Forum Babypflege
Forum Sandmännchen
Forum 2 unter 2
Forum Haushalt
Forum Garten
Flohmarkt
Ecards
Umfrageteam
 
 
Medela Swing BiGaia
Stillen - Tipps, Erfahrungen und Austausch für stillende Mütter Stillen - Tipps, Erfahrungen und Austausch für stillende Mütter
zurück

Stillen und Durchfall

Hallo zusammen,
Meine kleine Maus ist nun 15 Monate alt und ein Abstillen ist nicht in Sicht. Das finde ich auch ok, allerdings bin ich etwas verunsichert. Meine Süße isst recht wenig, so dass sie ihre Kalorien hauptsächlich über's Stillen aufnimmt. Nun hat sie schon seit einiger Zeit mal mehr mal weniger Durchfall. Momentan ist der Po so richtig wund. Erst hab ich's auf die Zähne geschoben, aber wie lange hält sowas an? Nun haben wir den Verdacht, es könnte am ausgiebigen nächtlichen Stillen liegen. Dadurch, dass ich voll arbeite, stehe ich eben nur dann "zur Verfügung".
Kann das sein oder ist das Nonsens? Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Und falls ja, müsste ich dann rigoros abstillen? Das würde mich ziemlich traurig machen und noch dazu trinkt meine Kleine keine Milch (egal ob pre, Kuh- oder Muttermilch) aus Becher oder Flasche. Ich hätte dann echt Bedenken, wie ich die Nährstoffe in sie rein bekommen soll.
Danke schon mal für eure Antworten.

von 3-Mam am 16.10.2017, 20:53 Uhr

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*6 Antworten:

Re: Stillen und Durchfall

Antwort von chrpan am 17.10.2017, 0:19 Uhr

Muttermilch macht den Stuhl weicher aber verursacht keinen Durchfall. Selbst fast flüssiger reiner Muttermilchstuhl ist kein Durchfall. Letzterer riecht unangenehm, wenn ein Infekt dahinter steckt, nicht so säuerlich topfen-artig wie MuMi-Stuhl.
Vielleicht brütet deine Kleine einfach was aus? Der Appetit ist dann auch eher gering.

 

Re: Stillen und Durchfall

Antwort von emilie.d. am 17.10.2017, 4:30 Uhr

Bis ein Zahn komplett durchbricht, dauert es so weit ich weiß etwa 6 Wochen.

 

Re: Stillen und Durchfall

Antwort von Ottilie2 am 17.10.2017, 11:29 Uhr

Entweder hat sie wirklich Durchfall - dann riecht der Stuhl aber unangenehm, dann geht es wieder vorbei. Es ist aber auch durchaus denkbar, dass es vom vielen Stillen nachts kommt, das haut eben ordentlich durch, ist aber nicht krankhaft. Nur unschön, wegen dem Po. Abstillen musst du auf keinen Fall.

 

Re: Stillen und Durchfall

Antwort von nonolelle am 17.10.2017, 17:47 Uhr

Hallo 3- Mam,

Habe gerade deine Frage gelesen und werde mal versuchen dir vielleicht weiter zu helfen:
Ich habe 3 Kinder,die ich ebenfalls gestillt habe.
Was du schilderst, könnte sowohl mit den Zähnchen zu tun haben, oder auch mit deinen eignen Ernährungsgwohnheiten.
Hast du eventuell etwas gegessen,was du früher eher weggelassen hast?
Manche Kinder reagieren mit Durchfall und wunden Popos auf solche Veränderungen.
Wenn nicht,kann es möglich sein,dass sie sich einen Darminfekt gefangen hat.
Sollten die Symptome so bleiben,würde ich mich mal mit dem Kinderarzt besprechen.
Hoffe, es hilft dir weiter

 

@alle, die geantwortet haben

Antwort von 3-Mam am 17.10.2017, 17:53 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.
Es riecht eigentlich nur ganz selten, meistens riechen wir es gar nicht, weshalb es schon mal länger dauert bis wir es mitbekommen, dass die Windel voll ist. Das wiederum ist schlecht für den schon wunden Po .

Scheinbar geht's ihr soweit auch gut. Sie isst ja nicht viel, aber ich habe nicht den Eindruck, dass ihr übel ist oder sie Schmerzen hat.

Dann werde ich das noch eine Weile beobachten. Nächste Woche ist Termin beim Kinderarz zum Impfen. Da werde ich evtl. nochmal nachfragen. Allerdings meinte sie schon zur letzten U, dass Stillen nach dem 1. Geburtstag eher für die Mütter als für die Kinder wäre... naja, warten wir's ab.

