kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
von dhana am 16.02.2014, 14:41 Uhr zurück

Re: Auch eine Frage dazu

Hallo,

bei uns war es so, das mein Sohn (Auditive Wahrnehmungsstörung in Verbindung mit einer Sprachentwicklungsstörung, inzwischen auch anerkannte Legasthenie) keinen Platz an der Förderschule Sprache bekam, weil er "zu gut" war.
Damals wurde der Schule eine Klasse gestrichen und in der anderen Klassen waren fast nur noch Kinder die nicht nur im Bereich Sprache einen Förderbedarf hatten, sondern auch im Bereich Lernen.

Bei uns gings schief mit der normalen Grundschule. Lehrer waren nicht bereit irgendeinen Förderbedarf auch nur anzuerkennen - 2 Jahre hab ich gekämpft, bis er wieder Förderunterricht bekam (2,5h die Woche) - davon eine Stunde beim Mobilen Dienst der Sprachheilschule, 1 Stunde beim Klassenlehrer und 14tägig 1h beim Hörpädagogen. Naja - genehmigt war es - aber durchgeführt wurde es mangels Lehrer nur sehr sporadisch, nur der Hörpädagoge kam wirklich zuverlässig.

Naja - irgendwie haben wir die Grundschule inzwischen geschafft. Mit Hängen und Würgen, mit sehr viel Frustration beim Kind (bis zur Schulverweigerung) und sehr viel Elterninitiative.
Dann hatten wir für die 5. Klasse schon einen Platz an der Sprachheilschule - wurde nur leider genau in dem Jahr in Bayern gestrichen - es gibt keinen Förderschule Sprache mehr, es gibt nur noch Förderpädagogische Zentren - die können alles.
Naja - unser zuständiges Zentrum (ehemals Förderschule Lernen) hat gleich abgewunken - er ist zu gut für sie.
Die zuständige Mittelschule hat ebenfalls abgewunken - sie können weder kleine Klassen noch Extrawürste machen für Kinder mit Förderbedarf (Extrawürste wären so Hilfe gewesen wie geeigneter Sitzplatz, kleine Klassen (keinen Ü30 Klassen), Förderpädagogische Begleitung weiterhin und halt die Vorgaben für den Nachteilsausgleich für die Legasthenie)

Inklusion ist hier halt nix anderes als ein Einsparmodel auf Kosten der Kinder. Die Regelschulen sind weder dafür ausgerüstet, noch gibt es viele Lehrer die sich überhaupt mit dem Problem auseinandersetzen wollen, ausgebildet sind sie ja eh nicht dafür. Die Lehrer sind damit auch überfordert.

Gruß Dhana

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht