Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben

Videos mit Dr. Bluni

Videos mit Dr. Bluni

* Sodbrennen
* Venenprobleme
* Vaginale Infekte
* Impfen
* Übelkeit
Pränatale Diagnostik
Pränatale Diagnostik
Die moderne vorgeburt-
liche Diagnostik verfügt heute über eine Reihe guter Möglichkeiten,
die Entwicklung des Babys zu vefolgen:
Untersuchungen in der Schwangerschaft
Schwangerschaftskalender
Wichtige Termine in der Schwangerschaft
Infobereich Schwangerschaft
Body Mass Index
Forum Vornamen
Schwangerschafts-Newsletter
 
 
 

Anzeige

 
  Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni
Schwangerschaftsberatung

  Zurück

Ist Glukosetoleranztest beeinflussbar durch Essverhalten davor?

Sehr geehrter Herr Dr.,
danke für Ihre rasche Antwort. Ich hatte bei meiner 5. SS beim oralen Glukosetoleranztest folgende Werte: Nüchtern (75 g Glukose): 104mg/dl Glukose im Harn: 50, nach 1 h: 150 mg/dl Glukose im Harn: 100 und nach 2 h: 121 mg/dl Glukose im Harn: 300 mg/dl.
So hat es der Gyn in den Mukipass geschrieben und zu mir gesagt, es sei grenzwertig und ich solle auf jeden Fall weiter Diät halten.
Offensichtlich war es also kein Schwangerschaftsdiabetes.
Meine Frage an Sie: Kann man diesen Test durch sein Essverhalten davor beeinflussen? Ich meine damit: Fällt das Ergebnis des Tests gleich aus, egal ob man die 24 SSW davor streng Diät gehalten hat bzw. sehr viel Süßes gegessen hat?
Bei meiner ersten Tochter habe ich nicht Diät gehalten (und keinen oGTT gemacht) und sie hatte bereits 4,15 kg, nahm dann aber nach der Geburt kontinuierlich ab, so dass sie nach 1 Jahr mit ihrem Gewicht nur mehr auf der 3 % Perzentile lag. Auch heute mit 14 J. gehört sie noch zu den "Dünnsten". Deshalb vermute ich, dass sie bei der Geburt nur deshalb so schwer war, weil ich zu viel Süßes gegessen habe.
Würden Sie mir also trotzdem strenge Diät empfehlen, auch wenn kein Schwangerschaftsdiabetes vorliegt (wie gesagt, die Diät zu halten fällt mir sehr schwer, noch dazu wo ich nicht sicher bin, ob es überhaupt dringend nötig ist)?

Herzlichen Dank für Ihre erneute Antwort,

Mühlviertlerin


von muehlviertlerin am 31.03.2014

Begriffe finden Sie schnell erklärt in unserem Lexikon der Schwangerschaft
Frage beantworten
 
Frage stellen


Antwort:

Re: Ist Glukosetoleranztest beeinflussbar durch Essverhalten davor?

Hallo,

1. nein, dieses wird das Ergebnis nicht beeinflussen. Wichtig ist halt, dass die Schwangere etwa 9-12 h vor dem Test nüchtern bleibt

2. eine solche Diät ist sicher nicht nötig, wenn kein Schwangerschaftsdiabetes vorliegt.

Liebe Grüße

VB

Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia