*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von dkteufelchen am 05.09.2009, 10:32 Uhr

Elternabend

wir haben gestern den ersten zettel mit wichtigen termin ins hausaufgabenheft geklebt bekommen

nun habe ich mit entsetzen festgestellt, das der elternabend schon um 18 uhr anfängt, das ist für mich, wenn überhaupt, nur knapp zu schaffen, kids haben bis 17.30 training, umziehen, duschen, abendbrotmachen

ich fand das etwas ungewöhnlich, ja klar will die lehrerin auch feierabend haben, aber ich kenne das aus meiner schulzeit das der EA erst um 19 uhr beginnt

nun muss ich mich doch gleich für das erstmal entschuldigen, dass ich verspätet komme - mist

so das ist ein pwdwnb aber ich wollte es mal loswerden

 
58 Antworten:

Re: Elternabend

Antwort von Merry am 05.09.2009, 11:31 Uhr

Hallooooooo???????
Also nee, nichts entschuldigen wegen später kommen. Da wird das Training mal sausen gelassen, würde ich sagen. Ansonsten ruf mal an, vielleicht haben die sich auch mit der Uhrzeit vertan.

LG Merry

training sausen lassen - da widerspreche ich dir

Antwort von dkteufelchen am 05.09.2009, 11:54 Uhr

ich bringe den jungs von anfang an bei - wer was erreichen will muss was dafür tun, wir lassen das training NUR bei krankheit ausfallen, und für die jungs ist es genauso wichtig auserdem kommt dazu das sie eine woche später wettkampf haben, da steht die technik auf dem traningsplan

die lehrerin weiss das sie sport machen und das recht intensiv und wird es sicher verstehen wenn ich 10 min oder eine viertel stunde zu spät komme

den kennenlernelternabend hatten wir ja schon im juni, jetzt geht es um organisatorisches, termine, lerninhalte....
das bekomme ich recht schnell nachgeholt ;-)

Re: Elternabende sind 2x im Jahr

Antwort von Pebbie am 05.09.2009, 12:56 Uhr

...und Training mindestens 1x pro Woche.
Wenn man als Elternteil etwas erreichen will in der Schule, sollte man auch so einen Termin pünktlich wahrnehmen . Das ist einfach eine Sache der Höflichkeit in meinen Augen.
Wenn ich es richtig gelesen habe, dann leitest Du ja das Training. Dann kannst Du es doch entweder früher beginnen oder etwas früher enden lassen. Sport ist wichtig, keine Frage. Aber Schule auch.
In einem gebe ich Dir allerdings recht, der Beginn um 18.00 Uhr ist echt arg früh.

LG Ute

Re: Elternabende sind 2x im Jahr

Antwort von dkteufelchen am 05.09.2009, 13:04 Uhr

da habe ich mich missverständlich ausgedrück, ich leite das training nicht, meine kinder sind da nur im sport, also ich muss sie fahren

ich sehe die lehrerin aber jeden tag, kann jederzeit einen termin bei ihr bekommen, bzw. wenn was ganz wichtiges ist, morgens um 7.15 kurz vor unterrichtsbeginn dinge mit ihr klären

das der elternabend zweimal im jahr ist, ist richtig, aber für uns ist das training leider so kurz vor einem wettkampf wenigstens genauso wichtig

ich werde die lehrerin am dienstag einfach mal drauf ansprechen und dann entscheiden

denn wenn ich arbeiten würde, würde ich es ja auch nicht schaffen - und nicht jeder chef sagt mal eben so ist gut gehen sie ruhig
denn eigentlich ist es ja abendbrotzeit und hat was mit einer menge organisation zu tun

aber vielleicht hat sie sich ja wirklich in der zeit vertan - ich frag einfach nochmal

Re: Elternabende sind 2x im Jahr

Antwort von berita am 05.09.2009, 13:49 Uhr

Kennst du keinen, der deine Kinder mal zum Training fahren kann? Vater der Kinder, andere Eltern mit trainierenden Kindern, Grosseltern..? Ich finde dich da etwas unflexibel und würde mir als Lehrerin meinen Teil denken.

Re: Elternabende sind 2x im Jahr

Antwort von huevelfrau am 05.09.2009, 14:06 Uhr

Also, bei uns sind EA um 19.30 od. um 20.00 Uhr. Weil, wer arbeitet, wie soll man das bitte schaffen. Gut wenn man um 16.00 Uhr Feierabend hat o.k.

Ausserdem essen Kids um die Zeit zu Abend und muss auch noch jemand dabeibleiben. Ausserdem haben nicht alle 1. Klässler grössere Geschwister wie unsere, gibt auch noch genug Eltern mit kleineren Kids. Und da ist 18.00 Uhr in der Tat ne blöde Zeit.

Re: Elternabende sind 2x im Jahr

Antwort von dkteufelchen am 05.09.2009, 15:42 Uhr

die idee das andere die kinder fahren könnten ist mir auch schon gekommen

aber

freundin, wohnt zwei haustüren weiter, ist um die gleich zeit mit ihren beiden kindern auch dort beim training, die tochter beim vollyball, der sohn auch bei uns und sie kann schon deshalb die jungs nicht mitnehmen

meine mutter, hat kein auto und wäre so mit den kindern etwa eine stunde mit dem bus unterwegs, und der opa der ist doch tatsächlich um diese zeit auch noch auf arbeit bzw. müssten die jungs dann ALLEIN vor der sporthalle stehen bleiben

der kindsvater, also mein mann, ist oh wunder, auch arbeiten, wenn tagschicht ist er noch nicht da und wenn nachtschicht nicht mehr - oh wie unfelxibel

es hat also nicht wirklich was mit unfelxibilität zu tun, sondern einfach damit das der elternabend zeitlich ungünstig in unser zeitfenster passt

im übrigen habe ich einen sehr guten kontakt mir der lehrerin und wie gesagt ich kann jeden tag zu ihr gehen,
wir sind sogar zum ersten elternabend BEIDE gegangen und haben die kinder allein gelassen, wir RABENELTERN
da war der elternabend aber auch eben um 19 uhr
und ich denke ich bin nicht die einzige die mit der zeit ledigleich das problem hat, dass sich sich etwas verspäten wird, und wir sprechen hier weder von desinteresse noch von mehr als 10 - 15 min die ich nun mal brauche meinen kindern das abendbrot zu richten und dann zur schule zu laufen
und das wird denke ich jede lehrerin verstehen mit der man im vorfeld darüber spricht, zumal unsere schule den sport sehr hoch ansetzt

wenn ich jedoch geahnt hätte das es sooo schwer akzeptabel ist, das man sich etwas verspätet weil man mit den kindern etwas unternimmt (was nicht ausserplanmäßig ist) hätte ich mich hier nicht geäußert :-(

Re: Elternabende sind 2x im Jahr

Antwort von mamafürvier am 05.09.2009, 15:43 Uhr

Elternabend ist wichtig und so selten, daß sich doch ne Lösung finden läßt. Man kann auch immer emhr Ausreden finden dieses oder jenes, weile s nicht geht und 1mal kein Training ist doch kein Drama oder jemand anderer holt die Kids ab.
Mir ist 18Uhr lieber als 19, weil ich dann meine Kids erst spät zum Essen bekomme geschweige denn zu Bett.

Ich bin allein mit den Kids und Papa muß in der Zeit die Kids nehmen. Nur wenn das nicht klappt könnte ich garnicht zum Elternabend gehen. In solchen Fällen sage ich aber vorher ab und hole mir alle Infos die mir entgangen sind.

lG Kerstin

@ huevelfrau

Antwort von dkteufelchen am 05.09.2009, 15:44 Uhr

genau so sehe ich es eben auch, mir würde eine verschiebung von 30 min schon reichen, dann können meine beiden allein gelassen werden, das klappt

ich spreche die lehrerin mal drauf an, ich bin mir fast sicher dass es nicht nur mehr so geht

@dkteufelchen

Antwort von mamafürvier am 05.09.2009, 15:46 Uhr

Sorry nix gegen den Sport deiner Kids aber kann man denn nicht das eine Mal drauf verzichten oder von da früher weg fahren?
Arzttermine oder Therapien fände ich ja super wichtig und würde sie einhalten, notfalls Elternabend saußen lassen aber Training... naja so wirklich wichtig, daß man es nicht einmal aussetzen kann finde ich das nicht.
lG Kerstin

Re: @dkteufelchen

Antwort von dkteufelchen am 05.09.2009, 15:52 Uhr

wie gesagt, sie haben nur zweimal die woche und gerade die woche danach ist wettkampf und dann ist das training eben enorm wichtig, zu jedem anderen zeitpunkt kein thema

ist halt dumm gelaufen,
aber wie gesagt ich werde da schon eine lösung finden und es ist ja nicht, das ich nicht hingehe halt nur später und das finde ich - bei vorheriger anmeldung- eben nicht ganz so dramatisch

die jungs ringen im übrigen das ist also kein manschaftssport wo ein fehlen mal nicht so schlimm ist, sie lernen und festigen techniken und das ist eben für uns doch sehr wichtig

Re: @dkteufelchen

Antwort von glückskinder am 05.09.2009, 17:21 Uhr

Dann verlasst das Training etwas eher.
Ein bisschen überehrgeizig empfinde ich dich schon, was der Sport deiner Kinder angeht. Sie treiben ihn und nicht du, aber du scheinst es wichtiger zu finden: sie lernen und festigen techniken und das ist eben für uns doch sehr wichtig- vor allem für uns!

Re: Elternabende sind 2x im Jahr

Antwort von flyingdarkness am 06.09.2009, 9:49 Uhr

Sorry bitte, wenn ich mich hier mal ungefragt einklinke...

*freundin, wohnt zwei haustüren weiter, ist um die gleich zeit mit ihren beiden kindern auch dort beim training, die tochter beim vollyball, der sohn auch bei uns und sie kann schon deshalb die jungs nicht mitnehmen*

Ein Auto fast in der Regel 5 Personen incl Fahrer, also könnten deine Jungs doch da mitfahren...?

Ich würde bei allem Ehrgeiz den Training um die Dusch/Umziehzeit der Jungs verkürzen. Somit wirst du beiden Punkten gerecht: Deine Jungs haben den wichtigen Training, was ich auch einsehe, erst recht, wenn ein Wettkampf ansteht und du als Mutter gehst mit guten Beispiel voran, indem du auch DEINE Termine pünktlich wahr nimmst. Hat sehr wohl auch was mit Höflichkeit zu tun.

Ich sehe dein/euer Tun nicht als das Tun von Rabeneltern. Bin selbst AE und wirklich allein, hab maximal meine Schwester samt Schwager, die aber beide berufstätig sind. Somit wird mein Sohn auch allein sein, wenn ich zum EA muss...

Dir die richtige Entscheidung wünscht
flyingdarkness

Sind Elternabende wirklich so entscheidend?

Antwort von Tinai am 06.09.2009, 12:06 Uhr

Mal ganz ehrlich.

Das ist kein Plädoyer gegen Elternabende, aber wenn ich an unsere Elternabende zurückdenke und ich habe jetzt bestimmt schon 10 hinter mir, so komme ich zum Schluss, dass bis auf einen einzigen, alle anderen leicth "nachholbar" waren. Wenn es nur um Termine oder organisatorisches geht, dann bekommt man die auch mitgeteilt oder kann jemanden bitten.

Lediglich ein Elternabend war mir sehr sehr wichtig, aber da war auch mächtig was aus den Fugen geraten und da war ich ohnehin auch selbst bei der Lehrerin.

Einen Elternabend auf 18 Uhr anzusetzen finde ich auch nicht gut. Lädt denn zum Elternabend nicht der Elternvertreter ein?

Klar will auch ein Lehrer mal Feierabend haben, aber Elternabende bringt der Beruf mit sich und da ist es ein Abwägen zwischen "möglichst viele Eltern dabei haben" und "früh Feierabend". Bei uns finden die Elternabende um 20 Uhr statt, das ist für alle perfekt. 18.00 Uhr würden schon verkehrstechnisch die wenigsten schaffen (Hauptstoßzeit).

Ich finde das Abwägen von Training vs Elternabend und die Entscheidung für das Training durchaus legitim.

Grüße Tina

Re: Elternabend

Antwort von montpelle am 06.09.2009, 12:08 Uhr

Dein (!) Ehrgeiz ist ja schon fast krankhaft !

Und es scheint, als wolltest du auch keine Lösungsvorschläge hören, denn alle die kommen, blockst du mit den gleichen Ausreden ab.

PS

Antwort von Tinai am 06.09.2009, 12:09 Uhr

Ich habe übrigens noch nie einen Elternabend ausfallen lassen.

Aber ich würde die Bedeutung der Elternabende wirklich nicht überbewerten. Schon gar nicht für die Kinder.

Re: Elternabend

Antwort von Finfant am 06.09.2009, 12:22 Uhr

Hallo!

unser Elternabend war am Dienstag, auch um 18 Uhr! und.....Nadine hatte an diesem Tag Geburtstag! also, ging mein Mann allein hin (ich blieb bei den Gästen). Hätte mein Mann gearbeitet, wäre ich hingegangen und Nadine mit den Gästen für NE STUNDE (länger dauert der erste Elternabend noch nicht) allein gelassen.

ICH finde Schule geht VOR dem Sport! wäre der Elternabend auf einen Mittwoch gefallen, hätte Nadine ihre Kampfsport ausfallen lassen!

lg, Andrea

ps. naja, die Lehrer denken sich ihren Teil, wenn die Eltern nicht kommen!

zuspät find ich fast noch schlimmer, als gar nicht erscheinen . Denn das ist absolut unhöflich :-( und wir erwarten, doch auch von unseren Kindern, das sie PÜNKTLICH in der Schule sind! Oder???

Ausnahme: man muß arbeiten!

Re: Elternabende sind 2x im Jahr

Antwort von dkteufelchen am 06.09.2009, 12:28 Uhr

"Sorry bitte, wenn ich mich hier mal ungefragt einklinke...

*freundin, wohnt zwei haustüren weiter, ist um die gleich zeit mit ihren beiden kindern auch dort beim training, die tochter beim vollyball, der sohn auch bei uns und sie kann schon deshalb die jungs nicht mitnehmen*

Ein Auto fast in der Regel 5 Personen incl Fahrer, also könnten deine Jungs doch da mitfahren...?"

DANN VERSUCHE MAL IN einen alten renault VIER kinder mit KINDERSITZ reinzubekommen, das ist nämlich nicht möglich, da sie alle noch KINDERSITZE HABEN und ich werde für dieses eine mal jetzt keine sitzerhöhungen kaufen....

"Ich würde bei allem Ehrgeiz den Training um die Dusch/Umziehzeit der Jungs verkürzen. Somit wirst du beiden Punkten gerecht: "

duschen tun die jungs zu hause, wärend ich das abendbrot fertig mache, da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. und vorzeitig vom training abholen ist gut, sie laufen die letzte halbe stunde irgendwo durch wald und wiesen, WO bitteschön soll ich sie also abholen??

ausserdem hatte ich ja bereits angemerkt, dass ich mich mit der lehrerin kurzschliesen werden und dann eine möglichkeit finden werden

Re: Sind Elternabende wirklich so entscheidend?

Antwort von dkteufelchen am 06.09.2009, 12:35 Uhr

ich finde es nicht verkehr regelmässig elternabende zu machen, bei uns werden die von den lehrern selber organisiert und die elternvertreter werden mit sicherheit an diesem abend gewählt

ich wiederhole auch nochmal, es handelt sich um 10 min max 15 min die ich mich verspäte

ich ahne ja nicht das hier sooo eine aufruhr entsteht, die armen eltern, die am ersten vorstellungselternabend nicht da waren, dennen hättet ihr sicher alle den kopf abgerissen (Tinai bitte nicht auf dich beziehen)
aber stellt euch vor, auch diese kinder wurden eingeschult

ich habe JEDEN TAG und zu fast jeder zeit die möglichkeit kontakt mit lehrerin, förderlehrerin und schulleiterin aufzunehmen, und ich bin mir schon heute sicher, das sie meine verspätung als nicht dramatisch sehen, da ich mich sonst um jeden pups mehr als gewissenhaft kümmere, wir mir schon gesagt wurde

also ich verstehe echt eure aufruhe nicht

und es war lediglich eine darstellung meiner sicht hier, aber ok ich akzeptiere eure meinungen das ihr andere prioritäten setzt und euch die sportlichen leistungen der kinder nicht sooo wichtig wären, wie das pünktliche erscheinen auf EINEM elternabend (normalerweise bin ich auch vor dem termin da, nur leider dieses mal durch andere umstände nciht möglich)

Re: Sind Elternabende wirklich so entscheidend?

Antwort von Pebbie am 06.09.2009, 12:36 Uhr

Sicherlich ist es nicht schlimm einen Elternabend ausfallen zu lassen.
Nur zeugt das meiner Meinung nach von dem mangelnden Interesse, was heutzutage (?) den Schulveranstaltungen entgegengebracht wird. Und gerade ein Elternabend der 1. Klasse MUSS einfach interessieren.
Z.B. wählt man die Klassenpflegschaft, was ja auch nicht soooo unwichtig ist. Es geht um Klassenkasse und Buchbestellungen, die ausserhalb des normalen Rahmens getätigt werden. Dann darf man sich nicht beschweren, wenn über den eigenen Kopf hinaus darüber abgestimmt wird.
Und wer weiss weswegen der Termin auf 18.00 Uhr festgesetzt wurde. Vielleicht hat das auch andere Gründe als den, das die Lehrerin endlich Feierabend haben will.
Wir sassen jetzt in der 2. Klasse ( aber 3. Jahr Schule, da Förderschule ) mit 5 von 13 Eltern da. Da bekommt der Lehrer Frust, wenn er nicht schon lange resigniert hat.

