Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
 
 
 
Zehn bis Dreizehn - Forum Zehn bis Dreizehn - Forum
Geschrieben von Sailor am 22.02.2013, 10:14 Uhr.

Äh, wir reden hier von 10-13-Jährigen und nicht von 4-8-jährigen, oder?

Bei Teenagern und Nahezu-Teenagern mische ich mich überhaupt nicht mehr in das Wann und Wo von Verabredungen und Terminen ein, geschweige denn dass ich mit anderen Eltern deswegen telefonieren müsste - das hätte mir noch gefehlt.

Wobei ich mich diesbezüglich schon noch einmische, ist das Was, das Warum, das Mit-Wem, das Wie und das Wie-lange, sprich ich achte darauf, mit wem meine (jugendlichen) Kinder Umgang haben und welches Treiben beabsichtigt ist. Da der Umgang aber bisher immer in Ordnung war und ist, brauchen sie eigentlich nicht um Erlaubnis fragen, ob und wann und wo..., sondern müssen uns lediglich Bescheid sagen, dass...

Ihre wöchentlichen Termine haben meine Kinder selber im Kopf und auch Grips genug, ihre Verabredungen mit diesen zu vereinbaren.
Unsere Familienunternehmungen sind bereits vorher bekannt und richten sich nicht danach, ob ein Kumpel kommt oder nicht.

Inwiefern für das ganze Verabredungsgedöns die schulischen Leistungen relevant sein sollen, erschließt mir jedoch nicht. Hier bitte ich um nähere Erläuterung.

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im Zehn bis Dreizehn - Forum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia