*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von eternity am 09.10.2004, 12:02 Uhr

erzieherische Massnahmen........??????

Hallo,

bei uns gibt es im Turnunterricht nur einen Umkleideraum gemeinsam für Mädchen und Jungen. Logischerweise artet das in Kabbeleien und Hänseleien zwischen den beiden *Parteien* aus.

Die ersten Klassen bei uns haben bei 2 verschiedenen Lehrerinnen Sport, die eine lässt die Mädchen die sich vor den Jungen schämen sich auf der Toilette umziehen - Kinder entwickeln in diesem Alter ja ein ganz natürliches Schamgefühl - die andere verweigert es jedoch den Mädchen die das wünschen.

Auf Fragen nach dem "Warum" gibt sie den Kindern nur "Weil das eben so ist, bzw. Darum " zur Antwort.


Meine Fragen

...wie ist das bei Euch mit dem Umziehen vor dem Turnen geregelt?

...werden in der Schule die Kinder öfters mit
" d a s i s t e b e n s o " abgespeist?


liebe Grüsse

 
4 Antworten:

Re: erzieherische Massnahmen........??????

Antwort von Chaosjungs am 09.10.2004, 12:36 Uhr

Bei Hugh gibt es 2 Umkleideräume!

Warum artet das logischerweise in Kabbeleien zwischen den beiden Parteien aus?

Antwort von KH am 09.10.2004, 21:16 Uhr

Zur eigentlichen Frage: Ich habe beim Umziehen in der ersten und zweiten Klasse auch einen gemeinsamen Umkleideraum, aber derartiges wie du beschreibst habe ich noch nicht erlebt.
Wenn mich mein Kind mit sehr vielen Warum -Fragen nervt oder auch Schulkinder (wobei die normalerweise nicht mehr so viel warum fragen) dawnn kann es auch einmal passieren, dass ich antworte, das ist eben so. Wenn dein Kind betroffen ist, sich also schämt, dann würde ich eben mit der Lehrkraft reden.
Grüße
karin

Re: erzieherische Massnahmen........??????

Antwort von KatjaR am 10.10.2004, 10:43 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat mir auch das auch mal ähnlich erzählt. Ich habe ihr daraufhin gesagt, dass sie doch mal ihre Lehrerin darauf ansprechen soll. Beim nächsten Sportunterricht hatten Jungs und Mädchen dann getrennte Umkleiden. Sie hat sich dann auch nie wieder bei mir beschwert und ich dachte, es ist alles okay.
Eben habe ich sie dann nochmal gefragt und sie meinte, dass die getrennten Umkleiden eine einmalige Sache war. jetzt wären sie wieder zusammen, aber das würde eben nicht anders gehen, weil noch eine andere Klasse mir denen Sport hätte. Ich denke, es ist für meine Tochter nicht wirklich schlimm, sonst hätte sie wieder etwas gesagt.

Wenn es eine Lehrerin erlaubt, dass sich manche Mädchen auf der Toilette umziehen und die andere nicht, sollte sie dafür eine Begründung haben.
Wenn meine Tochter ein großes Problem damit hätte und die Lehrerin das meiner Tochter nicht erklären kann/will, würde ich ihr schon etwas ins Heft schreiben oder sie bei einem Gespräch danach fragen. Mit einer vernünftigen Erklärung kann deine Tochter vielleicht besser damit zurechtkommen.

Als Tipp für dich und deine Tochter. Vielleicht hilft es schon, wenn sie ein Unterhemd anzieht (und es beim Umziehen nicht auszieht)?

Gruß
Katja

Re: erzieherische Massnahmen........??????

Antwort von Putzteufel am 11.10.2004, 10:39 Uhr

Ich verstehe das Problem nicht. Bei uns ist es normal, daß Mädchen und Jungen sich gemeinsam umziehen, sie ziehen sich beim Sport doch nicht nackt aus. Eine Unterhose und ein Unterhemd haben sie bei dem Wetter doch immer an und auch im Sommer laufen sie doch auch nur mit T-Shirt und kurzer Hose rum.

Die Kinder die mit meinem Sohn der 7 ist Turnen haben haben absolut in der Richtung kein Schamgefühl - zumindest bis jetzt noch nicht.

ansonsten, versuche zu regeln, daß sich halt zuerst die Buben umziehen (geht meistens schneller)die in die Halle gehen und sich schon warm laufen und dann die Mädchen sich umziehen.

Wie ist das bei euch bei der Aufteilung? Bei uns sind z.b.bei 21 Schüler nur 8 Mädchen in der Klasse bei einer Bekannten bei 23 Schüler nur 4 Jungen.

Gruß Putzteufel

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.