1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mollie am 04.02.2008, 14:38 Uhr

Handy für Grundschüler

Hallo alle zusammen,
bin normalerweise nur stille Mitleserin, benötige heute aber mal ein wenig Unterstützung bei einer Entscheidungshilfe.

Mein Junior geht in die erste Klasse und hat Verläßliche Grundschule bis 13.00 Uhr. Nun möchte er gerne alleine bis zu einer bestimmten Stelle kommen, dort würden wir uns treffen und eine vielbefahrende Straße (mit Ampel) zusammen überqueren. Und da beginnt mein Problem. Ich arbeite halbtags und bin mit öffentlichen Verkehrsmittel unterwegs. FAlls mal die Straßenbahn verspätung hat (hatte letztes Jahr einen Unfall mit der Bahn und bin 2 Stunden später in den KIGA gekommen) würde Junior an besagter Steller rumstehen und auf mich warten.

Wir überlegen nun ihm so ein Prepaid-Handy zu besorgen, damit ich ihn im Notfall erreichen kann und mit ihm weitere dinge absprechen kann (wie z.B. geh zu xyz und warte dort auf mich).

Was haltet Ihr in so einem Fall von einem Handy für einen 1. klässler. Ich bin mir wirklich nicht sicher. Für Euch noch zu Info: Wir wohnen in Hannover.

LG Mollie

 
7 Antworten:

Re: Handy für Grundschüler

Antwort von Hofi2 am 04.02.2008, 14:42 Uhr

Annika (7) hat auch ein Handy. Aber eher für nachmittags, wenn sie alleine unterwegs ist und ich gearbeitet habe (inzwischen arbeite ich aber vormittags). In die Schule dürfen sie das Handy NICHT mitnehmen. Annikas Handy liegt eigentlich nur hier rum. Sie hat es seit über einem Jahr und erst die 2. Prepaid-Karte drin (die erste war 5€ und dann noch eine 15€) und hat noch 11€ Guthaben. Ich halte das Ding eigentlich für überflüssig - aber damals war es mir wichtig - eben weil ich an der Arbeit war und nicht zu erreichen außer per Handy.
Nicole

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Handy für Grundschüler

Antwort von Tathogo am 04.02.2008, 14:52 Uhr

Halte ich garnix von-bin da ein wenig Altbacken was solche Dinge angeht ;o)

Mal ehrlich:Meinste nicht ihr könnt das OHNE Handy regeln...zB "falls ich dann und dann nicht da bin,dann geh zu xy" oder so??

Ich hätte eher Angst mein Kind mit nem Handy durch die Gegend laufen zu lassen,zumindest hier in der Stadt-son kleiner Wurm kann sich nicht besonders gut wehren sollten Ältere versuchen ihm das Teil zu klauen...ausserdem stelle ich mir vor wie mein Kind durch den Verkehr läuft und anstatt sich auf Autos zu konzentríeren mit mir telefoniert*g*...

LG
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Handy für Grundschüler

Antwort von Henni am 04.02.2008, 14:57 Uhr

Hallo

ich finde auch das geht Wunderbar OHNE handy! Ihr habt den Normlafall geregelt und für ausnahmen macht ihr nun den Plan B fertig, also: wenn ich nciht da bin wartest du 10 Minuten aber wenn cih dann nciht da bin dann....


Wozu braucht man da ein handy? In der Zeit könnte er ja auch dahin laufen, wo man ungefährlicher über die straße kommt z.B:...


LG Henni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Handy für Grundschüler

Antwort von celmin am 04.02.2008, 18:24 Uhr

Hallo,
ich bin zwar nicht so gegen ein Handy wie meine Vorschreiberinnen, aber ich denke doch, dass man das auch anders regeln kann.
Wie ist das mit der Schule, ist er der einzige, der diesen Weg läuft? Wenn noch 1 - 2 Kinder mitlaufen würden, dann würde ich ihm eher einen Wohnungsschlüssel mitgeben, damit er im Notfall in die Wohnung kommt. Ansonsten könnte er doch mit den anderen Kids zusammen laufen.
In der Schule ist ein Handy eigentlich nicht erlaubt (zumindest nicht in unserer Grundschule).
Gruß
Iris

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Warum nicht?

Antwort von Petra Sch. am 05.02.2008, 10:17 Uhr

Wir wohnen ebenfalls in der Großstadt (München) und aus zig verschiedenen Gründen hat meine Tochter seit der 2. Klasse ein billiges prepaid-Handy. Sie geht sehr verantwortungsbewußt damit um. Und ich fühle mich wohler.

LG Petra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Darum...

Antwort von Franca am 05.02.2008, 11:15 Uhr

Ich würde alleine wegen der Strahlungen und deren Auswirkungen auf das Gehirn von jüngeren Kindern es nicht machen. In diesem alter ist es dann schon ein Unterschied , ob sie mit 4,7 das handy bei sich hatten oder erst mit 11 oder älter.
VG
Franca

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

überflüssig, da ich selbst keins habe

Antwort von KaMeKai am 05.02.2008, 19:17 Uhr

ich bin bisher prima ohne Handy durchs Leben gekommen und habe nicht vor, mir eins anzuschaffen.
Selbstverständlich haben meine Kinder auch (noch) keins. Ich sehe die Notwendigkeit nicht.
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.