*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Steffi06 am 18.05.2010, 9:38 Uhr

Einmal eins - jetzt schon :-(

Hallo zusammen,

ich wollte mal nachhorchen, wie das bei Euch so ausschaut: Unser sohn (1. Klasse in NRW) hat gestern bereits mit dem Einmal eins angfangen! Und tut sich verdammt schwer damit. Normalerweise ist das Stoff für die 2. Klasse. Seine Mathelehrerin meinte, sie seien mit dem Stoff gut durchgekommen und deshalb fangen sie bereits jetzt damit schon an.

Ich fände es viel sinnvoller und logischer, wenn man den bisher erlernten Stoff bis zu den Ferien noch intensiv übt und vertiefen kann, ist doch toll, wenn man dafür noch soo viel Zeit hat bis Mitte Juli.....

Was haltet ihr davon und wie sieht´s bei Euch aus?

Ps. Übt bzw. macht ihr mit Euren Kids zuhause zusätzlich noch Übungsaufgaben zu den Hausaufgaben oder eher gar nicht?

Freu mich auf Eure Antworten,
LG STEFFI

 
10 Antworten:

Re: Einmal eins - jetzt schon :-(

Antwort von liha am 18.05.2010, 9:45 Uhr

Das Einmaleins kommt "normalerweise" erst in der 2. Klasse dran.
Aber meine tochter macht auch schon kleinere einmalseinsaufgaben in der schule. Aber nicht alle Kinder. Das macht die Lehrerin nach Leistungsstand.
Es sind aber wirklich nur kleine aufgaben, die auf das einmaleins vorbereiten.
Z.B. 5 Kinder bekommen je 2 Kugeln eis. Wieviele Kugeln haben sie zusammen. Da kann mann dann 5 mal 2 rechnen, oder 2+2+2+2+2.
"Richtiges" Einmaleins ist das ja noch nicht, oder?

Zur PS-Frage:
Nein, wir üben zu Hause nicht zusätzlich zu den Hausaufgaben.
Meine tochter bekommt aber oft freiwillige zusatzaufgaben und die macht sie auch immer (freiwillig!).

Re: Einmal eins - jetzt schon :-(

Antwort von mozipan am 18.05.2010, 9:54 Uhr

Bei meiner Tochter ist das genauso wie bei liha bzw. ihrem Kind. Bei meiner Großen (jetzt 3. Klasse) war das auch schon so.

Re: Einmal eins - jetzt schon :-(

Antwort von mozipan am 18.05.2010, 9:55 Uhr

Achso, zum Üben:

Ich übe nicht mit meiner Tochter. Sie will aber häufiger selbst was rechnen und fragt mich nach Rechenaufgaben. Haben dafür dann so "Rabenschlau" Übungshefte oder mal Arbeitsblätter aus dem Internet.

Junge Dichter und Denker

Antwort von Leseratte am 18.05.2010, 11:42 Uhr

Probiere diese 1 x 1 CD aus - gerade wenn man Probleme hat sich das zu merken. Das ist eine CD speziell zum 1 x 1. Es gibt ein Lied fürs 1 x 1, dann das 1 x 2 - bis 10 hoch. Wirklich schön gemacht! Und die Lieder prägen sich gut ein.

Wir haben aber auch noch kein 1 x 1. Fängt erst im 2. Halbjahr an (2. Klasse)

s. Grundschulforum o.t.

Antwort von Fredda am 18.05.2010, 11:54 Uhr

.

Re: Einmal eins - jetzt schon :-(

Antwort von Daniela97 am 18.05.2010, 12:16 Uhr

Seitdem meine Tochter mitbekommen hat, das jemand anders schon viiiiiel weiter ist, als alle andere, ist sie auch motiviert.

Sie möchte von uns zwischendurch Aufgaben gestellt bekommen. D.h. wir üben schon manchmal - eher am WE.

Das kleine Einmaleins, ist auch bei uns schon ein Thema, ob Zuhause oder in der KLasse, das ist gleich, aber rechnen möchte sie es schon. Von der Lehrerin bekommt sie da auch mal Aufgaben.

Ich finde es aber nicht verkehrt, solange die Kinder doch Spass daran haben und wissensdurstig sind?!

Auch das Schreiben.....- sie möchte im Moment nur noch Briefe oder kleine Geschichten schreiben - da wäre es doch schade, wenn ich sie bremsen würde.

Wir kommen auch aus NRW!

Re: Einmal eins - jetzt schon :-(

Antwort von melli19 am 18.05.2010, 17:48 Uhr

ich finde das 1x1 ist leicht zu lernen nur auswendig lernen.

schön, dass DU das findest

Antwort von Fredda am 18.05.2010, 19:07 Uhr

fand ich auch als Kind, finden offensichtlich zwei meiner Kinder auch, bei dem dritten geht es aber nicht rein (und das ist der mit dem sehr hohen IQ...) - wenn wir was "finden", was hilft das den Kindern???

Re: Einmal eins - jetzt schon :-(

Antwort von Vanilleschnecke am 18.05.2010, 22:41 Uhr

Also jetzt mal ganz ehrlich.
Glaubt du wirklich du weißt besser was fürSchüler sinnvoll ist, alseine ausgebildete Lehrkraft die mindestens 4 Jahre studiert hat und2 Jahre im Referendariat war und vielleicht auch so schonviele Lehrerfahrungen gemacht hat?
Wenn dasso wäre könnten wir das Studium und das Referendariat ja abschaffen und nehmen einfach alle Mamis als Lehrerin.

Und wenn ich schon höre: Übt ihr mit euren Kindern zusätzlich?
Wenn dein Kind den Stoff nicht versteht, dann ist das als Mutter auch einfach deine Aufgabe zusätzlich zu üben und vielleicht die Lehrerin zu informieren damit die weiß, dass sie vielleicht auch noch mal extra auf dein Kind achten muss. Aber in erster Linie ist das deine Aufgabe, denn es ist dein Kind.
Und das Einmaleins kann man zur Not ja wohl auch einfach stur auswendig lernen.
LG Anna

Re: Einmal eins - jetzt schon :-(

Antwort von Daja am 19.05.2010, 8:02 Uhr

Hallo Steffi,

sicher habt ihr noch kein richtiges Einmaleins, denn dafür müsste die Einführung in den Hunderterraum schon komplett stattgefunden haben. Das ist auch der Grund, warum das Einmaleins im zweiten Schuljahr meist erst im zweiten Halbjahr drankommt. Davor wird gründlich das Addieren und Subtrahieren bis 100 geübt.

Wenn Einmaleins-Aufgaben bis 20 gelöst werden sollen, dann kann das in der ersten Klasse über die fortgesetzte Addition gemacht werden wie oben schon jemand schrieb. Dabei wird das Addieren weiter geübt und eine Kurzschreibweise (das Einmaleins) für das Addieren gleicher Summanden eingeführt.

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.