kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Nina3Jungs am 22.02.2005, 13:14 Uhr zurück

De facto funktioniert es meistens gar nicht ohne Hilfe ...

weil Wörter diktiert werden sollen oder Texte laut vorgelesen.
Ich finde es auch viel zu spät, wenn in der 4. Klasse dann "Lernen lernen" angeboten wird. DA ist es schon zu spät.
Für mich heißt mit den Kindern üben immer, ihnen zu zeigen wie sie etwas angehen, wie sie etwas am einfachsten lernen können und wie sie sich selbst kontrollieren können. Und je früher man damit anfängt desto stressfreier geht das auch für die Kinder.
Ich würde einem Kind aber NIE direkt sagen: Das ist falsch oder das muss so heißen. Ich mach es grundsäzlich so, dass ich sage: In dem Bereich stimmt noch was nicht, schau Dir das noch mal an. Sprich, das Kind muss den Fehler selber finden. Wenn es den Fehler nicht findet, dann bleibt er drin ;-) Dann ist eben etwas noch nicht verstanden und die Lehrerin muss das auch sehen.

Ansonsten: Wenn eklatante Probleme in einem Bereich auftreten gibt es massenweise Materialien in unterschiedlichster Form mit denen diese Punkte gezielt geübt werden können. Wichtig ist dabei immer: Nicht zu viel üben, das Kind sollte den Spaß dran nicht verlieren. Manchmal hilft es auch, wenn eine dritte Person es dem Kind erklärt/zeigt.

Welchen zeitlichen Umfang haben die Hausaufgaben bei Euch denn? Wie sieht das bei anderen aus der Klasse aus?
1. Klasse sollten die Hausaufgaben pro Tag eigentlich maximal eine halbe Stunde dauern.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht