1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von cube am 11.11.2019, 14:21 Uhr

Die Frage ist ja erst mal: warum?

Bzw. zu schnell ist sehr allgemein. Unser Sohn hatte (hat) auch Probleme mit Mathe und ich könnte nun auch sagen "es ging zu schnell" - aber das war nicht das eigentliche Problem, sondern das ihm an bestimmten Stellen das Verständnis für Regelhaftigkeit noch fehlte.
Das hätte die KL nun im Schneckentempo erklären können und er würde es dennoch nicht verstanden haben. Bei ihm ist es so, dass er generell noch "reifen" musste. Jetzt in Klasse 2 merkt man, wie er aufholt - nicht, weil mit ihm ständig geübt wurde, sondern weil er jetzt einfach diese "Reife" hat.

D.h. ich würde mit der KL nochmal reden und genauer nachfragen, wie sie das sieht und vor allen Dingen, wo sie die Schwierigkeiten bzw. Ursachen sieht.
Wäre es nur "zu schnell", müsste es ja reichen, das man zu Hause noch mal in Ruhe alles anschauen kann und evt. mal Mama fragt, wenn etwas unklar ist.
Wenn du mit "zu schnell" aber meinst, das deine Tochter im Gegensatz zum Rest der Klasse die Aufgaben noch gar nicht richtig verstanden hat, ist das Problem ja ein anderes.
Ach ja - noch etwas: was heißt "tut sich schwer" bzw. sieht sie das selbst auch so, äußert, das sie es nicht kann etc oder hast nur du den Eindruck, das es da hakt?

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.