1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Anja + M+M am 02.12.2009, 13:01 Uhr

Fußball und nicht-fußballbegeisterte Jungs

Hallo zusammen,

kennt Ihr das Problem, einen an Fußball völlig uninteressierten Jungen zu haben, der aber fast nur fußballbegeisterte Klassenkameraden hat??? Mich nervt dieses Fußballthema zunehmend, denn ich habe gerade das Gefühl, dass mein Sohn dadurch nicht die Kontakte knüpfen kann, die er eigentlich gerne knüpfen würde ...

Tun kann man wohl nicht viel, aber geht's vielleicht noch jemand so?

lg Anja

 
10 Antworten:

joa hier

Antwort von Sonntagskinder am 02.12.2009, 14:15 Uhr

Meiner hat auch kein Interesse an Fussball, er schaut es zwar ab und an mit mir, hat da auch seinen BL Liebling, aber wirklich spielen oder gar großes Interesse zeigt er nicht. In seiner Klasse hält es sich aber noch in der waage was den sport betrifft! Wir haben einige Kinder die Handball spielen, aber auch dazu hat er keine lust! Er geht lieber weiterhin zum Turnen! Naja mir ist das egal, er scheint aber auch nicht wirklich zum aussenseiter zu mutieren, zumindest jetzt noch nicht, kann ja alles noch kommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hier auch!!!

Antwort von ansaluli am 02.12.2009, 14:42 Uhr

Hallo Anja,

mein Sohn hat auch das Problem, dass alle um ihn herum scheinbar nur Fußball im Kopf haben, dadurch fällt es ihm ziemlich schwer, in den Pausen (wenn die anderen Fußball spielen) jemanden zum Spielen zu finden und auch sonst hat er nicht so viele Kontakte, weil die "Fußballer" unter sich bleiben und auch in der Freizeit immer nur Fußball spielen.

Da blutet das Mutterherz, aber machen kann man da nicht viel. Und irgendwann werden diese Jungs auch ihre Freunde finden - wie man hier sieht, scheint es ja noch mehr fußball-uninteressierte Jungs zu geben

LG,
Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hier auch!!!

Antwort von wickiemama am 02.12.2009, 15:06 Uhr

hier auch!
Bei uns hält es sich aber die Waage. Einige gehen in Leichtathlethik (mein Sohn auch), einige in Tennis, einige in Handball.
Außerdem geht er mit einem Freund aus seiner Klasse in Schach.
In der Klasse über ihm sind aber fast alle Jungs im Fußballverein...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fußball und nicht-fußballbegeisterte Jungs

Antwort von ameliee am 02.12.2009, 15:16 Uhr

Kenne ich auch, aber mein Sohn ist auf der "anderen Seite". Er ist einer von denen, die nur Fußball im Kopf haben.

Mir ist das recht, die spielen in jeder freien Minute ob Regen oder Sonnenschein draußen auf dem Bolzplatz. Es ist einfach schön.

Mein Sohn hat auch ein paar Klassenkameraden, die diese Begeisterung nicht teilen, das ist aber kein Problem. Dann spielen sie halt Lego oder so.

Solange das für deinen Sohn kein Problem ist, ist doch alles okay. Vielleicht hat er Lust an anderen Sportarten wie Kampfsport, Tennis, Hockey, Schwimmen etc. Aber Turnen ist doch auch völlig okay.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

...und hier auch...

Antwort von kathi-maus am 02.12.2009, 21:21 Uhr

....meine Söhne (8 und 5) spielen auch kein Fußball. Es juckt sie einfach überhaupt nicht. Andere Sachen, wie z.B. Klettern oder Schwimmen, wollen sie auch nicht. Noch nicht. Da kann ich nix machen, und zwingen tu ich sie auf keinen Fall zu irgendeiner Aktivität.

LG Katharina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei uns anders rum

Antwort von dhana am 03.12.2009, 7:36 Uhr

Hallo,

bei uns ist genau anders rum - im Jahrgang von meinem Sohn ist kein anderer Junge der noch Fußball spielt.
Und das in 2 Klassen.

Nachdem es auch im Fußballverein so wenig Jungs im dem Alter sind spielt er jetzt mit der Mannschaft die im Durchschnitt 2 Jahre jünger ist. Mit seinem fast 3 Jahre jüngeren Bruder in einer Mannschaft. Solange er auch noch F-Jungend ist geht das - wie das nachher gehen soll ist mir ein Rätsel.

Ist auch nicht einfach :-(

LG Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

puh, es gibt noch andere!

Antwort von Anja + M+M am 03.12.2009, 8:02 Uhr

Guten Morgen zusammen,

ich bin beruhigt, dass es woanders auch noch fußballuninteressierte Jungs gibt!

Mein Sohn ist kein Außenseiter, er hat in der Klasse einen Freund gefunden, mit dem er in den Pausen spielt, sie haben sich auch nachmittags schon getroffen. Der Junge ist lieb, aber es sind halt noch ein paar andere Jungs in der Klasse, die mein Sohn schon toll findet. Aber die bleiben eben unter sich und spielen Fußball ..... Zu Schuljahresbeginn gab es eine Annäherung, aber das verlief dann im Sande.

Wegen des Sports an sich ist mir das völlig wurscht. Er geht momentan 1x nachmittags zum Förderturnen, das reicht ihm und mir, er hat in der Freizeit noch genug Bewegung, Fahrradfahren, Inliner, im Winter Schlittschuhlaufen etc. Der Junge aus seiner Klasse geht eben auch zum Fördersport, daher haben die beiden noch eine Verbindung mehr.

Es ist eher in der Mittagsbetreuung ein Problem, da läuft er meist allein auf dem Schulhof herum, wenn ich abholen komme, da sein Freund da nicht ist ...

Vielleicht ändert sich das ja alles noch. Obwohl ich glaube, das (Nicht-)Interesse an Fußball wird sicher so bleiben ..........

lg Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: puh, es gibt noch andere!

Antwort von zweimam am 03.12.2009, 8:21 Uhr

Also ich bin froh, dass mein Sohn null Komma null null kein Interesse an Fußball hat. Dann muss ich wenigstens nicht jeden Samstag/bzw. Sonntag bei Sauwetter am Feldrand stehen und jubeln.

Sein bester Freund ist fußballbegeistert, und viele seiner anderen Freunde auch. Aber das ist kein Problem für ihn, er zog schon immer sein eigenes Ding durch, ohne anderen nachzulaufen. Manchmal kickt er mit, meistens spielen die Fußballjungs aber auch gern was anderes mit meinem Sohn, die wissen ja, dass er nicht gern Fußball spielt.

Grüße
zweimam

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: puh, es gibt noch andere!

Antwort von Patti1977 am 03.12.2009, 9:00 Uhr

Hallo,

ich bin froh, dass mein Sohn seine Fussballleidenschaft nicht im Verein auslebt. Aber ansonsten ist es noch erträglich. Er kickt mal auf dem Schulhof, hat aber auch Freunde, die mehr Lego oder Dinos mögen. Er ist da flexibel. Seine Leidenschaft beschränkt sich auf Sammelkarten, Spiele im Fernseher und Fussballzeitungen. Und sein Shirt muss einmal die Woche angezogen werden.

Ich denke, die Freundschaften finden sich auch über andere Dinge. Geduld.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schau dich um

Antwort von golfer am 04.12.2009, 19:53 Uhr

schau dich einfach in den Nachbarorten um.....oft gehen da Spieler ab um eine Mannschaft zu bilden.....und verbessern und lernen kann er mit 3 Jahre Jüngeren sich eigentlich auch nicht......komisch 2 Klassen keine Fußballer....bei meinem Sohn in der klasse spielen von 10 nur 2 nicht....und da lehnen die Eltern Fußball total ab.....aber seit dem Jahrgang 2002 gibt es bei uns auch kaum mehr Fußballer...da die Kinder immer weniger werden......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.