Trennung vom Partner Trennung vom Partner
Geschrieben von Cordula.M.95 am 27.09.2017, 15:45 Uhrzurück

Re: Hallo ich brauche hilfe..

Ich will ja garnicht wirr antworten, ich bin einfach nur sauer, enttäuscht und traurig zugleich, dass ich das alles garnicht in worte fassen kann was in mir vorgeht...

Alles an beweismaterial hab ich aufgehoben und vorgelegt, ich schicke nichts per email, ich geh sowieso ständig persönlich hin...

LA gefällt mir auch ja, aber hab ne echt schöne verdammt günstige wohnung in SR gefunden, hier gefällt es mir auch und das JA hilft mir. Sie sagten zu mir, das wir das mit dem Umgang erstmal anständig regeln und dann auch von FR - SO nicht nur samstag mittags bis sonntags mittags.

Mein altes Jugendamt hatte mich schon immer quasi auf dem kicker, ich bin in dem Landkreis groß geworden und ich war ja auch mal jünger, hab es meiner mutter und dem Jugendamt nicht leicht gemacht, war auf etlichen Therapien von Jugendamt aus Psychatrien, Drogengeschichten und und und. Dementsprechend ist meine Akte im JA rieeeeeeeesig... da ist der punkt warum ich enttäuscht bin .. viele leute wissen anscheinend nicht, das man im Laufe des Lebens, älter und reifer wird und anders über die gesamt situation denkt. Aber seitdem ich Schwanger war im Jahr 2013 nichts mehr Negatives in der Akte drinnen steht, ich keine Anzeigen mehr bekomme, clean bin egal ob D oder A , ich lieber nichts zum essen hatte nur damit meine kleine maus ihre milch hatte, interessiert ihnen nicht, ich würde mein letztes hemd hergeben, das wissen sie auch, aber naja, ich werde ständig missverstanden wenn ich mal ausreden darf, denn meistens darf ich ja nichtmal ausreden und meine sicht der dinge erläutern...

Das ist mein Problem, ich bin quasi viel zu unterwürfig und lasse mir sogut wie alles gefallen ... sagen wir mal so meine toleranzgrenze ist sehr weit oben, aber irgendwann reist auch mir der geduldsfaden - da wird mir gesagt ich habe ein agressionsproblem, weil ich mitten unter der schreierei von der Betreuerin gesagt habe, auf dieses niveau lass ich mich nicht herab, erstrecht nicht vor einem Kind und bin aus dem raum gegangen, was ist daran bitte ein Agressionsproblem? Soll jetzt nicht heißen, dass ich Probleme aus dem weg gehe, aber 2 Stunden nonstop geschreie wird mir irgendwann auch zu blöde...

Ich warte jetzt noch auf den Anruf vom JA, ich kriege dann einen neuen Termin für ein Gespräch und jenachdem wie das verläuft, werde ich einen Anwalt nehmen.

LG

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Trennung vom Partner