LG Ute

Nochmals es geht nicht um AUSFALL sondern um 10 - 15 min VERSPÄTUNG

Antwort von dkteufelchen am 06.09.2009, 12:39 Uhr

und wenn hier einige meinen ich bin krankhaft

ok, ich kann mit dieser krankheit leben...

denn die grundfrage meines posts war

das ich elternabende erst ab 19 uhr kenne und es ungewöhnlich finde dass er schon um 18 uhr stattfindet und es tatsächlich eltern gibt die um diese zeit noch arbeiten

und nicht ob der sport wichtiger ist oder nicht,

und das ich mich verspäte und nicht das ich gar nicht gehe

Re: Sind Elternabende wirklich so entscheidend?

Antwort von dkteufelchen am 06.09.2009, 12:43 Uhr

das ist richtig das elternabende wichtig sind und wie schon mehrfach betont ich würde mich nur verspäten

und das ich mich über entscheidungen nicht beschweren kann die ich nicht getroffen habe ist mir auch klar

und natürlich möchte ich wissen was das schuljahr über passiert in der klasse

und ich finde: Verspätung ist fast noch schlimmer, wie ausfallen lassen..

Antwort von Finfant am 06.09.2009, 12:54 Uhr

und wie gesagt: auch unser Elternabend war um 18 Uhr! und es war Nadinchens Geburtstag......

und noch eins, soll jetzt der Termin wegen DIR (bzw. dem Sport der Jungs) verschoben werden? was ist, wenn die anderen Eltern schon diesen Termin nun geplant haben?

lg, Andrea

ps. und NEIN, 18 Uhr ist eine völlig normale Zeit für einen Elternabend! dies war auch schon bei der Großen so! egal ob Grundschule, Gymnasium.....fast immer 18 Uhr :-)

Re: Elternabend

Antwort von Miolilo am 06.09.2009, 13:06 Uhr

Die Lehrerin kann nun einmal nicht auf die Zeitwünsche der Eltern achten, denn bei 25 Kindern werden bis zu 25 verschiedene Wünche rauskommen

18 Uhr ist zumindest eine Zeit, bei der man im Anschluss noch was anderes unternehmen kann.

Und ein- oder zweimal im Jahr kann man die Sport auch umorganisieren. Wenn du so unflexibel bist, wirst du in Zukunft noch einige Probleme bekommen...

Mio

Re: Elternabend - ziemlich früh!

Antwort von krissie am 06.09.2009, 13:06 Uhr

Hallo,

ich finde es auch keine glückliche Zeit, da jemand, der Vollzeit arbeitet, da meist noch nicht zu Hause sein kann. Und ein Elternteil oder jemand anders muss ja zu Hause bei den Kindern bleiben, der andere zum Elternabend, also müssen unter Umständen beide an diesem Tag früher aus der Arbeit weg...
Unsere Elternabende fangen um 19.30 h an.
Da es der erste Elternabend ist, würde ich aber vorschlagen, dass du wirklich versuchst, pünktlich zu sein (hol halt die Kinder früher ab, wenn es sonst keiner tun kann) und dann kannst Du ja dort vorschlagen, die nächsten Elternabende etwas später zu legen.

LG Kristina

Re: Elternabende sind 2x im Jahr

Antwort von flyingdarkness am 06.09.2009, 13:24 Uhr

Zum einen brauchst du nicht so angegiftet reagieren, kann schließlich keiner wissen, welches Auto deine Freundin fährt. Dennoch kann ich mir vorstellen, dass in einen R19 hinten 3 Kindersitze rein passen. In nen alten Clio hingegen nicht.

Wenn die Jungs die letzte halbe Stunde irgendwo laufen, dann hol sie doch vor dem Laufen ab. Deinem früheren Post entsprechend geht es dir doch nur um die Technik, laufen könnten die Kinder auch am nächsten Tag... ggf mit dir zusammen.
Dann packst du es auf alle Fälle.

Wenn du keine Lösungsvorschläge hören willst sondern nur Meinung über die Anfangszeit des EA... dann solltest du das nächste mal dein Post auch entsprechend gestalten.
Mein EA geht übrigens 18:30 los... die Zeit ist für mich auch nicht wirklich besser, aber ich weiß, ich werde pünktlich da sein.

Re: Elternabend - ziemlich früh!

Antwort von dkteufelchen am 06.09.2009, 13:44 Uhr

das ist eine gute idee, ich werde die lehrerin mal fragen ob die nächsten elternabende grundsätzlich etwas später anfangen könnten (oder evtl an einem anderen wochentag - wenn alle eltern das auch möchten)

es ist übrigens der zweite elternabend (den ersten hatten wir bereits vor den ferien und da waren wir, sogar beide da - der war um 19 uhr)
DAnke


und so wie du schon sagst, BEIDE eltern

den mein mann ist um 18 uhr wenn er tagschicht hat, noch nicht da
und wenn er nachtschicht hat nicht mehr

und an alle die sagen ich bin unflexibel, mein mann ist es auch, der kann nämlich um 18 uhr auch nicht zum elternabend pünktlich sein, er ist ja nicht da

also sind die kinder auch noch allein zu hause, - ich rabenmutter ich

Re: Elternabend - ziemlich früh!

Antwort von Miolilo am 06.09.2009, 14:00 Uhr

"(oder evtl an einem anderen wochentag - wenn alle eltern das auch möchten)"

Na dann viel Spaß und Erfolg bei der Suche nach einem Wochentag, den ALLE Eltern und die Lehrerin gut finden!

Übrigens: an vielen Schulen ist es so, dass alle Klassen (möglichst) zeitgleich den Elternabend machen. Also müssen ggf. zusätzlich alle anderen Lehrer und alle Eltern aller Klassen zustimmen....


Mio

Warum geht ihr nicht beim Training ne viertel Std frueher heim?ot

Antwort von Si+Jo+Jo+Fr am 06.09.2009, 14:31 Uhr

d

Ach habs grad gelesen, das willste auch nicht....na dann

Antwort von Si+Jo+Jo+Fr am 06.09.2009, 14:34 Uhr

mach es wie du meinst..mehr Moeglichkeiten gibts beim besten Willen nicht.

Gute Güte, seid Ihr absolut in Euren Ansprüchen

Antwort von Tinai am 06.09.2009, 15:06 Uhr

Verspätung ist noch schlimmer als ausfallen lassen.

Was für ein Blödsinn!

Sie will vorher sogar noch Bescheid geben. Zum Glück sind die Eltern und Lehrer in den Klassen meiner Kinder deutlich entspannter und kooperativer.

Zum Glück ist bei uns - auch am staatlichen Gymnasium - der Elternabend nie vor 19 Uhr, eher 20 Uhr, weil es viele böse arbeitende und desinteressierte Eltern gibt, für die 18 Uhr einfach schwer machbar ist.

Und wer einmal nicht zum Elternabend geht, bekundet doch wohl kein generelles Desinteresse.

Wenn zu einem Elternabend von 13 Eltern nur 5 kommen, dann ist das ein anderes Problem. Aber das trifft wohl nicht das Ausgangsproblem, das m.E keines ist, denn sie wird sich nicth mehr als um das akademische Viertel verspäten.

Ich finde auch den sportlichen Ehrgeiz kein bisschen überbewertet. Auch meine Kinder sollen die Verpflichtungen, die sie sich selbst ausgesucht haben, erfüllen - auch wenn sie mal keine Lust haben. Das hat was mit der Grundeinstellung zu Disziplin zu tun, aber sicher nicht mit krankhaftem Ehrgeiz.

Das wird ja alles völlig überinterpretiert.

Gruß Tina

Re: Elternabend

Antwort von montpelle am 06.09.2009, 15:44 Uhr

"Nochmals es geht nicht um AUSFALL sondern um 10 - 15 min VERSPÄTUNG"

Das könnte man beim Training auch sagen !
Es geht um 10-15 Minuten, die deine Kinder das Training eher verlassen, damit du pünktlich zum Elternabend kommst.

Daran wird sich nicht entscheiden, wie sie beim Wettkampf in der Woche drauf abschneiden !

Wenn du beides unter einen Hut bringen wolltest (!) dann könntest du auch !

ganz erstaunlich

Antwort von Annas Truppe am 06.09.2009, 19:26 Uhr

... die Beiträge hier.

Hallo,

dkteufelchen, auch ich finde deine Meinung und Entscheidung richtig ! Tinai hat das bestens ausgedrückt.
Bei all' der Kritik tut ein wenig Unterstützung im Geiste vielleicht gut.

Dass ein Elternabend eine so bedeutende Veranstaltung sein soll, für die man alles andere stehen, liegen und fallen lassen soll, offenbart eine Einstellung, bei der ich Gänsehaut bekomme.

Vermutlich handelt es sich sowieso um einen Druckfehler; wenn nicht ist die Lehrerin bestimmt sehr verständnisvoll. Jedenfalls bin ich mir sicher, dass alle Lehrerinnen, die ich bisher erlebt habe, dem Training den Vorzug geben würden (als immer wieder Lehrerkritiker muss ich doch erkennen, dass die meisten Lehrerinnen in meinem Umfeld deutlich weniger anstrengend sind als die meisten Foren-Lehrerinnen hier).

Viel Erfolg für den Wettkampf !

Gruß Anna

Danke anna für deine unterstützung

Antwort von dkteufelchen am 06.09.2009, 19:38 Uhr

ich habe schon gedacht ich bin die einzige hier (neben tinai) die hier die prioritäten leicht verschiebt

und ich habe eigentlich auch einen sehr guten eindruck von der lehrerin und die direktoren der schule kenne ich schon - man staune zwanzig jahre - die weiss wo ich hingehöre und welche einstellung ich zu schule und sport habe

im übrigen wird an unserer schule sport sehr groß geschrieben - der flur ist voll mit pokalen und auszeichnungen, also denke ich werde ich dort auf sehr offene ohren stossen

Re: ganz erstaunlich

Antwort von Zwergenmama am 06.09.2009, 19:40 Uhr

Hallo,

ich kann dazu auch nur eins sagen! Bei uns wird der Elternabend maximal eine Woche vorher bekannt gegeben und findet um 18.30h statt. Da mein Mann im Ausland arbeitet bin ich auf mich alleine gestellt und stehe dann da. Nix und niemand wohnt in der Nähe....
Der Lehrer kennt unser Problem, weiss das wir generell tun und machen soweit es geht und wir sind im gespräch mit ihm.
Wegen dem Training, meine Kinder machen Kampfsport und da ist vor einer Prüfung ganz klar die Regel das sie zum Training 2-3 Wochen vorher immer kommen müssen! Das wird uns ganz klar so gesagt das die Kinder ansonsten nicht mit können zur Prüfung!

LG Zwergenmama

Re: @Annas Truppe

Antwort von montpelle am 06.09.2009, 20:00 Uhr

Dass einmal (!) Training, bzw. 10 Minuten davon, eine so bedeutende Veranstaltung sein soll, für die man alles andere stehen, liegen und fallen lassen soll, offenbart eine Einstellung, bei der ich Gänsehaut bekomme.

Und wenn der Elternabend doch so unwichtig ist, wie du schreibst, warum solte sie dann überhaupt hingehen ?

@montpelle

Antwort von dkteufelchen am 06.09.2009, 20:13 Uhr

es ist ein öffentliches forum, jeder hat seine eigene meinung, wir werden mit sicherheit hier nicht auf einen nenner kommen bei sovielen leute ist immer einer anderer meinung

ich denke aber ich habe genug gelesen und geschrieben, ich weiss was ich tun werde oder auch nicht,

und wir sollten darüber nicht in streit geraten

lass uns diese diskusion zu diesem thema hier beenden

wir wollen uns doch weiterhin gegenseitig rat geben ODER?

Re: @montpelle

Antwort von Annas Truppe am 06.09.2009, 21:45 Uhr

Dass ein Elternabend "doch so unwichtig ist", habe ich nachprüfbar nicht einmal ansatzweise geschrieben. Bitte nachlesen.

Wirklich bedauerlich ist, dass du mein Post überhaupt nicht verstanden hast. Ich wiederhole den Sinn aber gerne deutlicher :

Zentrale Frage für mich ist, für was ich was sausen lasse.
Den Vorteil hat da stets das, was früher war (= hier das Sporttraining). Was dann später kommt (= hier der Elternabend) benötigt eine gute Begründung, wenn ich dafür das andere (= frühere) sausen lasse. Diese Begründung gab es hier nicht : Den ersten Kennelernelternabend gab es bereits, für den jetzigen scheinen keine superwichtigen Themen anzustehen, die Mutter hat guten Kontakt zur Lehrerin.

Bei der Konstellation ist es für mich fast nur mit übersteigerter Obrigkeitshörigkeit zu erklären, wenn jemand vehement und vorwurfsvoll eine vergleichsweise geringe Verspätung aufgrund bereits früher eingegangener Verpflichtung, die zuvor angekündigt werden soll, als geradezu verwerflich darstellt.

Wer sich selbst im besagten Fall anders entscheiden würde : gerne, das mag Ansichts- und Wertungsfrage sein. Aber doch bitte nicht andere wegen ihrer Entscheidung derart angehen.

Das mit der Gänsehaut hast du wohl wirklich nicht verstanden. Soll ich es wirklich hier erklären ?

Elternabend

Antwort von Spellbound am 06.09.2009, 22:24 Uhr

Meinen Kindern und mir geht das Training eindeutig vor. Fast egal ob ein Elternabend, Papas 50. oder Bruders Taufe.
Elternsprechtag wär mir wichtiger und da kann man sich die Zeiten aussuchen . Elternabend ist bei meinen Jungs 2 x im Jahr und bei meiner Tochter einmal im Monat. Da nehm ich mir Kaffee mit, denn die dauern meist länger und sind meist sehr schön.

einmal im monat ist aber auch ganz schön oft oder? ot, aber lg

Antwort von dkteufelchen am 06.09.2009, 23:03 Uhr

.

wir haben so ein ähnliches problem!!!!

Antwort von twinsmama2003 am 07.09.2009, 11:44 Uhr

unser elternabend fängt morgen zwar erst 20 uhr statt,ABER mein mann hat ab 19 uhr bis in die späten abendstunden von der arbeit aus eine ratssitzung!!!!!!!!!!!
so,da haben wir nun überlegt....... ENTWEDER wir fragen von ihrem kumpel die mama o.den papa ob sie sich die 1-2 std.mal bei uns hinsetzen (kids schlafen dann bestimmt schon,wenn ich losdüse (fängt das abendritual eben etwas früher an)) oder falls meine schwiegis statt donnerstag schon morgen kommen werden sie am abend eben etwas länger bleiben,obwohl sie ca.1,5 autostunden fahren (aber sie arbeiten beide nicht mehr)!!!!!!!
meine eltern können wir leider nicht fragen,da sie ca.2,5 autostd.entfernt wohnen und noch BEIDE VOLL ARBEITEN:..............

eine lösung lässt sich doch immer irgendwie finden für so etwas wichtiges wie elternabend.... gerade in der 1.klasse!!!!

Prioritäten hin oder her,...

Antwort von Julie am 07.09.2009, 12:28 Uhr

... aber ich finde 18 Uhr für einen Elternabend auch recht früh.
Bei uns sind die EA im KiGa und in der GS immer erst um 20 Uhr angefangen. Als letzte Woche der erste EA auf dem Gym "schon" um 19 Uhr gestartet ist, war das schon sehr ungewohnt und früh.
Frag bitte noch mal nach - vielleicht hat sich die Lehrerin schlicht vertan (auch das soll es geben: unser erster EA in der GS sollte an einem Dienstag, 11. September stattfinden. Dumm nur, dass in dem Jahr der 11. September kein Dienstag war .
Wenn man es auch nicht glauben mag:
Lehrer sind auch nur Menschen !!!!
Gruß, Julie

Ich verstehe dich, DKTeufelchen

Antwort von Foreignmother am 07.09.2009, 13:18 Uhr

Hallo DKTeufelchen,

Ich kann Dich gut verstehen. Ich wuerde auch dem Training, gerade eine Woche vor dem Wettkampf, den Vorzug geben. Ich denke auch, wenn Du der Lehrerin sagst, dass Du wegen anderweitiger Termine leider ca. eine Viertelstunde zu spaet sein wirst, bist Du nicht unhoeflich.

Im uebrigen wuerde ich mich nicht scheuen, eine Wette einzugehen, dass (1) um 18.15h noch nicht viel mehr besprochen wurde als "guten Abend" und die Agenda und (2) genuegend Eltern ohne weitere Entschuldigung ohnehin zu spaet kommen.

Darueber hinaus kann ich als Mutter eines inzwischen Zweitklaesslers nur Tinai zustimmen, dass Elternabende in der Tat bei weitem nicht so wichtig sind wie sie gemacht werden. Ich habe zwar auch noch keinen ausfallen lassen, mich aber manchmal doch bereits gefragt, ob das Theater jetzt wirklich notwendig war.

Insofern wuerde ich auch Deine Kinder vom Training abholen, vielleicht fuer einmal Abendbrot bereits vorbereiten (so a la Picknick, oder kann der Kindsvater je nach Schicht vielleicht einspringen?) und dann sobald Du kannst, in die Schule zu gehen.

Gruss
FM

Re:@Foreignmother

Antwort von montpelle am 07.09.2009, 15:48 Uhr

Du bezeichnest einen Elternabend in der Schule als "Theater" ?

Traurig, aber dann wundert einen nicht mehr viel, wenn man sich die Kinder anschaut !

Re: @Annas Truppe

Antwort von montpelle am 07.09.2009, 15:50 Uhr

Wirklich bedauerlich ist, dass du mein Post überhaupt nicht verstanden hast.

Bitte nachlesen. Und nachdenken !

Re:@Foreignmother

Antwort von Foreignmother am 07.09.2009, 16:32 Uhr

... oder die Eltern, montpelle.

Wie gesagt, ich habe schon Erfahrung mit den Elternabenden der ersten Klasse und manchmal ist es wirklich mehr als Theater, um nicht zu sagen Profilneurosenolympiade der Eltern.

Im uebrigen kennst Du weder mein Kind noch die von DKTeufelchen und solltest Dir deshalb wohl besser kein Urteil anmassen.

Gruss
FM

Re:@Foreignmother

Antwort von montpelle am 07.09.2009, 16:46 Uhr

Irgendwie hast du den Sinn eines Elternabends noch nicht verstanden !

Re:@Foreignmother

Antwort von Miolilo am 07.09.2009, 18:16 Uhr

"Elternabenden der ersten Klasse und manchmal ist es wirklich mehr als Theater, um nicht zu sagen Profilneurosenolympiade der Eltern."

Und warum ignorierst du sowas nicht?
Überall begegnen einem doch Menschen, die meinen, sie wären der Nabel der Welt. Und?

Der Informationsgehalt eines Elternabends in einer 1. Klasse ändert sich doch deshalb nicht.
Dort werden viele kleine aber wichtige Details besprochen.

Es wäre nicht das erste Mal, dass irgendwann die nicht anwesenden Eltern behaupten, von bestimmten Dingen noch nie was gehört zu haben...

Wenn man keine Zeit hat - aus welchen Gründen auch immer - das muss man selber entscheiden (und wird auch aktzeptiert. Ich beurteile ein Kind zB. nicht danach, ob die Eltern am Elternabend waren oder nicht).
Doch man kann nicht erwarten, dass die Lehrerin die Infos an einem Elternsprechtag oder in der Sprechstunde noch einmal berichtet.

Mio

Vorrang

Antwort von Miolilo am 07.09.2009, 18:19 Uhr

"Den Vorteil hat da stets das, was früher war (= hier das Sporttraining). "

Nun, dann wirst du nie zu einem Schultermin gehen können, denn es liegt ja wohl in der Natur der Sache, dass regelmäßig wiederkehrende Termine wie Sporttraining früher feststehen....

Re:@Miolilo

Antwort von Foreignmother am 08.09.2009, 9:43 Uhr

Hallo Mio,

ich ignoriere es ja, es ist nur meine Meinung, dass das Verhalten der uebereifrigen Eltern den Gesamtinformationsgehalt des Elternabend nicht gerade steigert (ich finde z.B. ernaehdungsphilosophische Diskussionen darueber, ob nun Saft oder Schokomilch oder bestimmte Brotaufstriche in der Schulpause erlaubt sein sollen oder nicht, eben nicht so wesentlich). Deshalb wuerde ich auch nicht versuchen, dkteufelchen zu steinigen, die erwaegt, mit Ankuendigung 15 Minuten spaeter zu kommen.

Allerdings werden an unserer Schule auch wesentliche Informationen vorab per Brief, mail oder Schulzeitung ausgegeben, so dass er Elternabend weder das einzige noch das wichtigste Forum fuer Informationen ist. Vielleicht ist das in Deutschland anders, Erfahrungen von Freundinnen in Deutschland scheinen dies allerdings nicht zu bestaetigen.

Waere ja schoen, in einem Jahr nochmals von Euch zu hoeren, ob die Elternabende die von Euch in sie gesetzten Hoffnungen wirklich erfuellt haben.

Gruss
FM

Re: Elternabend

Antwort von twinsmama2003 am 08.09.2009, 11:26 Uhr

unser elternabend fängt morgen zwar erst 20 uhr statt,ABER mein mann hat ab 19 uhr bis in die späten abendstunden von der arbeit aus eine ratssitzung!!!!!!!!!!!
so,da haben wir nun überlegt....... ENTWEDER wir fragen von ihrem kumpel die mama o.den papa ob sie sich die 1-2 std.mal bei uns hinsetzen (kids schlafen dann bestimmt schon,wenn ich losdüse (fängt das abendritual eben etwas früher an)) oder falls meine schwiegis statt donnerstag schon morgen kommen werden sie am abend eben etwas länger bleiben,obwohl sie ca.1,5 autostunden fahren (aber sie arbeiten beide nicht mehr)!!!!!!!
meine eltern können wir leider nicht fragen,da sie ca.2,5 autostd.entfernt wohnen und noch BEIDE VOLL ARBEITEN:..............

eine lösung lässt sich doch immer irgendwie finden für so etwas wichtiges wie elternabend.... gerade in der 1.klasse!!!!

dabei fällt mir gerade ein

Antwort von dkteufelchen am 08.09.2009, 12:23 Uhr

da kann ich ja froh sein, dass meine beiden kinder in einer klasse sind

was hätte ich wohl sonst alles mir anhören können, wenn ich zu einem kind gegangen wäre und zu dem anderen nicht

zumahl ja einige schon drauf hingewiesen haben, das elternabend zumeist an der gesamten schule stattfindet.

aber das wäre sicher wieder was ganz anderes gewesen ;-o

Re: dabei fällt mir gerade ein

Antwort von Pebbie am 08.09.2009, 15:43 Uhr

Ob Du es glaubst oder nicht, als wir Elternabend hatten ( ca. die Hälfte aller Klassen gleichzeitig ), war eine neue Mutter dabei deren Kind in unsere Klasse versetzt wurde. Als wir fast fertig waren, kam ihr Mann dazu der bis dahin dem Elternabend der Klasse des anderen Kindes teilgenommen hatte.
Es gibt echt so flexible Leute die es schaffen, sich jemanden zu besorgen der die Kinder hütet und BEIDE Eltern gehen.
Für Dich unvorstellbar, ich weiss........

ja so unflexibel, dass ich schon mehrfach geschrieben habe, dass unsere kinder

Antwort von dkteufelchen am 08.09.2009, 19:10 Uhr

sogar allein zu hause geblieben sind, während wir so fürchterlich unflexiblen eltern BEIDE zum ersten kennenlernelternabend waren

und im übrigen habe ich mich heute morgen zufällig mit zwei eltern unterhalten (wir haben die kids zur schule gebracht, weil der fotograf gekommen ist) und diese eltern sind GENAUSO unflexibel wie ich,
die schaffen das aus verschiedenen gründen nämlich auch nicht pünktlich

aber wir sind halt eine unflexible klassengemeinschaft!!!
wir sitzen dann halt alle nach

Re: ja so unflexibel, dass ich schon mehrfach geschrieben habe, dass unsere kinder

Antwort von Finfant am 08.09.2009, 22:41 Uhr

also, beim ersten "Kennenlerntag" waren mein Mann und ich auch zusammen in der Schule (und mit uns, die anderen 15 Elternpaare....es ist selbstverständig, das man dort als Paar erscheint! also nix besonders )

meine Freundin (alleinerziehend) kam auch mit dem Papa (sind schon ewig nicht mehr zusammen) und trotzdem kamen BEIDE!

Ich glaub, du wirst noch einiges "lernen" müssen, in der Schule *lächel* *schulterzuck*

und ich denke NICHT, das du nachsitzen musst *lach* (denn dieser Spruch, hört sich nach Kindergarten an *zwinker*)

lg, Andrea

ps. im übrigen, kannst DU machen, was DU möchtest!!!

Re: @montpelle und die besonders flexiblen gemeinsam zum Elternabend gehenden Eltern ;-)

Antwort von Annas Truppe am 08.09.2009, 23:25 Uhr

montpelle,
so besonders haben wird uns ja noch nie gemocht und sind stets aneinander geraten. Dass du aber nun nicht einmal eine inhaltliche Erwiderung bringst, sondern lediglich tumb mein Statement wiederholst - mit unverständlichem Bezug - , darf ich dann wohl als Eingeständnis der Unfähigkeit zum Widerspruch mangels sachlicher Argumente verstehen.

Finfant u.a. : Bei "Beide Elternteile beim Elternabend" frage ich mich stets, ob man sich gegenseitig in der Wiedergabe des Geschehens so wenig vertraut ... Als erstrebenswerten Regelfall kenne und sehe ich das jedenfalls nicht.

Dass man mit 2 Elternteilen locker parallele Elternabende abdecken könne (können müsse), sehe ich sowieso nicht. Sowohl mein Mann als auch ich sind häufig abends beruflich verpflichtet und können die Termine nur selten selbst bestimmen/verlegen. So geht es sicher nicht wenigen Elternpaaren.

Gruß Anna

@Annas Truppe

Antwort von Finfant am 08.09.2009, 23:35 Uhr

Hallo!

am ersten Elternabend (nicht der Kennlerntag!) ging mein Mann allein! da unsere Nadine genau an diesem Tag Geburtstag hatte! und JA, ich vertrau meinem Mann.....und er mir! nur es war uns BEIDEN wichtig, am ersten Tag gemeinsam in die Schule zu gehen!

lg, Andrea

ps. ich bin NICHT berufstätig! bzw. nicht mehr :-) also, hab ich Zeit *lächel*

schön dass du zeit hast

Antwort von dkteufelchen am 09.09.2009, 7:50 Uhr

bei berufstätigen eltern gibt es aber eben doch noch eine menge mehr zu organisieren, und vor allem wenn man keine festen arbeitszeiten hat, (z.b. dienstleister, die können nicht einfach zum kunden sagen: ach tut mir leid, aber ich habe feierabend und in der schule heute elternabend - als beispiel-)

und wenn man dann noch angestellt ist, wird es noch schwieriger

bei meinem mann werden die dienstpläne z.b. ein halbes jahr im voraus gemacht (schichtgrobplanung), am anfag des monats MÜSSEN alle wichtigen termine und frei gewünschten tage angegeben sein damit sie evtl. noch in der planung berücksichtigt werden können und da sind eben kurzfristige termin manchmal niicht umsetzbar (im übrigen arbeitet man mann z.b. auch nicht nur 5 sondern sogar 6 tage im wechsel)

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Elternabend

Huhuuuuuuu, gestern war Elternabend mit Wahl zum Elternbeirat. Ich bin Stellvertreterin. Es hatte sich niemand groß gemeldet, so dass eine andere Mutter und ich uns entschieden haben, das zu machen. Bin schon gespannt, welche Aufgaben da auf uns zukommen werden. Zudem bekamen ...

von Merry 03.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternabend

2 Elternabend

gleichzeitig... wie habt ihr denn das, wenn es passiert? es gibt heute abend sowohl in der Schule als auch im Kiga ein Elternabend. wir können die Kinder kaum allein zuhause lassen! würdet ihr sie " aufteilen" und mitnehmen (Paul mit Papa zur Schule und Rike mit Mama im ...

von paul+rike 10.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternabend

2. Elternabend und nur noch 9 wochen Schule

Hi zusammen heute ist der 2. Elternabend und irgendwie hab ich bange. Es sind nur noch 9 Wochen Schule und dann kommt Sie schon in der 2. Klasse. hey leute wo ist die Zeit nur hin?? Wie war für euch das erste Schuljahr? Freue mich auf Antworten Viele ...

von marie-claire 22.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternabend

Gestern war Elternabend

Dort wurde uns gezeigt, wie die Kids in der Eingangsstufe lernen: sie haben viele Spielpausen und dürfen auch im Liegen auf der Erde schreiben, rechnen und lesen. Leider wußten wir Eltern das nicht. Ich hab z.b. immer zu Annika gesagt, daß sie die Hausis am Schreibtisch machen ...

von Hofi2 11.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternabend

Elternabend: Themen Klassenfahrt und

Abschlußfeier mit Übernachtung. Die Klassenfahrt betrifft uns zwar nicht sondern nur die Zweitklässler der Eingangsstufe, trotzdem finde ich das heftig. In der 3. Klasse soll eine Fahrt gemacht werden und in der 4. Klasse ist sowieso eine Abschlußfahrt wegen der ...

von Hofi2 07.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternabend

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.