Rund-ums-Baby-Newsletter
Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Finanzen Flohmarkt Infos & Proben

Kuscheln an Mamas Brust

Kuscheln an Mamas Brust

Auch wenn das Stillen ihnen längst nicht mehr zur Nahrungsaufnahme dient: Manche Babys wollen trotzdem zu bestimmten Zeiten noch an Mamas Brust. Zum Beispiel morgens nach dem Aufwachen oder abends vor dem Einschlafen.

Wenn auch Sie diese Form des Kuscheln nach wie vor genießen, spricht überhaupt nichts dagegen. Dass vermutlich nur noch wenig Milch kommt macht nichts: Ihr Kind bekommt gleichsam eine kleine Vorspeise oder einen Nachtisch - es geht ja eher um Nahrung für die Seele als für den Magen.

Sie möchten Ihr Baby ja gerne knuddeln, aber nicht länger an die Brust legen? Wenn das Ihr Wunsch ist, werden Sie ganz sicher andere Wege finden, Ihr Baby zu trösten und zu beruhigen. Nach einer Weile wird Ihr Kind das merken und sich daran gewöhnen. Was zählt, ist Ihre Liebe - nicht Ihre Brust.

Zuletzt überarbeitet: Juni 2015

   

Weiterführende Artikel ...

 
 
Der Beckenboden und seine Rückbildung

Der Beckenboden und seine Rückbildung

Für die Beckenbodenmuskulatur ist eine
Rückbildung bzw. eine neue Kräftigung
nach der Geburt sehr wichtig.

Videos mit Stephanie Helsper
Fragen

VIDEOS

mit Stephanie Helsper, Hebamme
Die ersten Zähnchen

Die ersten Zähnchen

Gesetzliche Regelungen für Berufstätige

Gesetzliche Regelungen
     

ImpressumTeamMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2015 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.