*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Susanne67 am 05.03.2004, 8:44 Uhr

Ärgern auf dem Schulweg

Hallo,

meine Mädels (7) erzählten mir gestern, dass sie in der Früh immer von zwei Drittklässlern geärgert würden, sie würde sie immer jagen und schubsen. Eine Freundin sei gestern sogar hingefallen. Die beiden gehen zusammen mit zwei weiteren Mädchen aus ihrer Klasse, und die "Störer" sind der Bruder eines der Mädchen und sein Freund. Natürlich weiß ich , dass solche Rangeleien immer wieder mal vorkommen und auch zum Schulweg dazugehören. Leider sind nun meine beiden in dieser Hinsicht sehr schüchtern und trauen sich einfach nicht, mal ein lautes Wort zu sagen oder sich zu wehren.

Ich bin nun etwas im Zwiespalt, was ich tun soll, denn einerseit müssen sie ja lernen, mit so was zurecht zu kommen, andererseit sollen sie ja auch nicht schon mit Angst loslaufen.

Ein anderer Weg kommt eigentlich nicht in Betracht, weil das einfach der kürzeste und idealerweise auch der sicherste Weg ist und sie dort auch immer ihre Freundinnen treffen.

Kann mir jemand dazu etwas raten?

Danke und Liebe Grüße

Susanne

 
5 Antworten:

Re: Ärgern auf dem Schulweg

Antwort von Mariakat am 05.03.2004, 9:07 Uhr

Ich kann dir nur aus eigener ERfahrung was sagen. Ich selber hatte als Kind eine zeitlang dieses Problem. Es war schrecklich. Ich habe diese Jungs gehasst und irgendwie denke ich waren sie wirklich gestoert. Ich habe mich nicht getraut es zuhause zu erzaehlen, warum weiss ich nicht mehr. Irgendwann bin ich dann einen anderen Weg gelaufen. Jahre spaeter wurde mein Bruder ebenfalls auf dem SChulweg gehaenselt von aelteren Jungs und hat es meiner Mutter erzaehlt. Diese ist dann zu der Mutter des Jungen gegangen und war ziemlich wuetend. Nie wieder ist er geaergert worden.Ich wuerde definitiv etwas sagen, wenn jemals sowas meiner Tochter passiert.

Re: Ärgern auf dem Schulweg

Antwort von like am 05.03.2004, 9:08 Uhr

Ich würd mal mitlaufen und mit den Jungs ganz vernünftig reden. Meist tun die das aus blosem Übermut und lassen sich durch ein freundschaftliches Gespräch mit einem Erwachsenen überzeugen, dass es nicht schön ist, Jüngere zu ärgern, die dann vielleicht schon mit Angst zur Schule laufen müssen.
Wenn das nicht hilft, musst du weitersehen.

Re: Ärgern auf dem Schulweg

Antwort von celmin am 05.03.2004, 9:30 Uhr

Hallo,
ich habe im Moment das gleiche Problem. Meine Tochter wird aber von mir bis kurz vor die Schule gebracht, da es auf meinem Weg zur Arbeit liegt. Nach der Schule geht sie in die betreute Grundschule, wo sie dann nach Hause läuft. Den gleichen Weg hat außer ihr nur ein Mädchen aus ihrer Klasse und ein Junge aus der Dritten. Seit zwei Wochen will sie nun, dass ich sie abholen komme, weil sie nicht mit diesem Jungen laufen möchte. Ich habe versucht, daß die Erzieher dort meine Tochter etwas früher nach Hause schicken, was aber bei dem Durcheinander (nach dem Essen) dort wohl nicht möglich ist.
Auf Bitten meiner Tochter habe ich mit dem Jungen gesprochen, was aber absolut nichts gebracht hat. Er wird ja nicht handgreiflich meiner Tochter gegenüber, er ärgert sie, zieht sie auf und erzählt blöde Sachen. Meine Tochter lässt sich eigentlich nichts gefallen, aber wenn sie sich wehrt, wird es wohl eher schlimmer. Ich werde sie jetzt bis auf weiteres Abholen, weil ich nicht weiß, was ich sonst machen kann. Über Ratschläge würde ich mich freuen.

Ich kann mich noch gut an meine Grundschulzeit erinnern. Auch da gab es immer wieder Jungs, die einen ärgerten. Bei mir war es ein Junge, der mich immer rumgeschubst hat. Ich habe lange darunter gelitten, bis ich ihn mit meiner damaligen besten Freundin auf dem Schulhof in einen großen Laufhaufen geschubst hatte. Alle lachten und er ließ mich dann in Ruhe. Die Mädchen sollten zusammenhalten und sich gemeinsam wehren, auch wenn es nur mal gegen eins geht. Wie heißt es doch so schön: Gemeinam ist man stark.

LG
Iris

Schick sie doch einfach mal eine Zeit lang fünf Minuten eher los.

Antwort von Trini am 05.03.2004, 14:46 Uhr

Dann begegnen sie den anderen nicht. Vielleicht entspannt das die Lage.

Trini

Re: Ärgern auf dem Schulweg

Antwort von Susanne67 am 05.03.2004, 21:16 Uhr

Hallo,

danke für Eure Tipps. Ich habe auch schon versucht, ihnen klar zu machen, dass die vier Mädels zusammenhalten müssen und sie nur gemeinsam etwas ausrichten können.

Früher losgehen wäre vielleicht eine Möglichkeit, wobei sie halt die Schwester des einen Buben bisher immer abgeholt haben. Na ja, mal sehen, heute war der zweite nicht dabei, und da ist auch nichts passiert.
Wenn es aber nochmals vorkommt, werde ich doch mal mit der Mutter reden.

Danke nochmals und liebe Grüße

Susanne

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.