1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von stella_die_erste am 06.08.2019, 13:58 Uhr

Ergänzung

Um Dich mal aufzuklären:
eine Testung ist mitunter wichtig, um andere Dinge AUSZUSCHLIESSEN.

Auch deshalb lassen viele Eltern testen. Und nicht wenige fallen dann aus allen Wolken, weil sie DAMIT gar nicht gerechnet hatten.

Abgesehen davon braucht man für gewisse Dinge etwas Schriftliches.
Gerade, wenn es um Springen oder Zusatzaufgaben geht.

Denn leider ist man in Deutschland (andere Länder sind da weiter, Schweiz, Schweden, USA sind prima Beispiele, wie man es besser machen kann!) noch nicht so weit, das in Schulen freiwillig und von selbst zu erkennen und Kinder individuell zu fördern.
War schon vor 20 Jahren so und ist es heute immer noch.

Alles wird gesellschaftlich akzeptiert: ADHS, Dyskalkulie, LRS etc..
Aber Hochbegabung haftet immer noch etwas "elitäres" an und es wird von sehr vielen Leuten negativ aufgenommenen, wenn man darüber spricht.
U.a. auch wegen Menschen, die von der Thematik und den Schattenseiten (psychische Probleme, Ausgrenzungen unter Gleichaltrigen, hohe moralische Ansprüche und Zaudern mit sich und der Welt etc. pp.) nicht die geringste Ahnung haben, aber trotzdem meinen, ihren unqualifizierten Senf abgeben zu müssen.

Hochbegabung manifestiert sich nicht (unbedingt) in Schulleistungen.
Es ist vielmehr das blitzartige Erfassen von komplexen Zusammenhängen und das entsprechend schnelle Finden von ungewöhnlichen Lösungen, an denen "Normalos" ohne Erfolg laborieren.
Kurz gesagt: hohes Empfinden in allen Bereichen, ein unendlich großer "Gedankenpalast" im Kopf und dazu diese Auffassungsgabe, die einen schnell gelangweilt werden lässt.
Wenn man das Denken nicht Abschalten kann, kann das sehr anstrengend sein. Auch physisch.

Das kann man aber nur verstehen, wenn man damit unmittelbar konfrontiert ist.

Es gibt übrigens -leider- sehr viele hochbegabte Minderleister, etliche sogar ohne jeglichen Schulabschluss!
Unser Schulsystem ist für die Norm gemacht. Nicht für das menschliche Individuum.
Dies und der Umgang mit Hochbegabung in der Gesellschaft macht vielen Hb das Leben zur innerlichen Hölle.

Man sollte sich also nicht anmaßen, irgendwas zu beurteilen, von dem man ganz offenkundig keinen Schimmer hat! Denn das kann man bei Dir klar erkennen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.