 

Re: Stillen und Durchfall

Antwort von 3-Mam am 17.10.2017, 17:59 Uhr

Danke.
Ich habe eigentlich nichts geändert, da ich von Anfang an alles gegessen habe und die Kleine damit keine Probleme hatte. Aber es ist schon so, dass sie nachts manchmal stündlich an der Brust hängt.
Ich beobachte es noch ein paar Tage und spätestens nächste Woche geh ich mal danach.

Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Stillforum - Forum für stillende Mütter:

Durchfall und stillen??

Hallo in die Runde! Warum auch immer hab ich auf einmal wässrigen Durchfall! Ohne Bauchschmerzen o.ä. Muß ich beim Stillen was beachten? Soll ich die MuMi lieber verwerfen und Flaschenkost füttern? Oder ist das egal? Ich hab keine Lust,dass Tjark sich ...

Sif   09.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Durchfall, Stillen
 

Stillen trotz Durchfall und allg. Unwohlsein

Hallo! Fühle mich seit gestern, als hätte ich Fieber bzw. ne Grippe (habe allerdings kein Fieber und auch keinerlei Erkältungssymptome!!) Bin ziemlich schlapp, hab Kreislaufprobleme und irgendwie tut mir auch alles weh. Jetzt habe ich seit heute morgen auch noch Durchfall. ...

susu75   20.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Durchfall, Stillen
 

Durchfall durch Muttermilch?

Hallo :), mein Sohn wurde von Anfang an gestillt. Er ist nun 16 Wochen alt und leidet seit 10 Tagen unter Durchfällen. Die Stühle sind stets sehr schaumig, grünlich und wässrig. Er scheidet meist direkt nach dem stillen aus. Als ob es einfach so durchfließen würde, ohne ...

Lillebror87   06.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Durchfall
 

Durchfall von abgepumpter Milch

Liebes Forum, ich weiß kaum noch weiter und hoffe auf eure Erfahrung. Unser kleiner ist jetzt 3,5 Monate alt. Wir teilen uns in der Betreuungszeit, d.h. wir gehen abwechselnd arbeiten. Um die Arbeitstage meiner Frau stilltechnisch zu überbrücken, haben wir einen Vorrat ein ...

Eldorado2k   23.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Durchfall
 

neugeborenes durchfall???

Hallo alle zusammen, ich habe ein folgendes Problem. Meine Tochter Mayla ist 2Wochen alt und seit 3 Tagen hat sie Bauchschmerzen, sie weint im schlaf,macht komische Geräusche und presst ständig. Ich hab ihr Bauch schon massiert, hat aber leider nicht geholfen :( Dann hab ich ...

abi8   30.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Durchfall
 

Milchmenge, auslaufen der Brust, Durchfall ??

Guten Morgen zusammen, und schon wieder habe ich 2 Fragen :-) Man macht sich ja doch leicht verrückt, gerade am Anfang, man beobachtet den Körper und das Baby genau und gerade wenn man unsicher ist kommen einem viele Fragen. Sooo, Frage 1: Bei meinem mittleren Sohn war es ...

jungenmami2013   30.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Durchfall
 

durchfallerkrankung und milchmenge

hallo mädels, in der nacht vom vom fr aus sa habe ich eine ziemlich heftige durchfallerkrankung mit durchfall, starkem erbrechen bis sa morgen und fieber bis zu 39 grad bekommen. jetzt habe ich angst, dass meine milchmenge weniger wird. wasser konnte ich sa unter tags bei mir ...

caro79   08.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Durchfall
 

Durchfall wg AB bei älterem Stillkind

Vielleicht habt ihr Tipps? Mein Sohn (36 Mon) muss Antibiotika nehmen wg schmerzhaftem Harnwegsinfekt. Mal abgesehen davon, dass ich mich martere, wo er sich so verkühlt haben kann hat er wegen dem AB nun Durchfall bekommen. Wie kann ich ihm helfen? Ich stille noch, aber ich ...

chrpan   21.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Durchfall
 

Stillstuhl - Durchfall ???

Hallo Zusammen! Ich hab gleich mal mehrere Fragen! Meine Süße ist jetzt 8 Wochen alt. Sie ist voll gestillt! Seit gut 2 Wochen hat sie meist 1 x pro Tag Stuhlgang (davor mehrmals am Tag)! Es ist immer die gleiche Konsistenz - süßer Senf! ...

Joker   25.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Durchfall
 

Durchfall beim Stillkind

Durchfall beim Stillkind? Habe selbe seit 3 Tage etwas dünnere Stühle. Nun hat mein Kind ( 3 Mon.) seit gestern 5-6 x am Tag leicht grüne- wässrigen Stuhlgang. Sonst ist er zufrieden. Dass blöde ist, er möchte ständig an die Brust, habe aber nicht so viel Milch. Das ...

elfine   15.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Durchfall
Die letzten 10 Beiträge im Forum Stillen - Tipps, Erfahrungen und Austausch für stillende Mütter