1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Oceana am 26.09.2011, 20:54 Uhr

Hausaufgaben 1. Klasse

Ich verstehe nichts mehr...vielleicht kann mir wer weiterhelfen.
Unsere Maus ist mit 6,5 Jahren eingeschult worden (Anfang September 2011).

In der Schule werden z. B. "N"s geübt.
Wenn die Kinder das in der Schule nicht fertig bekommen, sollen sie es wohl zu Hause fertig machen.

Heute wurde das kleine "n" geübt.
Jedenfalls hat meine Tochter das in der Schule alles nicht fertig bekommen und musste nun heute einen DinA4 Zettel mit großen "N" schreiben, den mit den kleinen fertig machen (war noch ein 3/4 DinA4 Zettel), die 4 zu Ende üben ein paar Wörter versuchen zu schreiben und was ausmalen.
Ich hab sie gefragt, warum das soviel ist und sie sagte: ich hab das in der Schule nicht geschafft, ich hab den anderen beim quatschen zugehört...

Also saß sie heute 2,5 Std an den Hausaufgaben (sie hat echt zügig hintereinander gemacht und sie kann das auch alles längst..schon im Kiga.)
beim Elternabend hiess es: ja..eigentlich sollen die Kinder nur so ne halbe Stunde Hausaufgaben machen.

Aber wie soll das funktionieren? da schafft man ja nicht alles und die fehlenden Sachen müssen doch auch gemacht werden?
Ich versteh das einfach nicht, bei mir war das früher alles ganz anders...

Könnt ihr mir helfen?

 
17 Antworten:

Re: Hausaufgaben 1. Klasse

Antwort von caju am 26.09.2011, 21:10 Uhr

Hallo, vielleicht hälst du da nochmal Rücksprache mit dem Lehrer.Der Lehrer meines Kindes sagt, alles was das Kind nach der halben Stunde nicht geschafft hat, soll das Kind lassen und wir sollen einen Vermerk drunter schreiben. Sollte nur noch ein bisschen übrig sein, so schaue ich, das er es noch zu Ende macht. Aber bisher sind wir noch nicht mal ganz bei ~15 min.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben 1. Klasse

Antwort von dhana am 26.09.2011, 21:32 Uhr

Hallo,

bei uns ist es leider auch so.
Mit unseren Lehrern kann man da leider auch nicht reden.

Hausaufgaben werden so aufgegeben, das sie ein "gutes" Kind in einer Stunde schaffen kann - frag dann lieber nicht wie lange ein Kind braucht, das nicht so gut ist oder nicht konzentriert so lange durcharbeiten kann....

Das Arbeitsblätter die in der Schule nicht fertig geschafft werden, müssen bei uns auch zusätzlich zuhause fertig gemacht werden.

Kann dir leider nicht helfen :-( leider sind manche Lehrer da sehr vom Sinn der Hausaufgaben überzeugt.

Lg Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Rücksprache mit der Lehrkraft halten....

Antwort von Seerose85 am 26.09.2011, 21:50 Uhr

unser hatte heute zwei Seiten auf. War sehr viel und saß auch länger als 30 Minuten dran.
Bei uns wird immer alles gemacht, manchmal mit Pausen.
Aufholen kann man es nicht, dazu wird zu viel erwarten und auch schon gemacht.

Es sind zwar nicht schwere Aufgaben aber es wird schon eine ordentliche Ausdauer gefordert.

Ich bin aber auch am überlegen, ob ich einfach so frei sein sollte und dann nach 30 Minuten alles beenden sollte.
Es ist kontraproduktiv, wenn man die Kinder durch die Hausaufgaben schupst.

Meiner hatte heute echt viele Hausaufgaben auf, die Lehrkraft fehlte letzte ganze Woche, vielleicht war es daher soviel.

Meiner möchte unbedingt schreiben und lesen lernen und kam heute zu mir an und zeigte sie mir.
Gleichzeitig meinte er aber auch, dass er eigentlich keine Kraft mehr hat, weil er so viel schreiben musste.

Mh, ich beobachte und wenn es täglich zu viel wird, spreche ich es mal an oder halte wirklich die 30 Minuten ein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Rücksprache mit der Lehrkraft halten....

Antwort von Sabine mit Amelie am 26.09.2011, 22:36 Uhr

Hallo,

ich würde deiner tochter sagen, dass wenn sie in der Schule den anderen Kindern beim sprechen zuhört, sie zu Hause eben dann einfach mehr machen muss. Bei uns ist das auch so, dass die Schularbeiten zu Hause fertig gemacht werden müssen. Das habe ich meiner Kleinen dann auch erklärt, dass sie in der Schule konzentrierter arbeiten muss, weil sie sonst den Rest zu Hause machen muss und schon hat hat si in der Schule mehr gemacht. Wir hatten ja letzte Woche unsere erste Woche und wir konnten am Donnerstag, beim abholen der Kids, mit unserer Lehrerin sprechen. Dabei haben dann auch Mütter angesprochen, dass es schon viele Hausaufgaben wären, die die Kids machen müssen. Sie meinte dann, gut dass wir das sagen. Sie achtet besser drauf. Gesagt, getan. Inzwischen haben sie weniger auf, aber meine braucht dafür genauso lange, weil sie keinen bock auf HA hat Heute meinte sie zu mir, warum sie denn die HA ordentlich machen muss? Hör dich einfach mal bei den anderen Müttern um was die meinen, wenn die das selbe sagen, dann solltet ihr mit der Lehrerin sprechen.

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben 1. Klasse

Antwort von dietrichsan am 27.09.2011, 8:37 Uhr

Das haben wir auch schon öfter gehabt. z.B. nach 4 Tagen in der Schule alle großen und kleinen Buchstaben 2x ins Buchstabenhaus malen 2 Std. oder nach einer Woche 10 Wörtern mit Hilfe des Buchstabenhauses schreiben + ca 50 mal eine Zahl schreiben 1,5Std. Gestern (Anfang der 3. Woche) musste er noch Zahlen aus der Schule fertig schreiben, 1 AB Mathe machen und ein paar Rätselwörter schreiben und dann zu 12 Anfangsbuchstaben jew. 1 Wort malen oder schreiben. Er hat die Wörter lieber geschrieben da er immer sagt er könnte das alles nicht malen und würde dann noch länger brauchen. Das ganze hat gut und gerne 1 Stunde gedauert. Nach einigen Minuten wird er dann immer kribbelig und ich merke daß das Ganze zu viel wird, trotz langer Pause. Aber da muss er wohl durch. Ich hoffe wenn das Schreiben einfacher wird geht es schneller.
LG
Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben 1. Klasse

Antwort von biggi71 am 27.09.2011, 8:39 Uhr

2,5 stunden in der ersten klasse ??????????????????
hilfe
ich hätte nach einer halben stunde (denn das ist die hausaufgabenzeit) eine notiz unter die hausaufgaben geschrieben.

bei unserer tochter ist es so, das die kinder, die etwas nicht in der schule fertig bekommen haben dieses als hausaufgabe aufhaben und die anderen nehmen sich einen neuen zettel.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ biggi71

Antwort von dietrichsan am 27.09.2011, 8:52 Uhr

Ja,
ehrlich gesagt war uns nach 4 Tagen noch nicht so richtig klar daß wir abbrechen dürfen. Vorallem meinem Sohn nicht. Er hatte Angst er bekommt Ärger und hat sich da halt durchgequält. Jetzt mache ich auch normalerweise nach 30 Minuten Arbeitszeit Schluss aber manchmal wie gestern geht es halt nicht. Wir hatten Deutsch zuerst gemacht und deshalt nach 40 Minuten mit Mathe noch nicht mal angefangen. Ich schreibe jetzt immer einen Zettel an die Hausis wenn es länger gedauert hat damit die Lehrerin weiß was passiert ist und die Menge anpassen kann.
LG Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ biggi71

Antwort von waschbaer am 27.09.2011, 9:38 Uhr

Meine musste auch immer alles nachholen was sie in der Schule nicht geschafft hat , jetzt in der 2 ist sie nicht mehr so langsam

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben 1. Klasse

Antwort von Namens-Fee am 27.09.2011, 10:31 Uhr

Bei uns heißt es zwar auch eine halbe Stunde Hausaufgaben, aber das bedeutet: eine halbe Stunde absolut konzentriertes Arbeiten! Meiner Meinung nach sind die zwei Seiten mit N bzw. n sowie die 4en in dieser Zeit zu schaffen; ggf. hätte ich das Ausmalen abgebrochen und dann eine Notiz dazu geschrieben.

Wenn der Stoff in der Schule wg. Quatschens (oder auch dabei Zuhörens) nicht geschafft wurde, dann muss er eben zu Hause gemacht werden. Das Kind wird sicherlich daraus lernen und ich glaube nicht, dass das Kind hier 2,5 Stunden konzentriert gearbeitet hat. Dann lieber nach 10 Min. eine kleine Pause einlegen, etwas bewegen und trinken und dann weiter arbeiten. V.a. dauert es meiner Erfahrung nach meistens länger, wenn die Eltern daneben sitzen - war das der Fall?

Meine derzeitige Erstklässlerin hat einen Nachmittag - nach rd. zwei Wochen Schule - mal gute zwei Stunden gesessen, weil sie nur lamentiert hat, wie viel das alles ist, anstatt einfach loszulegen. Seitdem arbeitet sie flott hintereinander weg und schafft ihr Pensum.

Ich denke, wenn sie nicht täglich so lange sitzt, ist es o.k. sie machen zu lassen. Ansonsten sprich mal mit der Lehrkraft - ob es anderen Kindern auch so geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben 1. Klasse

Antwort von germanit1 am 27.09.2011, 11:33 Uhr

Unsere muessen immer nur ein paar Zeilen einen bestimmten Buchstaben schreiben.
Sachen aus der Schule musste er noch nie zu Hause fertig machen. Zu Hause muessen sie immer die Woerter, die sie in der Schule geschrieben haben, nochmal schreiben und lesen. Das sind immer nur ein paar Woerter. Wie lange er daran sitzt, weiss ich nicht, weil er die Hausaufgaben mit seinem Vater macht. Das haben wir so abgesprochen, weil die Aufgaben auf italienisch sidn und sein Vater mit ihm italienisch spricht. Ich spreche mit ihm von Geburt an deutsch. Als ich mal mit ihm die Hausaufgaben machen musste, weil mein Mann keine Zeit hatte, ist der Kleine irgendwie durcheinander gekommen. Auf jeden Fall hat er mir die Worte immer auf Deutsch gesagt. Ich habe ihn dann jeden Buchstaben einzeln lesen lassen und ihm dann gesagt, was da steht (wenn er es nicht allein lesen konnte). Wenn sie mit Englischunterricht anfangen, uebernehme ich die Hausaufgaben auf Elnglisch (ich habe mit ihm schon mal etwas Englisch geuebt). Wie wir es mit den anderen Faechern machen, muessen wir noch sehen. Im Moment machen sie nur italienisch und Voruebungen fuer Mathe (groesser, kleiner, hinten, vorne,...).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Oceana

Antwort von montpelle am 27.09.2011, 17:51 Uhr

"ich hab den anderen beim quatschen zugehört..."

Vielleicht solltest du mit deiner Tochter darüber sprechen, anstatt dich über die Methoden der Lehrerin aufzuregen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @montpelle

Antwort von Oceana am 27.09.2011, 19:25 Uhr

Kannst Du bitte aufhören immer deinen unqualifizierten Senf dazu zu geben?
Deine Meinung möchte ich ab sofort nicht mehr hören!
Du machst hier jeden zur Schnecke, wenn Du das zu Haus auch so machst.....
Also bitte: Lass es einfach, ja?

An alle anderen: ich danke Euch vielmals für Eure Unterstützung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Oceana

Antwort von montpelle am 27.09.2011, 20:15 Uhr

Wenn du nicht mit Kritik umgehen kannst, solltest du vielleicht besser nicht in einem öffentlichen Forum schreiben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben 1. Klasse

Antwort von Badefrosch am 27.09.2011, 20:34 Uhr

Hmm, schwierig.

Eigentlich tendiere ich dazu, nach 30 Minuten abzubrechen, denn ich bin der Meinung, dass sich ein Kind in dem Alter nach der Zeit nicht mehr konzentrieren kann.

Aber aufgrund dessen, dass deine Maus in der Schule nicht fertig geworden ist, würde ich natürlich auch mit der Lehrerin sprechen, um zu sehen, wie sie dazu steht. Ich meine es dauert ja durchaus, bis sich Kinder an die Schule gewöhnt haben und sich auch auf etwas konzentrieren können und dass sie mal abschweifen oder abschalten ist in dem Alter auch normal.

Also auch wenn dann die Lehrerin sagt, sie muss das zuhause fertig machen, dann aber mit Sicherheit nicht 2,5 Stunden. Denn das kann die Lehrerin von einer 6-jährigen nicht verlangen. Das Kind soll ja auch noch Kind sein. Also das äußerste Maximum wäre für mich 60 Minuten.

Da würde ich dann drunter schreiben, Kind hat 60 Minuten geübt, mehr kann ich als Elternteil nicht verantworten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Oceana

Antwort von Oceana am 27.09.2011, 21:27 Uhr

Du bist der oder die Einzige, der permanent haltlos kritisiert!
Ich habe bei sehr vielen anderen Fragen schon diese unsinnigen Kommentare von Dir lesen müssen.
Da stellt sich eher die Frage: warum tust Du das?
Bist Du frustriert?
Hast Du vielleicht selber gar keine Kinder?
Hast Du keinen Kontakt zu anderen Personen und meinst Dich in so einem Forum "ausleben" zu müssen?

Du arme Person........

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hausaufgaben 1. Klasse

Antwort von mama von Joshua am 28.09.2011, 11:19 Uhr

Eins verstehe ich nicht....wenn sie alles längst kann und die Hausaufgaben aus einer Seite "N", einem Restblatt "n", die 4 zuende üben, ein paar Worte schreiben und etwas ausmalen bestand und sie zügig arbeitete- warum hat sie dann 2,5 Stunden gebraucht ?

Ich stimme Montpelle zu, wenn ich sage ich würde wohl auch eher mit meiner Tochter reden. Die Lehrerin kann da nix für, wenn sich deine Tochter durch die Gespräche anderer ablenken lässt.

Bei uns in der Schule ist es auch so, daß Aufgaben die nicht fertiggeworden sind, zu Hause zu machen sind. Auch am eigentlichen hausaufgabenfreien Freitag.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Oceana

Antwort von montpelle am 28.09.2011, 13:44 Uhr

Frustriert scheinst du zu sein.... vielleicht, weil deine Tochter in der Schule nicht so funktioniert wie Mama es gerne hätte oder weil sie so lange für die Hausaufgaben braucht ........ ?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Diebstahl in der 1. Klasse

Hallo, ich habe ein ANliegen bei dem ich nicht genau weiss, wie ich damit umgehen soll! Meine Tochter hat ab und zu Geld mit in der Schule (1. Klasse seit4 Wochen) um sich dort in der Pause frischen Kakao kaufen zu können. Meist gebe ich ihr passendes Kleingeld mit. ...

von myLizzie 21.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Tests in der 1. Klasse

Hallo, wie ist das bei Euch so? Meine Tochter verrät mir immer nicht, wenn sie einen Test geschrieben haben. Sie sprach anfangs immer davon "heute haben wir wieder die Schultaschen auf den Tisch stellen müssen".... was soviel heißt wie, die Schultaschen eben als ...

von bubumama 05.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Umfrage und Meinung - Hausaufgaben 1. klasse

hallo, ich interessiere mich heute mal für die hausaufgaben eurer erstklässler. wir haben ein problem mit der masse der hausaufgaben meines sohnes. bei uns gibt es täglich hausaufgaben auf und auch am wochenende. Bsp. - mathematik ein din a 4 blatt. ( keine ...

von sammyasz 15.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 1. Klasse, Hausaufgaben

Lernzielkontrolle 1. Klasse

Hallo zusammen:-)) Mein Sohn brachte heute eine Lernzielkontrolle in Mathe mit nachhause; von 22 Aufgaben hatte er 17 richtig. Was wäre das denn für eine Note, wenn es schon welche gäbe? Als Kommentar der Lehrerin standen drei Beurteilungen zur Auswahl: * Gut ...

von kathi-maus 23.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

hat wer Interesse an Übungsmaterial / Spiele für die 1. Klasse

Wir haben hier einiges liegen: Denken und Rechnen - Forderheft 1. Klasse Denken und Rechnen - Förderheft 1. Klasse Denken und Rechnen Lernsoftware Mathe 1. Klasse ABC der Tiere Lernsoftware Duden Deutsch 1. Klasse Lernsoftware Duden Mathe 1. Klasse Mathematikus 1. ...

von Leseratte 12.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

nun sind wir in paar tage auch in der 1. klasse

HUHU. oh je wie schnell die zeit vergeht und die kleinen kommen plötzlich aus dem kiga in die schlue. nun jetzt habe ich hier ne riesen liste liegen und weiß net wwas Belistiufte sind . lol weiß ich schon aber was sind schreiblernstifte? wie sehen die aus? also ich ...

von alpaja2009 25.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Klassenfahrt in der 1. Klasse

Gestern erzählte mir eine Freundin freudestrahlend, ihr Sohn (1. Kl.) würde im Mai mit seiner Klasse für drei Tage eine Klassenfahrt unternehmen. Die Lehrerin hatte das am Elternabend vorgeschlagen und die Eltern haben dafür gestimmt. Ich persönlich finde das total ...

von trisha0570 19.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Ohrfeige in der 1. Klasse

Ich brauche Ratschläge, Meinungen und Ansichten. Folgendes ist bei meinem Sohn (6 Jahre alt) kurz vor Weihnachten passiert: Mein Sohn geht in der 1. Klasse an einer Grundschule in Hamburg. Für die Klassenlehrerin ist es die letzte Klasse, da sie anschl. in Rente geht. Aus ...

von HH-Anke 02.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Nochmal zum Thema " Füller schreiben in 1. Klasse "

Wenn in der Schule von den Lehrern verlangt wird , das die Kidis mit Füller scheiben müssen was soll man als Eltern da machen. Es wurde auch nochmal zum Elternabend drauf hingewiesen mit den Kindern " Füllerschreiben " zu üben. Allerdings nur in Mathe!!!! Aber egal ob ...

von die liebe 04.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

1. klasse jetzt schon schreibschrift?

war ganz überrascht als meine Tochter gestern von der Schule heimkam und mir das Arbeitsheft zeigte und ganz stolz erzählte "ab montag lernen wir schreibschrift" ist das normal so früh? dachte das kommt erst in der zweiten oder ...

von mäuslein 28.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 1. Klasse

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.