Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Postfach
Forum Kigakids
Forum 1. Schuljahr
Forum Grundschule
Forum Erziehung
Forum Garten
Forum Haustiere
Forum Suche und Biete
Flohmarkt
Ecards
Umfrageteam
 
 
 
Vorschule Forum - Elternforum Vorschule Forum - Elternforum
Geschrieben von Kolkrabe am 17.02.2013, 0:23 Uhr.

Ein Rucksack für 200€ und einen Computer?

Also, was auch immer man sich für Modelle ansieht, sollte man auch bedenken dass die Kinder wachsen.
Hier hat bei Kind 1 der Rucksack nicht bis Klasse 4 gereicht. Kind ist ein Riesenkind, und da musste zu Beginn der Klasse 4 eine neue Schultasche her.

Klar, Schultaschen sollen gut sitzen, aber ist das nicht in der weiterführenden Schule nicht noch wichtiger?!
Und da tragen die Kids ja die Taschen dann oft Rückenunschonend, alles andere ist ja uncool.
Viele, sehr viele Kinder werden heute zur Grundschule gebracht und abgeholt, oder aber Mama, Papa oder Oma holen das Kind ab und tragen die Tasche....

Eine gebrauchte Tasche kaufe ich auch nicht. Weil eben die Einschulung etwas Besonderes ist, da sollte sich das Kind dann seine Traumtasche aussuchen dürfen - aber ich beschränke die Auswahl. Man muss nicht jeden Trend mitmachen. Und ich kenne keine Tasche die nach der Grundschule noch vererbbar aussieht.
(Ich finde es aber nicht schlimm wenn man es macht, nur ist es eben nicht meins)
Klettbildchen an Rucksäcken finde ich schlecht, denn es gibt auf dem Schulweg immer Chaoten. Oder der Sportbeutel wird drüber gezogen, schon ist so ein Ding weg. Abgerissen, verloren....

Aber die Sache mit einem Minilaptop finde ich schräg:

Erstens - Kinder haben eigentlich mehr Gewicht wegen der ganzen Hefter/Schreibhefte/Federmappen als wegen der Bücher.
Zweitens - Kinder sollten doch erst mal den Umgang mit Papier lernen.
Drittens - sehr wohl können die Bücher weiter gegeben werden, zumindest hier an der Schule ist das so.
Viertens - KInder sind chaotisch. Da gehen Sachen kaputt. Da gibt es andere Kinder die Sachen kaputt machen wollen. So ein Radierer, Bleistift oder ein Heft ist schnell zu ersetzen....
Fünftens - was, wenn der Akku lehr ist?
Alle Kinder in der Klasse sitzen dann da und sind verkabelt?
Was, wenn das Ding runter fällt? Muss man nicht erst richtig lesen können bevor mal mit so einem Gerät umgehen kann? Fällt da nicht noch mehr Stress für die Lehrer an wenn sie jedem Kind helfen müssen Software zu starten, Bücher zu öffnen, Seiten zu suchen?
Was, wenn die Frühstücksmilch drüber läuft, Kinder die Schultasche incl. Computer durch die Klasse treten?
Noch mehr Ressourcen verschwenden, noch mehr Strom verbrauchen?

Also, ich hoffe dass meine Kinder alle die Grundschule mit Büchern durchleben dürfen, nicht mit Rechnern!

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im Vorschule Forum - Elternforum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia