*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von rala_25 am 02.10.2013, 10:02 Uhr

Herbstferien

Beim Elternabend wurde einstimmig beschlossen, dass unsere Zwerge in den Herbstferien ein kleines Übungsheft mit den bis jetzt gelernten Buchstaben und Zahlen mit nach Hause bekommen.
Da drin können, müssen nicht, sie dann in den Ferien schreiben und üben.
Ich finde die Idee echt gut, da zwei Wochen gar nichts machen echt lang sind.

Es ist wie gesagt keine Pflicht, aber die Kinder die es gemacht haben dürfen es auch in die Schule mitbringen (nach den Ferien) und bekommen einen Stempel rein.

Gibt es sowas bei euch auch?

 
24 Antworten:

Hier wurde noch nicht drüber gesprochen ;-)

Antwort von Mutti69 am 02.10.2013, 10:04 Uhr

Wie ich die Lehrerin einschätze gibt die aber SICHER was über die Ferien auf!

Re: Hier wurde noch nicht drüber gesprochen ;-)

Antwort von rala_25 am 02.10.2013, 10:06 Uhr

Unsere ist auch immer ganz groß im Hausaufgaben auf geben ;-).
Komischerweise hat sich KEINER darüber negativ geäußert (so wie ich es hier schon bei manch anderen mitbekommen habe vom Elternabend).
Die Lehrerin meines Sohnes hat den Ruf sehr streng zu sein.
Das ist sie auch.
Aber gerecht und liebenswert.
Mein Sohn mag sie total (hat ihr sogar schon einen Antrag gemacht^^) und ich finde sie auch total in Ordnung.
Streng muss nicht gleich schlecht bedeuten.

PS

Antwort von rala_25 am 02.10.2013, 10:07 Uhr

Geht dir schon besser?

Re: PS

Antwort von Geisterfinger am 02.10.2013, 10:26 Uhr

Bei uns gibt es in den Ferien keine Hausaufgaben auf.
Mein SOhn hat aber immer die Freiarbeitsmaterialien in seinem Ranzen und in den Ferien immer mal wieder Lust, darin zu arbeiten. Ich unterstütze das sehr, denn hier und da mal was kleines nebenbei läppert sich schon und wenn man das in den Ferien so locker angehen kann, dann kriegt so manches Thema auch einen ganz neuen Schub.

@rala

Antwort von Mutti69 am 02.10.2013, 11:26 Uhr

Ja, heute fühle ich mich fit! Hab nur eine Paracetamol eingeworfen...aber ich frösteln nicht mehr, der Kopf ist frei...beim Treppensteigen hab ich voll Schmerzen in den Oberschenkeln ...aber DAS finde ich nicht schlimm.

Danke der Nachfrage!

Re: PS

Antwort von Annika06 am 02.10.2013, 11:28 Uhr

wir haben hier nur eine Woche Herbstferien.... die sind aber erst Ende Oktober und ich hab noch keine Ahnung wie es da mit den Hausaufgaben ist ;-)

Re: Herbstferien

Antwort von Shaima am 02.10.2013, 13:58 Uhr

Heute war der letzte Schultag,Herbstferien!
Nein gibt es nicht bei uns und das finde ich auch gut!Die letzten 7,5 Wochen war so anstrengend.Meine Tochter ist total kaputt und ich glaube es tut ihnen gut nsch diesem straffen Programm nichts machen zu müssen.Auch wenn sie es nicht müssen,aber mal ganz ehrlich das Kind möchte ja nicht ohne da stehen wenn die meisten es haben oder?Also wird man doch so ein bisschen genötigt es zu machen!

Re: Herbstferien

Antwort von rala_25 am 02.10.2013, 14:12 Uhr

Und genau das find ich nicht schlimm.
Zwei Wochen lang gar nichts machen, das finde ich zu lang.
Und meinem gefällt das auch ziemlich gut weil er sich freut wenn er auf einmal Wörter ganz allein aufschreiben kann (Einkaufszettel, einen kurzen Brief, etc).
Ich find das nicht verkehrt.

Re: Herbstferien

Antwort von minimann am 02.10.2013, 20:41 Uhr

Ja, gibts hier jedes Jahr. Bisher machte er es gleich am ersten ferientag

es gibt einen grund warum es ferien gibt!

Antwort von biggi71 am 03.10.2013, 10:04 Uhr

wieso gönnt man kindern nicht wenigstens die auszeit der ferien ? ich werde es nie verstehen.
übungsheftchen.... gruselig

hier sind ferien - und diese werden wir genießen - ohne üben :-)

sehe das wie biggi! o.t.

Antwort von sissl am 03.10.2013, 13:25 Uhr

S

Ferien sind Ferien!

Antwort von DK-Ursel am 03.10.2013, 16:46 Uhr

Hej allesammen!


Können sich manche Eltern wirklich nicht vorstellen, wie es für ein Kind sein muß, daß nur wie ein Hamster i mrad laufen soll?
Verstehen sie wirklich nicht, daß se depressive, überarbeitete und lernunfähige Kinder produuizeiren, wenn sie nie Pausen einlegen, wenn sie die Pausen,die sogar staatlich "verordnet" sind, mit Arbeit anfüllen?
Das ist doch die reine Perspektivelosigkeit: Nie hört es auf, nie bin ich frei, immer muß ich üben, lernen, pauken!

Wen im Violinenunterricht, beim Übene etc. mal gar nichts ging, dann haben ir da sStück beiseite gelegt und was ganz anderes gemacht und esn icht mehr geübt.
Und siehe da, mit Abstand ging es nachein paar Wochen fast wie von selbst!

Wennwir bei meinem Chor mit einem ied nach einigem Üben einfach festhängen und nicht weiterkommen und sichdie schlechte Stimung und ungeduld darüber allen manifetsiert, bricht der Chorleiter mit dem Üben für genau dieses Lied inzwischen ab.
Auch er hat begriffen:
Wenn ich es jetzt eine Woche oder zwei liegenlasse und wir dann mit frischen Kräften drangehen, platzt der Knoten leichter - er zieht sich viel mehr zu, wenn wir jetzt weitermachen.

Nur Eltern meinen, sie dürfen ihre Kinder nur ja nicht zur Ruhe kommen lassen.

Es gibt für alles eine Zeit, Zeit zum Lernen, Üben, Lesen und Schreiben - i nden ferien ist Freizeit angesagt - in der lernen normale kinder auch ohne Übungshefte enorm viel Wichtiges!

Gruß Ursel, DK

Re: Herbstferien

Antwort von Steffi528 am 03.10.2013, 19:54 Uhr

Bei uns lernen die Kinder in den Ferien automatisch, es wird gezählt, gerechnet und Buchstaben gelesen ;-)
Ein Übungsheft würde ich verweigern.

Wenn man seine Kinder nicht nur stumpf vor der Glotze parkt,

Antwort von Mutti69 am 04.10.2013, 6:03 Uhr

sondern aktiv am Familienleben teilhaben lässt, dann lernern sie doch automatisch!

Hier wird auch gerechnet (beim Einkaufen), gelesen (Straßenschilder, Plakate) und Sachkunde- und Musikunterricht gibt es hier auch täglich so nebenbei.

Mal sehen, ob die Lehrerin viel aufgibt. Ich würde denken ja, war aber erstaunt, dass sie jetzt über 4 freie Tage (Brückentag) nur das übliche Tagespensum aufgab. Ich habe also Hoffnung, dass es nicht ausufert.

LG

Re: Herbstferien

Antwort von shinead am 04.10.2013, 9:16 Uhr

Ich weiß noch nicht ob es das hier auch geben wird, wir haben erst nächste Woche den letzten Schultag vor den Ferien.

Grundsätzlich denke ich, dass es bestimmt einige Schüler gibt, für die es besser wäre in den Ferien "dran" zu bleiben, damit nicht zu viel vergessen wird.
Für die meisten wird dies aber nicht nötig sein.

