Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards

Videos mit Dr. Bluni

Videos mit Dr. Bluni

* Sodbrennen
* Venenprobleme
* Vaginale Infekte
* Impfen
* Übelkeit
Pränatale Diagnostik
Die moderne vorgeburt-
liche Diagnostik verfügt heute über eine Reihe guter Möglichkeiten,
die Entwicklung des Babys zu vefolgen:
Untersuchungen in der Schwangerschaft
Schwangerschaftskalender
Wichtige Termine in der Schwangerschaft
Infobereich Schwangerschaft
Body Mass Index
Forum Vornamen
Schwangerschafts-Newsletter
 
 
40 Wochen Wie soll das Baby heißen? Folio aus Ihrer Apotheke
 
Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

  Zurück

Schwanger trotz Negativ-Test und mitten in den Wechseljahre

Hallo Dr. Bluni, ich bin in den Wechseljahren und 50 und meine Periode kam in den letzten Monate ca. alle 2 Monate (alle 60 Tage). Vor ein paar Wochen hatte ich ungeschützten Sex und am Morgen danach hatte ich auf einmal das Gefühl, dass es gefährlich gewesen sein könnte und bin gleich zur Frauenärztin. Die hat Ultraschall gemacht und festgestellt, dass 1. ein Eierstock nicht mehr aktiv ist und 2. dass der Eisprung in 6,5 Tagen wäre und nichts passiert sein kann. Sie hat - weil ich weiter Sex haben möchte - mir eine Pille mitgegeben, die ich an dem Tag dann starten sollte. Habe aber nicht mit der Pille gestartet, weil ich keine Chemie einnehmen möchte. Der nächste Sex war immer mit Kondon. Nach 6 Tagen (wo der Eisprung eingentlich sein sollte) hatte ich eine minimale Schmierblutung an dem Tag. Nun ist das schon ungefähr etwas über 2 Wochen her. Meine Periode habe ich noch nicht bekommen. Letzte Woche (nach Ablauf der 2 Wochen nach dem "fiktiven" Eisprung) habe ich vorsorglich einen Schwangerschaftstest mit dem Morgenurin gemacht, der negativ war. Nun werde ich doch unruhig, weil ich nicht schwanger werden möchte. Kann es sein, dass der Eisprung war und danach keine Periode kommt (in den Wechseljahren) ? Kann es sein, dass der Eisprung nicht stattgefunden hat, obwohl die Frauenärztin sagte, dass der in 6,5 Tagen kommt ? Kann es sein, dass die Spermien doch 6 Tage überlebt haben und in dem einen funktionierenden Eierstock nun doch (im Alter von 50 Jahren !) ein Ei befruchtet wurde ? Ich bin heute beim 83. Tag nach der letzten Periode (nach Persona - was ich nur noch zum Eintragen des Periodenstarts benutze). Ich wäre Ihnen für eine baldige Antwort sehr dankbar. Gruß REL


von Slider am 24.02.2013

Begriffe finden Sie schnell erklärt in unserem Lexikon der Schwangerschaft
 
Frage beantworten
 
Frage stellen


*1 Antwort:

Re: Schwanger trotz Negativ-Test und mitten in den Wechseljahre

Hallo,

wenn Sie den Schwangerschaftstest nach Ausbleiben der Menstruationsblutung durchgeführt haben, dann ist das Ergebnis schon ziemlich sicher.

Im Zweifel wiederholen Sie ihn nach einer Woche und wenden sich sonst an Ihre Frauenärztin/Frauenarzt .

Liebe Grüße

VB


Antwort von Dr. Vincenzo Bluni am 25.02.2013

Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia