Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben

Videos mit Dr. Bluni

Videos mit Dr. Bluni

* Sodbrennen
* Venenprobleme
* Vaginale Infekte
* Impfen
* Übelkeit
Pränatale Diagnostik
Pränatale Diagnostik
Die moderne vorgeburt-
liche Diagnostik verfügt heute über eine Reihe guter Möglichkeiten,
die Entwicklung des Babys zu vefolgen:
Untersuchungen in der Schwangerschaft
Schwangerschaftskalender
Wichtige Termine in der Schwangerschaft
Infobereich Schwangerschaft
Body Mass Index
Forum Vornamen
Schwangerschafts-Newsletter
 
 
 

Anzeige

 
  Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni
Schwangerschaftsberatung

  Zurück

fruchtwasserembolie

Hallo ich bin 19 Jahre alt und in der 37 ssw
Ich habe furchtbare angst vor der geburt das ich dabei sterbe.
Vorallem vor einer fruchtwasserembolie habe ich Angst.
Kennen sie Fälle dazu?
Gibt es spezielle risiken?
Wie oft tritt das auf?
Ich hab angst das ich eine fruchtwasserembolie bekomme.
Lg


von LaaUuRaa am 11.02.2015

Begriffe finden Sie schnell erklärt in unserem Lexikon der Schwangerschaft
Frage beantworten
 
Frage stellen


Antworten:

Re: fruchtwasserembolie

Eine Fruchtwasserembolie ist ein äußerst seltenes Ereignis, ebenso der Tod der Mutter während der Geburt!!

Warum hast du so extreme Ängste? Versuche in dich zu gehen, und das zu analysieren? Gab es schlimme Geburten in deiner Familie?
Ich würde mit einer Hebamme oder ÄrztIn diese Ängste besprechen, denn sie sind absolut irrational und bedürfen einer Bearbeitung auf psychologischer Ebene. In vielen modernen Geburtskliniken gibt es Psychologinnen, die mit Frauen arbeiten. Ich würde mich an diese wenden.
LG Edith (17. ssw)


Antwort von edina am 12.02.2015


 


Re: fruchtwasserembolie

Hallo,

in mehr als 20 Jahren und dem Beisein bei weit mehr als 2000 Geburten habe ich das - zum Glück - nie erlebt.

Das bestätigen auch die Zahlen aus der dazu vorliegenden Literatur:

in der amerikanischen Literatur wird zwischen 1968 und 1973 eine Häufigkeit zwischen 1 in 8.000 - 1 in 80.000 Geburten angegeben.

VB

Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Frauenarzt Dr. Bluni - Schwangerschaft und Geburt:

Fruchtwasserembolie

Hallo, habe im Juli 2008 nach vergeblicher Geburtseinleitung bei Übertragung und Mißverhältnissen meinen Sohn per Sectio in Vollnarkose entbunden und dabei eine Fruchtwasserembolie erlitten. Habe etliche Bluttransfusionen, diverse Infusionen und Medikamente auf der ...

moby02   05.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fruchtwasserembolie
 
Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia