Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben

Videos mit Dr. Bluni

Videos mit Dr. Bluni

* Sodbrennen
* Venenprobleme
* Vaginale Infekte
* Impfen
* Übelkeit
Pränatale Diagnostik
Pränatale Diagnostik
Die moderne vorgeburt-
liche Diagnostik verfügt heute über eine Reihe guter Möglichkeiten,
die Entwicklung des Babys zu vefolgen:
Untersuchungen in der Schwangerschaft
Schwangerschaftskalender
Wichtige Termine in der Schwangerschaft
Infobereich Schwangerschaft
Body Mass Index
Forum Vornamen
Schwangerschafts-Newsletter
 
 
 

Anzeige

 
  Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni
Schwangerschaftsberatung

  Zurück

Werte Dopplersonographie

Hallo Herr Dr. Bluni,
vielen Dank für die schnelle Beantwortung meiner Fragen. Habe aber noch ein Problem, mir wurden im KH meine Werte nicht erklärt und ich mache mir große Sorgen:
Fetale Maße liegen alle irgenwo im Grenzbereich, Gewicht 1700 g, ssw 29+3,
A. umbilicalis Pl 1,09 Rl 0,66 ( auch im Rahmen), Aber:
A. Uterina links Pl 0,88. Rl 0,54
A. Uterina rechts Pl 2,80 Rl 0,85 (das ist ja ganz weit außen)

Stimmt etwas nicht? Wie soll ich mich verhalten? Die Ärztin hat überhaupt nichts zu mir gesagt. Ich war ja dann auf Station wegen der Zerfixinsuffizienz.
Jetzt ohne weitere Erklärung entlassen.

Viele Grüße Diana


von darknostra am 05.09.2013

Begriffe finden Sie schnell erklärt in unserem Lexikon der Schwangerschaft
Frage beantworten
 
Frage stellen


Antworten:

Re: Werte Dopplersonographie

Nachtrag: zur Feindiagnostik in 22.ssw waren alle Werte top. Keine Auffälligkeiten. Bisher auch alle ctg in Ordnung.


Antwort von darknostra am 06.09.2013


 


Re: Werte Dopplersonographie

Hallo Diana,

bitte haben Sie Verständnis dafür, dass solche Werte durch einen Außenstehenden und aus dem Kontext heraus gar nicht bewertet werden können.

Das geht immer durch Ihren Arzt vor Ort oder einen Spezialisten für Pränataldiagnostik.

Stimmen Sie sich also bitte vor Ort ab.

Im Übrigen wären 1.700 Gramm ja eher an der oberen Grenze der Norm, was eine ganz andere Bedeutung hätte, als anders herum.

Liebe Grüße

V.Bluni

Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia