Trennung vom Partner Trennung vom Partner
Geschrieben von zwergchen31 am 21.08.2017, 15:52 Uhrzurück

Re: Falsche Fragestellung

Tippe, ganz aus dem Bauch heraus, dass es sowohl als auch ist. Immerhin ist die AP mit seinem Kind schwanger, da kann Mann schon mal das schlechte Gewissen packen. Zudem, sollte sich die Kollegin als Griff ins Klo erweisen, kann er zurück zur AP ins Nest. Da schlägt er dann auch noch zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie so froh, ihn wieder zu haben, dass sie ihn umsorgen wird(das nörgeln und meckern einstellt) und er muss keinen Unterhalt zahlen für sie und das Baby. So abwegig ist es nicht, ist so einigen Frauen passiert(in meinem Umfeld). Dass der Vater des Kindes plötzlich wieder vor der Tür steht, weil er merkt, das Geld wird plötzlich knapp und überhaupt ist es ja viel bequemer, da man die EX ja kennt. Somit fällt lästiges Kennenlernen und Macken verbergen ja weg. Funktioniert auf Dauer aber nicht.

Ansonsten stimme ich STT zu. Würde dich auch gerne verpacken und weg schicken, damit du auf andere Gedanken kommst!

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Trennung vom Partner