1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von cube am 11.04.2020, 8:01 Uhr

Du bist zu voreilig :-)

Klasse 1 & 2 sind die sogenannte Schuleingangsphase. Gegen Ende dieser Phase erst wird entschieden/empfohlen, ob ein Kind in dieser ein Jahr länger verbleibt - also nicht in die 3 wechselt - oder ob es eben weite geht.
Sehr selten ist bereits am Ende des 1. Schuljahres klar, dass ein Kind noch nicht reif genug ist.
Gerade in der 1. Klasse sind viele Kinder einfach noch verspielt. Müssen erst lernen, mit der neuen Situation, dem Lernen, umzugehen.
Unser Kind ist nämlich auch so ein Kandidat und wird vermutlich jetzt Ende der 2 eben ein Jahr länger in der Schuleingangsphase verbleiben.
Ja, es gibt natürlich eine Menge Kinder, die super gut mitmachen, eifrig sind, lernen wollen bzw. denen es Freude bereitet, ihre Aufgaben schön ordentlich zu erledigen.
Wenn du sehen würdest, wie unser Kind in der 1. Klasse geschrieben hat oder so kaum lesen konnte und wollte ... und Mathe - wir waren kurz davor, auf Dyskalulie testen zu lassen. In der 2 hatte er dort dann Förderstunden in der Schule.
Jetzt liest er gut, kann auch gut schreiben und Rechnen ist auch besser geworden. Sehr viel besser. Manche Kinder brauchen eben 1 ganzes Jahr, um in der Schule anzukommen.
Dennoch wird er wohl eben nicht in die 3 gehen nach den Ferien, weil die Dinge einfach noch zu unsicher "sitzen" bzw. man eben sehen muss: geht er weiter, muss immer viel machen und wird dennoch damit nie richtig gut - oder bleibt er in der SE und bekommt über sein dafür natürlich sehr gutes Können auch den Schub, mit mehr Freude/Engagement zu lernen.
Bequemlichkeit liegt oft daran, dass Kind noch nicht reif genug ist. Aber jetzt schon wiederholen zu lassen ... finde ich viel zu früh. Mann kann auch zB zum 2.HJ 2. Klasse zurück gestuft werden.
Wenn ihr denn zurück stufen lassen wollt: redet mit der KL. Wenn diese dem zustimmt/das auch so sieht, dann wird ein Antrag gestellt auf längeren Verbleib in der SE.
Meiner Meinung nach solltet ihr aber - gerade, weil er jetzt durch Corona erst recht keine Chance hatte, sich einzuleben ins Schulkind-Dasein - eher sehen, wie es in der 2 läuft und erst mal sowas wie Förderstunden der Schule in Anspruch nehmen anstatt ihn jetzt schon mehr oder weniger "aufzugeben" hinsichtlich seiner Fähigkeit, da reinzuwachsen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.