Hilfe bei Blähungen und Dreimonatskoliken
EntwicklungskalenderRund-ums-Baby-Newsletter
Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Fotos Infos & Proben
Stillen
 
* Muttermilch
auf Vorrat
 
*

Tipps fürs Abpumpen

* Tipps fürs Ausstreichen
* So bleibt die Milch frisch
* Mamas Milch
per Fläschchen
* Übersicht
 

Tipps fürs Ausstreichen

Viele Frauen finden es angenehmer, die Milch mit der Hand auszustreichen, statt sie abzupumpen. Außerdem erspart Ihnen das Ausstreichen, das Pumpset nach Gebrauch zu reinigen und zu sterilisieren.

Entleeren Sie die Brust mit der Hand, dann ahmen Sie mit den Fingern nach, was sonst der Säugling macht: Sie streifen die Milch aus den Milchseen aus.

Bewährt hat sich folgende Technik, die von der La Leche Liga empfohlen wird:

> Ihr Daumen formt mit Zeige- und Mittelfinger ein C.
 
> Nun legen Sie Daumen und Zeigefinger je zweieinhalb bis drei Zentimeter hinter die Brustwarze auf die Brust.
 
> Dann heben Sie die Brust leicht an und drücken Finger und Daumen waagerecht Richtung Brustkorb. Nun Daumen und Finger so nach vorne abrollen, als ob Sie Abdrücke von Daumen- und Fingern machen wollten. Sie können die Brust sanft entleeren, indem Sie die geschilderten Bewegungen fortlaufend wiederholen. Sie erreichen alle Milchkammern, indem Sie mit Ihren Fingern rundum wandern. Das klappt am besten, wenn Sie an jeder Brust beide Hände einsetzen.

Tipp: Dazwischen am besten die Brüste immer wieder mal sanft schütteln und mit kleinen, kreisenden Bewegungen behutsam massieren (Massagepause), um den Milchflussreflex zu fördern.

Frauen, die Milch für eine ganze Mahlzeit ausstreichen wollen, empfiehlt die La Leche Liga anfangs folgenden Rhythmus: Die Brüste massieren, streicheln und schütteln, dann jeweils 5 bis 7 Minuten ausstreichen. Nach der zweiten Massagepause jede Brust 3 bis 5 Minuten ausstreichen, nach der dritten Pause nur noch 2 bis 3 Minuten lang ausstreichen. Falls Sie regelmäßig Milch ausstreichen, werden Sie bald Ihren eigenen Rhythmus finden.

Die ausgestrichene, in einem sauber ausgespülten Gefäß aufgefangene Milch gleich kühl lagern.

Stillen