Bei uns ist das "üben" auch ins normale Leben integriert. Junior liest mir Rezepte vor, schreibt Einkaufszettel und rechnet mit mir dann aus, wie viel Geld wir mitnehmen müssen.
Was derzeit gelernt wird, gehört ja dem, was man im täglichen Leben braucht.

Re: Ferien sind Ferien!

Antwort von Kalleleo am 04.10.2013, 9:48 Uhr

Danke Ursel.
Ich sitze seit gestern schon auf meinen Fingern.
Haben manche Eltern wirklich verlernt sich in ihr Kind hineinzuversetzen?
Ist es so schwer nachzuempfinden das Kinder mit der Schulzeit ausgelastet sind?
Vielleicht geht es aber auch ganz banal darum Kinder zu beschäftigen ,weil sie sonst zu anstrengend werden.

Ausgelastet?

Antwort von lotte_1753 am 04.10.2013, 15:39 Uhr

Das meint ihr doch nicht im Ernst, oder? Die Kinder haben wie lange am Tag Schule? 3, 4 Stunden? DIe Hälfte davon ist malen und spielen. Dann sollte man vielleicht nicht so tun, als ob sie in der Kohlemine malochen müssten. Irgendwann wird man dann auch zur Karrikatur seiner selbst.

Re: Ausgelastet?

Antwort von DK-Ursel am 04.10.2013, 16:34 Uhr

ej Lotte!

ich glaube, bei Eltern,die ihre Kinder noch in den ferien büffeln lassen, sind die Kinder VOLL ausgealstet und mehr.
Schule ist Arbeit - 4 Stunden sind für Kinder ungleich mehr als für uns Erwachsene, die wir bereits besser gelernt haben (sollten), Konzentration auf Dauer zu halten, umzuschalten, wenn die Glocke klingelt, Krach auszuhalten (warst Du mal den ganzen Vormittag in einem KIGA, in einer Schule? Allein dauernd Leute um sich zu haben, die dauernd Krach machen, während man sich selbst konzentrieren will, schlaucht auch Kinder!).
Undundund.

Und wie andere schon schrieben:
Fördern kann und soltle man sein Kind nicht nur auch,sondern generellanders.
Wenn sie merken,daß sie das schulisch gelernte im Alttag auch umsetzen können, gibt das nebenbei noch Selbstsicherheit, Freude und Neugier auf das, was sie noch lernen können.
das Leben ist ja soviel mehr als Schule - wenn ich dt. Eltern und die haltugn zu Schule lese, könnte ich glatt daran zweifeln.

Schöne Ferien trotzdem - Ursel, Dk - in 1 Woche auch soweit

Re: Ausgelastet? Natürlich!!

Antwort von Kalleleo am 04.10.2013, 16:35 Uhr

Dein Beitrag bestätigt meine Vermutung das vielen Eltern das nötige Empfinden fehlt.

Re: es gibt einen grund warum es ferien gibt!

Antwort von minimann am 05.10.2013, 16:06 Uhr

Meiner freut sich drauf. Soll ich's ihm verbieten? Meiner muss un den Ferien gar nichts tun, von meiner Seite aus. Wenn er aber will.... ?!

Re: Herbstferien

Antwort von PhiSa am 06.10.2013, 20:20 Uhr

ja leider. haben wir auch bekommen, weil 1 Mutter darauf bestanden hat.

sollen zwar nur 15 min. am Tag die Blätter bearbeiten, find´s aber dennoch bisschen blöd...

zum glück macht tochter es bisher noch freiwillig...

Re: Herbstferien

Antwort von Eisfee am 06.10.2013, 20:24 Uhr

Wie jetzt? Wegen EINER Mutter? Da hätte es auch gereicht, dieser einen ein paar Zettelchen für's Kind mitzugeben. Seit wann beeinflußt EINE, was mit ALLEN zu passieren hat?

Re: Herbstferien

Antwort von Mickie am 06.10.2013, 21:08 Uhr

Mal ab, wieviele Kids hier schon zu Beginn der Ferien lesen können...

Übungshefte hätte ich abgelehnt, sofern schulische Aufgaben nötig wären, dann hat die Lehrerin mit uns darüber gesprochen, warum es sie gibt.

Meiner ist in der zweiten und hat seine "Faulheit" in der Schule bei der Schreibschrift ausgelebt, etwa vier Wochen vor den Ferien wurde ich von der Lehrerin informiert das meiner hinterher hinkt und alles nicht geschaffte in den Herbstferien nachholen müsste.

Dieses führte dazu das meiner a in der Schule schon mehr wegschaffte, freiwillig vor den Ferien ein paar Zeilen pro Tag zusätzlich zu den Hausis schrieb. Am Ende hat er jetzt in den ersten drei Tagen etwas geschrieben udn war fertig und geniesst jetzt seine Freizeit in vollem Umfang. Am Ende wird er aus den nichtschulischen Aktivitäten und Programmen vieles nebenher gelernt haben ohne Übungshefte.

Aber vielleicht sollten alle Chefs mal ihren Mitarbeitern zum Urlaub Übungshefte mitgeben zum verfestigen der Arbeitsläufe und zur Effektivitätssteigerung nach dem Urlaub.

gruß Mickie

Re: Herbstferien

Antwort von Tanja30 am 07.10.2013, 8:44 Uhr

Bin mal gespannt, was von der Schule aus in den Ferien zu erledigen ist.
Wir werden auch zusehen, dass es schnell vom Tisch ist und sie die Ferien genießen kann.
Trotzdem soll meine Tochter ihre alltäglichen "Leseübungen" (10 Worte pro Tag) auch in den Ferien machen, da sie da wirklich Probleme hat - und sie da auch nicht umhauen wird und sie noch genügend Erholung vom Schulstress hat. Es kommt auf die Menge an. Wenn sie irgendwelche alltäglichen Worte mit den 6 Buchstaben im Alltag lesen könnte, würde ich das auch lieber nebenbei als Spiel machen - geht aber noch nicht.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Noch 5 Tage, dann haben wir die 1. Herbstferien als Erstklässler

In dieser Woche hat meine Tochter noch ein Apfelprojekt vor sich, mit 3 Tage Ausflug, Soccer-Feld-Tunier, Ernte-Dank-Gottesdienst. Ich denke, dass das eine schöne Abschlusswoche vor den Ferien wird. Meine Tochter ist z.Zt. sehr Müde von der Schule, aber sehr glücklich. Auch ...

von Maxikid 24.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Herbstferien

Hausaufgabe für die Herbstferien

Hallo, meine beiden Töchter wurden mit einem netten Brief der Lehrerinnen in die Herbstferien entlassen. Über die Ferien sollen die gelernten Buchstaben und Zahlen wiederholt werden. Außerdem sollen bitte die Kinder nach den Ferien bis 20 zählen können , besonders auch ...

von maleli 19.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Herbstferien

Erste Lernkontrolle gibt es noch vor den Herbstferien

Upppsss ;-) Ist das bei Euch auch so, das die erste Lernkontrolle schon jetzt geschrieben wird? Das ist jetzt nichts Weltbewegendes, sie bekommen Sätze, die sie lernen müssen und dann die Worte nach Diktat zu schreiben haben. Aber es erstaunt ...

von Steffi528 05.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Herbstferien

Heute gibt's Herbstferien (Hessen)

Ich bin gerade echt stolz, den mein Sohn hat seine ersten Schulwochen wirklich gut gemeistert. Er geht zum Glück zwar immer noch gerne zur Schule, freut sich aber jetzt riesig auf seine ersten Ferien. Wie habt ihr die ersten Wochen bei euren Kindern erlebt? Gerade, wenn es ...

von lilatiger74 08.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Herbstferien

Herbstferien

Seit dem 12.8. ist mein Grosser nun in der Schule und heute war schon wieder der letzte Schultag! Es sind Herbstferien! Jetzt genießen wir erstmal ne Woche zusammen zu Hause (wobei wir eigentlich im Unzug stecken) und dann fährt mein Schatz noch für 1 Woche mit Oma und Opa in ...

von Filu07 26.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Herbstferien

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.