Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben

Videos mit Dr. Bluni

Videos mit Dr. Bluni

* Sodbrennen
* Venenprobleme
* Vaginale Infekte
* Impfen
* Übelkeit
Pränatale Diagnostik
Pränatale Diagnostik
Die moderne vorgeburt-
liche Diagnostik verfügt heute über eine Reihe guter Möglichkeiten,
die Entwicklung des Babys zu vefolgen:
Untersuchungen in der Schwangerschaft
Schwangerschaftskalender
Wichtige Termine in der Schwangerschaft
Infobereich Schwangerschaft
Body Mass Index
Forum Vornamen
Schwangerschafts-Newsletter
 
 
 

Anzeige

 
  Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni
Schwangerschaftsberatung

  Zurück

Größe des Babys und BEL

Hallo ich hätte eine Frage,
Ich war gestern bei der letzten Ultrashalluntersuchung. Ich bin bei 31+2 also in der 32ssw. Meine Frauenärztin hat gesagt,dass alles in Ordnung ist,der kleine ist 37cm lang und 1700gramm schwer. Sie sagte,dass er im normalen Bereich liegt. Jedoch erscheint mir das ein bisschen wenig,also die 37 cm. Ich habe im Internet gelesen dass man die Größe vom Baby mit einer Formel berechnen kann und zwar die Fermuränge x 7. Femurlänge war gestern bei 60 mm. Wenn ich 6cm x 7 rechne kommt 42 raus. Wie kommt sie auf 37? Und sind 37cm für die 32ssw zu wenig?
Meine zweite Frage wäre bezüglich der BEL.
Seit Anfang der Schwangerschaft ist mein kleiner in BEL gelegen. Beim letzten Termin in der 28ssw ist er noch in BEL gelegen und gestern bei 31+1 war er in der SL. Er hat sich in der Zwischenzeit gedreht. Meine Ärztin meinte aber gestern die Kopfform wäre eine typische Kopfform für BEL,also schmal und lang. Da er aber jetzt in der SL liegt wollte ich wissen ob sich die Kopfform noch verändern kann bzw der SL anpassen kann? Oder besteht die Gefahr dass er sich noch einmal in die BEL zurückdreht? Wie schon gesagt,die Ärztin sagte dass alles in Ordnung sei aber die paar Fragen haben gestern nach dem Termin gewurmt.
Ich würde mich über eine hilfreiche Antwort freuen ?
lg Diana


von diki14 am 09.03.2017

Begriffe finden Sie schnell erklärt in unserem Lexikon der Schwangerschaft
Frage beantworten
 
Frage stellen


Antworten:

Re: Größe des Babys und BEL

Hallo, vielleicht kann ich dich etwas beruhigen. Ich war am Montag bei 33+4 beim Ultraschall und meine Kleine wurde auf ca. 39cm geschätzt. Ich war auch besorgt, aber laut FÄ ist das völlig im Normbereich. Und genau kann man es ja sowieso nicht sagen, es sind ja immer nur Schätzungen.


Antwort von Anniquita83 am 09.03.2017


 


Re: Größe des Babys und BEL

Hallo,

Die genaue Länge eines Kindes lässt sich nicht bestimmen. Wir können sie über eine Formel ungefähr ausrechnen. Darüber hinaus hat diese Länge gar keine Bedeutung.

Wenn das Kind längere Zeit in Beckenendlage Gelegenheit und sich nun gedreht hat, kann es zu diesem Zeitpunkt gut sein, dass es genau so bleibt. Vorhersagen können wir das natürlich nicht.

VB

Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia