*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Roby am 30.08.2003, 19:04 Uhr

Hausaufgaben

Hallo
Mein Sohn geht nun die erste Woche in die Schule.Er erzählt fast nichts zu hause und jedes Wort muß ich ihn aus der Nase ziehen.Nun ist es so,das sie schon Hausaufgeben bekommen ,sie aber nicht aufschreiben od. malen.Ihm fällt es meist irgendwann ein ,das er was auf hatte.Manchmal weiß er aber noch nicht mal mehr was od.in welchen Fach.
Müssen eure Kinder sich die Hausaufgaben auch merken ,od schreibt der Lehrer das auf?

 
11 Antworten:

Re: Hausaufgaben

Antwort von Mariakat am 30.08.2003, 22:26 Uhr

Also bei uns an der Schule müssen sich das die Kinder merken. Dadurch wird ihnen Mitverantwortung für das Lernen gegeben. Meistens kreuzen es die Kinder an, z.B. das Blatt, das ausgemalt werden muss etc.
Der Lehrer kann es ja nicht 30 Mal aufschreiben und von der Tafel abschreiben können sie es ja noch nicht.
Ich würde ihn gleich nach dem Nachhausekommen fragen, was er denn heute auf bekommen hat, wenn er es nicht mehr weiß, dann einfach mal etwas genauer Nachfragen oder die Arbeitsblätter gemeinsam angucken.
Gruss Mariakat

Re: Hausaufgaben

Antwort von Marion mit Flo & Nessi am 31.08.2003, 15:59 Uhr

Hallo

Bei uns müssen sich die Kinder die Hausaufgaben merken.
Florian kommt mittags vom Bus und erzählt immer sofort was er aufhat und möchte es auch sofort machen *wielangenoch??**. Meistens hat er sie dann schon vorm Mittagessen fertig.
Ich muß mir auch jeden Tag alle Mappen anschauen und er erzählt mir dann war sie da in der Schule gemacht haben.

LG
Marion mit Flo & Nessi

Re: Hausaufgaben

Antwort von monika 77 am 01.09.2003, 9:27 Uhr

Bei uns hat die Lehrerin es an die Tafel geschreiben und die kids haben es abgeschreiben.
Das klappte vom 1. Tag an.

lg monika

Re: Hausaufgaben

Antwort von Pia02 am 01.09.2003, 10:42 Uhr

Ich bin selber Lehrerin und würde "meinen" Kindern niemals abverlangen, dass sie sich die Hausaufgaben merken müssen.

JEDER von uns macht sich Notizzettel und die Kleinen sollen sich alles merken können? *kopfschüttel*
Wo ist das Problem, ein kleines Heftchen anzulegen (diese kleinen Vokabel/Notizheftchen eignen sich ideal) um dort alles Wichtige, also: HA, Termine und besondere Materialien, die besorgt werden müssen zu notieren.

Und ja sicher können die Kinder vom ersten Tag an die HA von der Tafel abschreiben und zwar in Form von Symbolen und Zahlenangaben, die sie ja - so sie die noch nicht können - recht bald lernen.
Ein Hausaufgabe in Deutsch sieht bei mir immer so aus: Farbe Rot (alles das mit Deutsch zu tun hat ist rot), Symbol Stift, S. 12, NR 5,6 (=also im Arbeitsheft Deutsch, Seite 12 die Nummer 5 und 6, Symbol Stift heißt: du musst was schreiben; es gibt noch Symbol Brille=lesen und Klebetube=basteln etc) Meistens lasse ich sie dann noch im Arbeitsheft die entsprechenden Aufgaben anstreichen.

So haben auch die Eltern eine kleinen Kontrollmöglichkeit.

Petra

Hausaufgaben sind für kinder! nicht für eltern!

