Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben

Videos mit Dr. Bluni

Videos mit Dr. Bluni

* Sodbrennen
* Venenprobleme
* Vaginale Infekte
* Impfen
* Übelkeit
Pränatale Diagnostik
Pränatale Diagnostik
Die moderne vorgeburt-
liche Diagnostik verfügt heute über eine Reihe guter Möglichkeiten,
die Entwicklung des Babys zu vefolgen:
Untersuchungen in der Schwangerschaft
Schwangerschaftskalender
Wichtige Termine in der Schwangerschaft
Infobereich Schwangerschaft
Body Mass Index
Forum Vornamen
Schwangerschafts-Newsletter
 
 
 

Anzeige

 
  Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni
Schwangerschaftsberatung

  Zurück

Schwangerschaft trotz negativem Bluttest?

Hallo,

ich bin ziemlich irritiert und mittlerweile sehr unsicher!

Ich hatte am 27.05.11 den ersten Tag meiner Regel, meinen ES vom 21. bis zum 22. Mai (merke ihn immer sehr deutlich, da ich dann leichtes Stechen bemerke und Schluckauf habe). Hatte meinen ES also recht spät. Am 18. und am 22. Mai hatte ich schließlich auch GS mit meinem Partner und habe meine Tage bis heute nicht bekommen. Habe allerdings ein starkes Ziehen im Unterleib (Mitte), vor allem wenn ich sitze oder liege, was mir zusätzlich in den Rücken zieht (auch mittig unten) und meine Brust fühlt sich komisch an, sie spannt extrem. Hatte gestern zudem eine ganz leichte Schmierblutung.
Nun war ich heute im KH und die FÄ hat einen Bluttest gemacht. Der war negativ, auch der SSW war negativ! Sie hat aber auf dem US gesehen, dass ich eine Zyste am Eierstock habe (Gelbkörper). Trotzdem meinte sie, es wäre unwahrscheinlich, dass ich schwanger bin.

Habe ein komisches Gefühl bei der Sache. Kann ich trotzdem schwanger sein und wenn ja, wie wahrscheinlich ist das?

Herzlichen Dank und liebe Grüße,
Jolii


von Jolii am 29.05.2011

Begriffe finden Sie schnell erklärt in unserem Lexikon der Schwangerschaft
Frage beantworten
 
Frage stellen


Antworten:

Re: Schwangerschaft trotz negativem Bluttest?

Hab mich vertan...Am 27.04.11 hatte ich den ersten Tag meiner Regel. Alles andere wäre ja sinnlos...


Antwort von Jolii am 29.05.2011


 


Re: Schwangerschaft trotz negativem Bluttest?

Hallo,

bei negativem Bluttest ist eine aktuelle Schwangerschaft zumindest so gut, wie ausgeschlossen. Im Zweifel wiederholen Sie den Urintest nach 7 Tagen - sofern keine Beschwerden vorliegen - und/oder stimmen sich in jedem Fall dazu mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt ab.

VB


 


Re: Schwangerschaft trotz negativem Bluttest?

Danke für die Antwort =).
Bin mir halt unsicher, ob das Ergebnis so eindeutig ist, weil die Empfängnis erst 10 Tage her wäre. Ist der Bluttest auch nach so kurzer Zeit relativ sicher?


Antwort von Jolii am 29.05.2011

Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia