Sechs bis neun Sechs bis neun
Geschrieben von nalam am 19.09.2017, 10:27 Uhrzurück

Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

und damit meine ich für Notfälle wie Bus verpasst, Bus kommt nicht, oder sowas.

Wenn ja, welche Marke?



LG

PS: Kommentare wie mein Kind braucht kein Handy können sich hier gespart werden ;-)

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*15 Antworten:

Re: Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

Antwort von Maxikid am 19.09.2017, 10:33 Uhr

Meine hat zwar ein Handy, gebrauchtes IPhone 4 s, aber sie nimmt es nie mit.(vergisst es ständig).....Falls sie Probleme hat, hat sie sich bis jetzt an vertrauensvolle Erwachsene gewandt und von deren Handy angerufen, z.B. es Donnerte und Blitze und sie war gerade beim EDEKA einkaufen. Mir war zwar klar wo sie ist, aber sie dachte eben, dass ich mir Sorgen machen würde. .Sie vergisst einfach immer ihr Handy...

 

Re: Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

Antwort von Maxikid am 19.09.2017, 10:34 Uhr

Nachtrag: Meine Große 12 jährige hat ein, die Lütte gerade mal 9 hat noch keins. Sie ist noch nicht so viel alleine unterwegs...

 

Re: Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

Antwort von Amselei am 19.09.2017, 10:57 Uhr

Nein, hat sie nicht. Sie hat meine Telefonnummer dabei (Ranzen, Jacke etc) und kann jederzeit einen Erwachsenen ansprechen (vorzugsweise Frau mit Kind), damit dieser ihr sein Handy leiht, wenn sie mich dringend erreichen muss. Das hat bisher immer gut geklappt. (War aber auch noch nicht all zu oft nötig)

 

Re: Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

Antwort von lilly1211 am 19.09.2017, 11:30 Uhr

Meine Tochter ist 10 und hat ein ganz normales Handy, Samsung A 3. Das kann auch mich anrufen, ja ;-)

Mein Sohn ist 8 und hat keines, auch keine Uhr oder sowas. Gar nichts.

 

Re: Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

Antwort von Maari am 19.09.2017, 18:45 Uhr

Meine Kinder haben kein Handy und auch keine solche Uhr.
Sind aber auch erst 4, 6, und 8 Jahre uns selten allein unterwegs.
Auf dem Schulweg der beiden Großen sind genügend Geschäfte, in die könnten sie reingehen, um bei mir anzurufen oder um sich Hilfe zu holen.

Sind uns noch nicht sicher, aber werden dem Großen (und später den beiden anderen) zum Schulwechsel wohl ein Handy schenken. Welches steht noch in den Sternen.

 

Re: Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

Antwort von lubasha am 19.09.2017, 21:16 Uhr

Hier hat das Kind das einfache Tastenhandy vom Tschibo, seit sie alleine unterwegs ist. Mehrmals schon benutzt, von dem Guthaben ist aber noch einiges drauf. Verwendet wird es max 1x die Woche.

 

Re: Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

Antwort von Geisterfinger am 20.09.2017, 10:23 Uhr

In der Klasse meines Sohnes haben drei Kinder "so eine Uhr" (Pingonaut?).
Mein Sohn findet das toll.
Ob die Funktionen wirklich genutzt werden oder ob das nur schicker Spielkram ist, kann ich nicht beurteilen.
Ich komm mir manchmal vor wie im Science-Fiction-Film ;-)

 

wir haben Beides .....

Antwort von Caot am 20.09.2017, 10:32 Uhr

...jedes Kind hat ein Smartphone aber es gibt auch ein Notfallhandy. DAS wird überall dahin mit genommen, wo man den Verlust des Smartphones vermeiden will. Es handelt sich um ein altes Tastenhandy von Nokia.

 

keines von beiden

Antwort von lejaki am 20.09.2017, 15:26 Uhr

zumindest der Grundschüler (8 Jahre, 3.Klasse) nicht.

Er hätte zwar gerne eines, aber da es hier ausgleichende Gerechtigkeit geben muß zu seinen älteren Geschwistern, die ein Handy das Handy zur 5. Klasse zum Geburtstag bekommen haben, wird das für ihn genauso sein.

Für ihn ist es auch unnötig, da er erstens mit dem Fahrrad zur Schule fährt und auch laufen könnte, da es nicht so weit ist (1km) und zweitens jederzeit vom Sekretariat Zuhause anrufen könnte.

Hatten schon ein paar Mal was, da ist ihm die Kette abgesprungen, Platten oder er hat einem Kameraden geholfen oder ist gestürzt. Bisher kam immer irgendwie eine Nachricht bei mir an (meist durch andere Mütter, die Bescheid gegeben haben)

Würde ich das wirklich für nötig erachten, würde er wohl ein einfaches altes Tastenhandy von uns bekommen mit Prepaidkarte um uns im Notfall anrufen zu können.

 

Re: Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

Antwort von Bajuli am 20.09.2017, 16:36 Uhr

Unsere 2 Großen haben unsere abgelegten iPhones, die anderen ein Nokia 100. wird benutzt wenn sie alleine unterwegs sind.

 

Re: Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

Antwort von nokami82 am 20.09.2017, 18:12 Uhr

Meine beiden Jungs (11 und 9) haben beide eins von Samsung. Die beiden Mädels (8 und 6) haben noch keins.

 

Re: Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

Antwort von Emmi67 am 20.09.2017, 21:46 Uhr

Nein, aber sie fährt auch noch nicht alleine Bus.

 

Re: Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

Antwort von nils am 21.09.2017, 9:10 Uhr

Mein Großer hat mit dem Übertritt ins Gymnasium mit 10 J. ein Notfallhandy bekommen, weil er da in die nächstgelegene Stadt (ca. 10 km) fahren muss.
Ich weiß nicht mal die Marke, aber er hat ein Tastenhandy mit Wertkarte um 16 € bekommen.

 

Re: Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

Antwort von Susanne.75 am 21.09.2017, 18:11 Uhr

Meine Tochter hat zum Schulstart ein Nokia 100 bekommen. Es ist ein Tastentelefon ohne Internet, ohne Kamera und 68g leicht.
Dazu eine Prepaid-karte inklusive 100 Freiminuten für 2,95 im Monat.

Es erschließt sich mir nicht, warum sie im Notfall lieber Fremde um Hilfe bitten soll, statt einfach anrufen zu können. Und ich kann sie so auch erreichen, wenn ich was will.
Es erinnert mich daran, warum ich mir vor 20 Jahren das erste Handy anschaffte. So sind sie in meinen Augen einfach sinnvoll und nicht Spielerei.

 

Re: Haben eure Kids ein Notfallhandy oder eine solche Uhr?

Antwort von nilo1988 am 25.09.2017, 16:37 Uhr

Zuerst einmal macht mich dein P.s. stutzig. Schließlich fragst du im Betreff, ob die Kinder soetwas besitzen. Und danach fragst du, wenn ja, nach Empfehlungen.


Mini-Nilo (8 Jahre; 3. Klasse) hat weder ein Notfallhandy noch eine entsprechende Uhr, da er dies -und ich schreibe es eben trotzdem- nicht braucht. Er ist kein Buskind und der einzigste Ort wo er derzeit ohne uns sein könnte, wäre der Nachbarort. Diese Orte sind mit einem Fußgänger- und Radweg verbunden, sodass er laufen könnte. Und da es kleine Dörfer sind, ist er bekannt wie ein bunter Hund und würde im Falle eines Falles Hilfe bekommen und sich Hilfe suchen können.
Das ändert sich jedoch in 2 Jahren, wenn er auf die weiterführende Schule wechselt. Und ja, dann wird er wohl auch ein Handy/Smartphon bekommen, um mit uns/den Großeltern/Freunden (und ggf. deren Eltern) in Kontakt treten zu können.


HIER ist es so, dass die Grundschule das tragen von Uhren nicht gestattet. (Ablenkung und Unfallgefahr) Somit würde eine Uhr hier schon einmal weg fallen. Auch die weiterführenden Schulen sind nicht begeistert von Uhren und noch weniger von den "intelligenten" Uhren -> Spicker!!! Sodass hier eine weiterführende Schule auch das tragen einer Smartwatch in der Schulordnung untersagt und ich denke, die anderen Schulen werden hier auch folgen.


Wie beim Kauf des eigenen Smartphones (oder früher Handys, bzw. gilt dies auch für Handys) sollte man sich ein paar Dinge überlegen:
- Wie viel bin ich bereit auszugeben?
- Welches Betriebssystem bevorzuge ich?
- Was muss das Smartphone aushalten?
- Was muss das Smartphone können? (Speicherplatzerweiterung möglich? Doppel-Sim-Belegung usw. usf.)
Dann sollte man sich auch über den Anbieter Gedanken machen, vorzugsweise nimmt man denjenigen, welchen die Eltern haben. Oft gibt es Familienangebote, die auch Prepaid mit einschließen. (Vertrag und Prepaid ist auch eine Frage die man sich stellen muss.)
Des weiteren sollte man sich fragen, in wie weit das eigene Kind in der Lage ist, die Verantwortung dafür zu tragen (auch interessant dabei ist, Verlust oder Beschädigung). Denn das Kind ist dann definitiv "alleine" mit dem Smartphone.
Natürlich gibt es (oder man installiert es mit einer App später) auch "Kindersicherungen". (Sofern man nicht direkt ein "Kinder-Smartphone" kauft. Apple und Google haben aber zumeist schon so etwas installiert... Umfang ist von der Software und bei google auch vom Hardwarehersteller abhängig.)


ICH vermute, Mini-Nilo wird ein einfaches gebrauchtes Smartphone mit Android bekommen und dazu eine Vodafone-Prepaid-Sim. Das wäre für hier die einfachste Variante.

Wie es bei euch ausschaut, müsst ihr eben abwägen! Und da nützen einem Empfehlungen nichts, wenn sie nicht zu einem passen.

Die letzten 10 Beiträge im Forum Sechs bis neun