Antwort von medea22 am 01.09.2003, 11:41 Uhr

Hallo ihr alle!
Sagt einmal-habt ighr alle superkinder? die kommen in die schule und können schon alle buschstaben und zahlen???? NR S. 56 !!!!! wenn sie schon N und R usw schreiben können-dann braucht man doch keine abkürzungen-warum nicht gleich hausübung, deutsch seite...usw das können dann die eltern noch besser lesen....
eigentlich dachte ich-dass man die buchstaben nicht irgendwie nachkritzeln sollte-sondern schon von der pieke auf richtig schreiben lernen sollte!!!!!!und die hausübung ist ja für die kinder-nicht für die eltern!!!!!
das gehirn der kinder ist noch nicht so

Hausaufgaben sind für kinder- nicht für eltern

Antwort von medea22 am 01.09.2003, 11:44 Uhr

fortsetzung..
das gehirn der kinder ist noch nicht so

Re: Hausaufgaben

Antwort von Sandy1974 am 01.09.2003, 16:29 Uhr

Mein Sohn geht jetzt auch in die 1. Klasse. Die Kinder schreiben sich die Hausaufgaben auch nicht ein, wie denn auch, sie können ja noch nicht schreiben. Sie müssen sich die Hausaufgaben auch merken, machen sich aber auch Punkte daran, was sie machen müssen. Da mein Sohn in den Hort geht, und dort die Hausaufgaben erledigt werden, ist er natürlich etwas im Vorteil. Denn es sind ja noch mehr Kinder aus seiner Klasse im Hort. Und da merkt es sich natürlich leichter. Die Hortnerinnen wissen meistens auch Bescheid. Allerdings kommt es auch mal vor, dass Hausaufgaben nicht oder nicht vollständig erledigt sind. Deshalb sehe ich abends alles nochmal durch und notfalls muss er dann noch Hausaufgaben machen. Aber bisher klappte es ganz gut.

Liebe Grüsse Sandy

Re: Hausaufgaben

Antwort von Mariakat am 01.09.2003, 16:35 Uhr

Also, sobald die Kinder Buchstaben und Zahlen schreiben können, werden die Hausaufgaben auch aufgeschrieben. Da hast du recht. Es ist genauso , wie du es beschrieben hast. Aber hier geht es doch um ein Kind, das gerade eben mit der Schule angefangen hat. Das kann doch noch nicht Leseübungen auf haben. Soviel HA können es eigentlich in der ersten Woche bzw. Wochen doch garnicht sein.
Kinder haben doch ein gutes Gedächtnis... man muss es nur trainieren. Dazu gehört auch, dass sie mit in die Verantwortung ihres Lernens gezogen werden.
Gruss Mariakat

@medea

Antwort von monika 77 am 01.09.2003, 19:50 Uhr

Hallo,
was hast du eigentlich für ein Problem? Das mit den HA abschreiben finde ich besser als sie sich zu merken und warum sollten das die kids nicht können Unsere kids lernen vom 1. Tag an alle Buchstaben (Anlauttabelle/Stifti- tabelle). Das heißt doch nicht, das die kids schon alles vor der Schule können müßen.

lg monika

Re: Hausaufgaben

Antwort von Pia02 am 01.09.2003, 23:11 Uhr

Sorry, aber die Begründung, dass sie halt lernen müssen, sich das zu merken, kann ich nicht nachvollziehen. Jeder Mensch macht sich Notizen und auch das müssen die Kinder lernen. Merken können sie sich noch andere Dinge genug.
Und außerdem: die äußerst wichtige Fertigkeit, etwas von der Tafel abzuschreiben, ist auch etwas, was man dabei lernt.

Ach und Medea, keiner hat etwas davon gesagt, dass die Kinder ALLE Buchstaben schon können müssen, wenn sie in die Schule kommen. Sie können sich die HA von der Tafel abschreiben, wie ich das mache, habe ich oben beschreiben. Das habe ich schon mehr als einmal erlebt!!!

Die Kleinen schreiben übrigens schon recht bald ganz tolle kleine Texte, ohne, dass jeder Buchstabe "durchgekaut" wurde, eben mit der von Monika beschreibenen Anlaut-Tabelle.

Ansonten kann ich mich Monika nur voll und ganz anschließen!

Gruß

Petra

Re: Hausaufgaben

Antwort von Raachermaa am 02.09.2003, 11:55 Uhr

An der Schule meiner Tochter war es so (sie geht nun schon in die 3.Kl.) das Deutsch rot ist und Mathe blau und so wurden jeweils ein roter o. blauer Punkt auf das Arbeitsblatt und in das Hausaufgabenheft gmacht. War es eine Aufgabe aus dem Buch mußte sie sich Seite und Nummer merken und im HA-Heft war nur ein punkt. Das hat super geklappt.

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.