kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Graupapagei3 am 31.05.2008, 14:13 Uhr zurück

Re: graupapagei, nachtrag

Erstmal würde ich dafür Sorgen, dass er am Nachmittag ausgelastet ist.

Fahrrad fahren, schwimmen gehen ist nicht das, was ich unter Hobbies verstehe.

Hobbies sind für mich z.B. Instrumentalunterricht, wo Kind so gefordert ist, dass es täglich üben muss oder eine intensiv betriebene Sportart, wo er 3x die Woche 2h ausgelastet wird ...

Wissensdurst ist eine wunderbare Sache
, allerdings gibt es andere Möglichkeiten damit umzugehen, als eben normalen Schulstoff vorauszunehmen.

Wenn er nachmittags wirklich gefordert ist und die Problematik trotzdem bleibt, dann ist sicher überspringen ein Gedanke, wobei man eben wirklich schauen muss, wie weit das Kind mithalten kann und da spielt weniger der Stoff eine Rolle , sondern mit der vor der Tür stehenden 3.Klasse hauptsächlich Schreibtempo, Verständnis von Textaufgaben u.ä. sowie eben die soziale Seite. Könnte er sich denn vorstellen, in einer neuen Klasse neu anzufangen? Kann er damit umgehen, dann erstmal nicht der Beste zu sein?

Wir haben springen lassen, weil einfach die Langeweile in der Schule unerträglich war, obwohl wir zu Hause keinen Lernstoff angeboten haben .

Das Problem ist, dass bei hochintelligenten Kindern sich nichts ändert, die Langeweile kommt schnell wieder und dann?

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht