im Kopf ist was drinnen.Sie ist zwar die kleinste in der Klasse,das macht ihr aber nichts aus.Denn sie ist ja jetzt schon ein Schulkind. Sie kommt auch im Unterricht überall mit.Hat jetzt im Zeugnisse lauter Einser bekommen.Von einigen kommen halt Kommentare, was die geht schon in die Schule die ist aber noch sehr klein? Da reagiere ich schon gar nicht mehr. Denn ich weiß was gut für mein Kind ist.Also mach dir nicht so viele Gedanken,es muß auch kleine Kinder auch geben.Und wenn er auch mit dem Unterricht dann mitkommt,was willst du mehr?

Re: ich hab solche angst um meinen Sohn...

Antwort von 6777Sandra am 09.02.2010, 22:43 Uhr

Hallo,
mein Sohn wurde letzten Sommer eingeschult. Mit 130 cm gehört er zu den größten in der Klasse. Nach ein paar Wochen erzählte er mir immer von einem Jungen den er sowas von toll fand/findet. Ich hörte den ganzen Tag nur seinen Namen. Auch die anderen Jungs fanden ihn toll. Alles was der Junge machte, war cool. Er ist gut in der Schule (einer der Besten in der Klasse). Meiner sah/sieht zu ihm auf. Als ich ihn dann kennenlernte musste ich schon etwas grinsen. Er geht meinem Sohn bis zur Schulter, wie einigen anderen auch. Aber sie himmeln ihn alle an, weil er was im Kopf hat.
Mut. Er schafft das!
LG
Sandra

Re: ich hab solche angst um meinen Sohn...

Antwort von Schnitte78 am 10.02.2010, 8:19 Uhr

also erstmal ist die Grundschlule ja kein Haifischbecken. In der Schule meines Sohnes gibt es viele kleine und zarte Kinder, die sich aber trotzdem gut integriert haben. Es ist wirklich zu früh sich darüber Gedanken zu machen und außerdem kannst Du es sowieso nicht ändern.
Ich hatte anfangs schlaflose Nächte, weil mein Sohn keine Kontakte knüpfen konnte, ich habe morgens am Schulzaun mit Tränen gestanden, weil alles spielten und er traurig am Rand stand. Ich habe dann versucht, ihn "zu verkuppeln". Allerdings mußte ich feststellen, daß die Kinder sich ihre Freunde selbst suchen und die Freunde, die ich "ausgesucht"hatte gar nicht zu ihm paßten!
Er hat sich dann eigene Freunde gesucht.
Wichtig ist, daß er selbstbewußt ist.
Wenn mein Sohn zu anderen Kindern geht und fragt "darf ich mitspielen" sagen Kinder fast immer NEIN. Jetzt geht er hin und sagt "ich heiße Marvin und ich spiele hier jetzt mit" und die Kids sagen "ok".
Da hab ich auch erst mal gestaunt. Aber laß ihn mal machen.
Das wird schon. Auch wenn es Dir (wahrscheinlich mehr als ihm) schwer fällt.

Re: ich hab solche angst um meinen Sohn...

Antwort von Birga2 am 10.02.2010, 9:11 Uhr

Hallo, das hat aber nichts mit der Körpergröße zu tun. Mein Sohn ist 1,23m groß und seit September in der Schule. Er ist auch ein Mußkind gewesen. 2 Stunden später geboren wäre er ein Kannkind... Mein Sohn ist total sensibel und läßt sich auch eher unterbuttern. Er ist sehr ruhig in der Schule (zuhause nicht!) und geht Konflikten voll aus dem Weg. Trotzdem klappt es ganz gut. Er hat einen Feund, mit dem er ständig zusammen ist.
Die beste in der Klasse ist übrigens ein kleines Mädchen, die ich nie als schulpflichtig eingeschätzt hätte! Die rechnet so schnell, daß keiner mitkommt. Sie liest und schreibt wie eine Eins!
Vertrau ihm! Das schafft er! Lieben Gruß, Birga

Re: ich hab solche angst um meinen Sohn...

Antwort von Sonntagskinder am 10.02.2010, 9:13 Uhr

hmm also an der Größe sollte man es nicht scheitern lassen! Ich versteh was du meinst, mein Sohnemann ist auch nur 116cm groß und ein fliegengewicht, er ist im September in die schule gekommen, und ich musste zu meiner verwunderung feststellen das er nicht der kleinste in der klasse ist :-) Im Kiga war er immer mindestens 1 Kopf kleiner als alle anderen selbst die jüngeren waren teilweise größer!

Wenn dein Sohn vom Kopf her so weit ist würd ich mir keine gedanken machen, glaub mir die setzen sich schon durch! Hab vertrauen in deinen Sohn; du kannst ihn nicht immer vor allem beschützen, sicherlich wird er in der schule das ein oder andere mal anecken, aber das wird wohl jedes Kind mal mitmachen! Mach dir nicht all zu viele gedanken, bisher hat jeder die Grundschule überstanden , dein sohn schafft das auch!
Wir haben zum beispiel Grund und Hauptschule zusammen, und es klappt wirklich prima, trotz der großen schüler wo man ja schon eher mal denkt das die die kleinen irgendwie ärgern oder so. Sohnemann hat sich wirklich sehr gut eingelebt und hat gelernt sich zu behaupten, er war auch eher ein graues Mäusschen was sich schnell verunsichern ließ, aber seit er in der schule ist, ist sein selbstbewusstsein massivst in die Höhe geschnellt.

Alle gute für dich und deinen kleinen!

Re: ich hab solche angst um meinen Sohn...

Antwort von Heike-SU am 10.02.2010, 10:15 Uhr

Hallo,
ich habe auch ein Kann-Kind - allerdings ist sie erst Ende Dezember 6 geworden. Gerade groß ist sie auch nicht, aber das ist ihr vollkommen egal. Auch dass sie die Jüngste der ganzen Schule ist, ist ihr - nach einer kurzen Krise, als sie von anderen Kindern wegen ihres Alters gehänselt wurde - auch schnuppe. DIe Lehrerin hat ihr gesagt, dass es nicht auf das Alter oder die Körpergröße ankommt, sondern auf die Größe des Kopfes. Und da wäre sie eine der Großen. Das hat sie dann den hänselnden Kindern an den Kopf geworfen - und Ruhe war!!
Sie ist auch nicht die Kleinste in der Klasse. Es sind sogar noch kleinere Kinder (Muss-Kinder) da. Sogar in der 2. Klasse sind Kinder, die noch kleiner sind als sie - und die gehen alle nicht unter.
Bestärke Deinen Sohn, er braucht das Gefühl, dass Du hinter ihm stehst. Wenn er das hat, dann packt er es.
LG
Heike

Re: ich hab solche angst um meinen Sohn...

Antwort von lotte_1753 am 10.02.2010, 10:19 Uhr

Hi. Mein "Großer" war deutlich kleiner und ist jetzt in der 3. Klasse und ist nicht viel größer als Deiner jetzt, jedenfalls könnte er problemlos als Erstklässler durchgehen. Aber ich kann ihn ja nicht deswegen 6 Jahre im Kindergarten lassen. Die Sportaktivitäten habe ich eben angepasst (er schwimmt und turnt statt Fussball oder Judo). Wenn Du Angst vorm ärgern hast, ich glaube nicht, dass die Größe an sich ein Problem ist. Meist ist es doch so, dass sich Kinder ein Opfer suchen und erst dann etwas womit man das Opfer hänseln kann.

L.

Re: ich hab solche angst um meinen Sohn...

Antwort von ansaluli am 10.02.2010, 15:01 Uhr

Hallo,

ich kann dich verstehen. Mein Sohn ist auch klein und zart. Ich denke aber auch, dass die Größe allein nicht ausschlaggebend ist. Wie geht dein Sohn mit der Situation im Kindergarten um? Die anderen in seinem Alter sind ja auch da schon größer, ärgert ihn das? Hat er das Gefühl, bei den Rangeleien immer den Kürzeren zu ziehen? Ich glaube, das Wichtigste ist, den Kindern das nötige Selbstvertrauen zu vermitteln und sie zu bestärken, dass körperliche Größe und Kraft nicht Alles ist.

Mach' dich nicht verrückt und lass' das erst mal laufen! Oft ist es auch so, dass Kinder diesen Situationen viel besser gewachsen sind als die Eltern, die sich naturgemäß meist viel mehr Sorgen machen als nötig...

LG

Re: ich hab solche angst um meinen Sohn...

Antwort von kachiya am 11.02.2010, 9:44 Uhr

Mein Sohn kommt auch im Sommer in die Schule. Er ist zwar nicht so klein, aber sehr schmal und vor allem nicht stark (118cm und 18kg). Er misst seine Kräfte mit anderen Kindern verbal und das gelingt ihm meist recht gut (auch bei älteren Kindern in der Nachbarschaft). Die andere Jungs in seiner Vorschulgruppe haben tatsächlich eine Rangordnung errangelt. Er hat sich da völlig rausgehalten und so eine Art Sonderstatus erreicht.
Daher habe ich wenige Bedenken, dass er in der Schule untergeht. Er bekommt von anderen vielleicht mal einen auf den Deckel, wenn er zuviel quatscht.
Rückstellen macht doch wenig Sinn, wenn dein Sohn schulreif ist. Versuche seine soziale Ader stark zu machen (mit reden kann man viel erreichen, auch in der Schule) und sehe seine körperlichen Voraussetzungen nicht als Schwäche an.

Re: ich hab solche angst um meinen Sohn...

Antwort von Misöne am 11.02.2010, 13:05 Uhr

Bei meinem Sohn in der Klasse sind auch einige Kinder mit 5 eingeschulht worden. Inzwischen sind sie alle 2. Kl. und es gibt größenmäßig schon Unterschiede bis zu fast einem Kopf. Aber die Kids kommen alle ganz super miteinander aus. Auch die ganz "zarten" sind super integriert. Ich denke du machst dir unnötig Sorgen, wenn er Kopfmäßig soweit ist, ist denk ich alles kein Problem für ihn.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

mein Sohn hat Angst vor der Lehrerin

Wir haben eine Lehrerin, deren schlechter Ruf ihr vorrauseilte. Sie unterrichtet seit 30 Jahren und Generationen Eltern sind schon gescheitert sich zu wehren. Ich dachte, die Leute übertreiben alle maßlos. Mein Sohn ist robust, ein Strenge schadet ihm nicht. Schon das ...

von jalu 17.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

muss mich mal etwas ausheulen - die angst ist wieder da

am letzten schultag vor den herbstferien bat uns die klassenlehrerin unserer tochter zu einem gespräch. wir erfuhren dort, dass unsere kurze erhebliche probs hat dem unterrichtsstoff zu folgen. zu wibbelig, zu unkonzentriert sei sie, was die frustrationsgrenze leider sehr ...

von Drachenlady 12.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst vor einer lauten Lehrerin

morgen, ich hab ja schon einmal gepostet, daß nina am anfang schwierigkeiten in der schule hatte (sie geht seit 1.9.). sie ist sehr ruhig, hat schon geweint, etc. dienstags haben sie immer werken mit einer anderen lehrerin als ihrer klassenlehrerin. und vorige woche hat sie ...

von fischerl 30.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Mama hat Angst vor der ersten klasse!

Also wie geht es euch !? Ich mag noch gar nicht das mein "kleiner" in die schule kommt. Dann fängt erst richtig Stress an oder!Jetzt ist alles noch so entspannt er schläft so lange er will. Freizeit wird ja mit Sicherheit auch weniger für uns ...

von bobbelsche 22.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.