Über 18 ... Über 18 ...
zurück

Re: gibt es so wenig Nichtstudierende?

Für meinen Sohn, der zwar noch nicht 18 ist, aber das Abitur anstrebt, ist das einfach die logische Konsequenz des Gymnasiumsbesuchs. Zwar wird auch bei vielen Ausbildungsberufen das Abitur gerne gesehen oder sogar verlangt, aber er denkt, wenn er sich schon die Mühe macht, dann sollte das Abitur - wie es ja ursprünglich auch gedacht war - zum Studium führen.
Ich sehe das etwas anders, aber leider hat sich bei ihm irgendwie festgesetzt, dass alles andere als Studium nach dem Abi minderwertig ist. Seine Freunde sehen das ähnlich. Er hat noch zwei Jahre bis zum Abi und ich hoffe, dass er bis dahin noch etwas reifer wird. Nicht, dass ich nicht will, dass er studiert, aber es gibt so viele andere interessante Berufe, die nicht über eine klassische Uni führen.

von Salkinila am 26.09.2017, 11:11 Uhr

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Über 18 ...