Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards

Videos mit Dr. Bluni

Videos mit Dr. Bluni

* Sodbrennen
* Venenprobleme
* Vaginale Infekte
* Impfen
* Übelkeit
Pränatale Diagnostik
Die moderne vorgeburt-
liche Diagnostik verfügt heute über eine Reihe guter Möglichkeiten,
die Entwicklung des Babys zu vefolgen:
Untersuchungen in der Schwangerschaft
Schwangerschaftskalender
Wichtige Termine in der Schwangerschaft
Infobereich Schwangerschaft
Body Mass Index
Forum Vornamen
Schwangerschafts-Newsletter
 
 
40 Wochen Wie soll das Baby heißen? Folio aus Ihrer Apotheke
 
Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

  Zurück

18te SSW Escherichia coli gefunden, arzt tut nichts. was machen ?

Hallo,
war ich letzte Woche im Krankenhaus wegen Magen-Darm da ich nichts in mir behalten habe,es wurde bei mir ein Abstrich gemacht. Gestern bekam ich von meinem Arzt ein schreiben da steht drin :
......
klis. Angaben: Erreger + Resistenz (E+R) u.Chlamydien 88 307B 2221 v. 12.2./ Vag. Infekt Bauchschmerzen , Ausschluß vag.

MIKROSBIOLOGIE
Material
Mikroskopie
Grampäarat

vereinzelt grampositive Kokken
vereinzelt Döderlein´sche Stäbchen
mässig Epithelezellen

massenhaft Escherichia coli (ESBL) - kein MRGN

reichlich Ureaplasma urealyticum

Mycoplasmen / Ureaplasmen
......
habe nur 1ne von 3seiten bekommen....

ich habe keine ahnung was das genau bedeuten soll....

das steht in meinem Bericht der abstich ist Vaginal gemacht worden,
das krankenhaus hat mich garnicht infomiert sondern nur meinem FA zufällig hatte ich an diesen Tag ein kontroll termin.
Leider kann mein Arzt mit diesem Keim nichts anfangen und sagte nur Antibiotikum hilft zwar aber die die helfen darf ich nicht nehmen ich soll jetzt besonders gut Händewaschen und das klo immer sauber machen usw ich bekomme nun auch nur noch Abends Termine damit ich die Brustkrebspatienten usw nicht anstecke....

Ich habe angst das dieser Keim in die Gebärmutter wandert und mein Kind schädigt.
Ich bin erst in der 18ten woche und finde den Gedanken das der keim bis nach der Geburt in mir ist erlich gesagt nicht gut.
Er weiß nichtmal ob ich normal entbinden kann und ob ich stillen kann
im internet findet man soooo viele verschiedene meinungen die mir nicht weiter helfen.

Was soll ich jetzt nur tun ? Einfach abwarten entbinden und dann eine Familien therapie (mit antibitikum) machen ? Auch bei meiner Tochter soll dann ein abstrich gemacht werden, finde das bei einer 2 1/2 jährigen nicht toll...

bitte helfen sie mir ich wurde mit der diagnose alleine gelassen und da ich 08 und 09 je eine fg hatte habe ich besonders angst.

Vielen vielen dank.

( links in der ecke steht noch " Kulturen aerob" keine ahnung was das bedeutet )

Mina


von Mina1990 am 23.02.2013

Begriffe finden Sie schnell erklärt in unserem Lexikon der Schwangerschaft
 
Frage beantworten
 
Frage stellen


*3 Antworten:

Re: 18te SSW Escherichia coli gefunden, arzt tut nichts. was machen ?

Liebe Mina,

1. offensichtlich finden sich in dem vaginalen Abstrich ja zwei Keime: reichlich Escherichia coli (ESBL) u. reichlich Ureaplasmen.

2. prinzipiell werden die Ureaplasmen auch in der Schwangerschaft behandelt. Zum Beispiel mit dem Antibiotikum Erythromycin.

3. ESBL (Extended-Spectrum-Betalaktamasen) sind Bakterien, die gegen eine große Anzahl von Antibiotika restistend sind und zu den so genannten Problemkeimen gehören.

Nach einer persönlichen Information eines großen Laboratoriums werden bei Nachweis dieser Keime in der Scheide letztlich nur lokalsanierende Maßnahmen zu ergreifen sein, da alle anderen Maßnahmen eben meist nicht von längerer Dauer sind.

Darüber hinaus müssen wir dann auch immer klar unterscheiden zwischen einer lokalen Besiedlung und einer manifesten Infektion.

Wenn es im späteren Schwangerschaftsverlauf zu Frühgeburtsbestrebungen kommt und diese Keime nachgewiesen werden, dann ist es immer eine Einzelfallentscheidung, die Sie aber bitte mit einem Perinatalzentrum abstimmen.

VB


Antwort von Dr. Vincenzo Bluni am 24.02.2013

 

Re: 18te SSW Escherichia coli gefunden, arzt tut nichts. was machen ?

hallo,

Danke für die sehr schnelle Antwort.

Okay 2keime auch gut zu wissen.
Aber was würden sie mir bzw auch meinem Arzt nun raten ?
Einfach so warten und lassen ? Er selber weiß wohl auch nicht was er tun soll.
Das Risiko einer Frühgeburt möchte ich erlich nicht eingehen.
Ich kann mir leider keine zweite meinung einholen da hier in der nähe kein anderer Frauenarzt ist und ich vertraue meinem Arzt eigentlich schon nur möchte ichhalt eine zweite Meinung.

Würde gerne wissen was sie machen würden?
Er hat auch kein weiteren Abstrich genommen.

Vielen dank


Antwort von Mina1990 am 24.02.2013

 

Re: 18te SSW Escherichia coli gefunden, arzt tut nichts. was machen ?

Hallo,

zu den Fragen, welches therapeutische Vorgehen nun sinnvoll sein kann, aber auch zur der Frage, an wen Sie sich gegebenenfalls noch wenden können oder sollten, habe ich mich ja ausführlich geäußert.

Dem kann ich leider nichts mehr hinzufügen.

Liebe Grüße

VB


Antwort von Dr. Vincenzo Bluni am 24.02.2013

Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia