*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Matsim am 27.07.2005, 15:41 Uhr

Hilfe verstehe mein Kind nicht mehr

Hallo

Vorab ich liebe meine Kinder und möchte sie nicht missen! Mathis war immer ein zurückhaltendes und sensibeles Kind und nun das:

Nun macht uns Mathis momentan echt Sorgen. Erst gerade wieder ist er mehr als über die Stränge geschlagen. Die Beiden spielen in Simons Zimmer. Auf einmal nimmt Mathis den Playmobilhubschrauber und haut den Simon mitten ins GEsicht!! Aus voller absicht. Stand in der Tür, weil ich zum Wäsche weglegen ins Zimmer wollte. Als er mich sah meinte er SChuldigung Simon und meinte es wäre damit gegessen. Das ist kein Einzelfall und auch meine Ma hat das schon beobachtet.
Genausooft lügt er mich und Sascha an, bzw versucht es. Mault uns an, gibt uns extreme wiederworte oder versucht massiv über uns zu bestimmen : Nana hau ab vom PC ich will jetzt Toggolino spielen
Ergo er bekam PC Verbot.
Ich habe das Gefühl wir sind uns unnah. Ich komme momentan nicht an ihn ran. Er darf einiges, was Simon nicht darf. Zum Beispiel alleine zum Kiosk ( er muß dafür die B1 queren) Ebenso darf er länger aufbeleiben. Ansonsten "bevorzuge" ich keines der Kinder. Soll heißen ziehe eines dem anderen vor. Ich kuschel mit beiden und spiele auch mit beiden. Mathis durfte mir sogar beim lasieren der Balken helfen und Simon nicht.
Ich verstehe momentan mein Kind nicht. Und immer wenn irgendwas ist: mama der hat dies der hat das. Momentan mag ich nicht mehr. Es wird mir momentan extrem bewußt, weil ich sie ab mittags zu Hause habe. Weiß so langsam nicht mehr weiter. Bei der Tamu ist er das genaue gegenteil. Hilft, ist an allem interessiert, aufmerksam und super lieb. Was soll das? kann mir jemand helfen oder einen Rat geben. Das gleiche auch mit unserem noch Schlafzimmer. Er meinte von vornerein, dsa er das Zimmer bekommt. Das war für ihn klar. Für uns zwar auch, aber soll ich so was durchgehen lassen?
wer bis hierhin gekommen ist, danke fürs durchhalten. könnte echt noch so viele beispiele auszählen.

Ines

 
1 Antwort:

Re: Hilfe verstehe mein Kind nicht mehr

Antwort von sonnenwunder am 27.07.2005, 22:09 Uhr

Hallo Ines!

So einfach es sich anhört:es ist das Alter!
Ich wollte es auch nicht glauben, aber Lukas ist auch manchmal "unnahbar" für mich, er hat sich verändert in letzter Zeit.
Und je genauer ich darüber nachdenke, desto normaler finde ich das auch.

Gerade die bevorstehende Einschulung ist ein großer Schritt für die Kinder.Und als ich dann noch in einem Buch gelesen habe, daß um den 7.Geburtstag noch eine Trotzphase ist...da war ich fast beruhigt.
Und nehme es seitdem hin.

Ich versuche eher noch mehr auf ihn einzugehen, kann aber auch knallhart sein.Regeln gelten für alle.Und umgängliches Verhalten wird gelobt, während "Ausraster" eine Auszeit zur Folge haben.
Wenn ich jetzt noch den Erziehugsstil ändern würde, dann wäre er ja noch verwirrter.So kann er sich wenigstens darauf verlassen.

Lukas bekommt zurzeit täglich 3-5 Bockanfälle, bei denen er rumstampft und sich auf dem Boden schmeißt wie ein Zweijähriger und zwar wegen Lapalien!
Eigentlich ist er unser Sensibelchen!
Das muß man dann erst mal vertehen.

Er entwickelt sich halt...
Ich kann mich erinnern, daß Jonas (wird bald 8 )genau so war!!!!!


Also:ich denke, es wird vorbeigehen und dann haben wir ein noch selbstbewußteres Kind, was wieder einen Schritt geschafft hat in der Entwicklung!

Liebe Grüße
Sonja

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.