kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Mariakat am 01.02.2005, 9:09 Uhr zurück

Re: @ Mariakat - Konzentrationsübungen

Alles, was dazu fuehrt, dass ein Kind seine Gedanken auf eine Sache richtet und sich dieser Sache oder Situation ganz hingibt, ist eine KOnzentrationsuebung. Das kann, das detaillierte Ausmalen eines Mandalas sein oder das Zuhoeren beim Kindergottesdienst oder das Puzzlen mit 500 Teilen. Je groesser die Schwiegriekeiten des Kindes sind sich auf einen Punkt zu zentrieren, desto einfacher und kuerzer sollten die Konzentrationsphasen sein, da es sonst ueberfordert ist. Ueberforderung ist der erste Feind der Konzentration. Es gibt Kinder, die koennen sich perfekt auf eine Stunde TV Film konzentrieren, aber nicht auf eine Stunde Matheaufgaben.Klar, denken erfodert mehr Eingenleistung als zusehen.Deshalb ist Mathe ein Ueberforderung, TV gucken aber nicht.
Fuer Grundschulkinder gibt es sicherlich eine Menge Konzentrationsuebungen, wie Luek Hefte oder sonstige Spiele. Ich persoenlich ziehe andere Arten von Konzetrationuebungen fuer Kinder vor, z.B. ein kleines filigranes Modellflugzeug bauen lassen oder lesen. Kinder, die ein Hobby, wie Briefmarken sammeln, Schach spielen, mikroskopieren oder ein Instrument spielen haben, ueben ihre Konzentration taeglich. Davon halte ich mehr als von einzelnen Uebungen.Diese koenne natuerlich auch unterstuetzend wirken, sollten aber nich die Regel sein.
tja, das ist meine persoenliche MEinung. Vielleicht sehen das andere anders, aber ich halte das so fuer mich und meine Kinder.
Gruss MAriakat

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht