Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Hier finden Sie alle Infos über die drei Trimester:
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
Gesunde Ernährung
 
Schwanger - wer noch? Schwanger - wer noch?
Geschrieben von nichtperfekt75, 6. SSW am 01.04.2014, 10:53 Uhr.

starker Vitamin D und starker Eisenmangel/Anämie drohende Fehlgeburt?

Hallo,
ich habe gerade totale Angst/Panik. Meine Endokrinologin hat mich angerufen und meinte ich müsse dringend sehr schnell vorbeikommen ich hätte starken Vitamin D und Eisenmangel. Seit 2 Wochen nehme ich jetzt Femibion 1. Nun fahre ich morgen hin (heute klappt es leider nicht mehr weil sie heute nur Termine zwecks diverser Spiegelungen hat) um mir das Rezept über Vigantoletten 1000er Dosis und Ferro Sanol abzuholen. Ich bin ja gerade mal in der 6. Woche. Muss ich jetzt wieder einen stillen Abort fürchten? Selbst wenn ich morgen die Tabletten gleich einnehme ist das Kind doch jetzt die ganze Zeit unterversorgt gewesen?Und bis die Tabletten wirken vergeht ja wieder soviel Zeit... Vielleicht entwickelt es sich jetzt ja nicht mehr weiter genauso wie beim letzten Mal als ich im November den stillen Abort hatte? Könnt grad heulen so verunsichert bin ich jetzt.
liebe Grüße und danke
nichtperfekt75



*6 Antworten:

Re: starker Vitamin D und starker Eisenmangel/Anämie drohende Fehlgeburt?

Antwort von edina am 01.04.14, 11:10 Uhr
 
Sicher musst du keinen Abort fürchten!! Bitte beruhe dich, in unseren Breiten haben die meisten menschen über die Wintermonate einen Vitamin D Mangel, und Frauen oftmals einen Eisenmangel. Es kommt doch darauf an, wie stark der Mangel ist und woher er kommt. Es gibt Menschen, für die sind niedrige Eisenwerte normal, die kriegen keinen höheren. Ich hoffe, deine Ärztin verunsichert dich nicht weiter.
Also, Vitamin D-Mangel ist zu dieser Jahreszeit normal in unseren Breiten, kann man aber gut ausgleichen, viel frische Luft und eventuell Vitamin D-Tropfen.
Eisenmangel muss man sich genauer anschauen, woher der kommt und wie ausgeprägt er ist. Oftmals ist er nur minimal und hat nichts zu sagen. Isst du vegetarisch?
Aber nochmals: Außer es liegt eine grundlegende Krankheit dahinter, was ich nicht annehmen, die einen Vitaminmangel bedingt, würde ich mir Null Sorgen machen! Gesunde ausgewogene Ernährung, viel frische Luft, etwas Sonne, und bitte nicht zu viele Vitaminpräparate - dann geht alles gut
Lg Edith

 

Re: starker Vitamin D und starker Eisenmangel/Anämie drohende Fehlgeburt?

Antwort von Lilima76, 18. SSW am 01.04.14, 11:12 Uhr
 
Leider kenne ich mich nicht gut mit Unterversorgung etc aus. Aber meine beiden missed aborts wurden selbst nach meinen Vermutungen und Rückfragen nie als Folge von Unterversorgung oder von irgendeinem Fehlverhalten von mir erklärt...Die frühen Fehlgeburten haben doch höchstwahrscheinlich andere Gründe, oder?

Die Frage ist nur, was du in Zukunft tun kannst, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Lass dir das gut erklären und achte gut auf deine Ernährung und ja, schau, dass du so schnell wie möglich an die Medikamente kommst...
Alles Gute ! LG

 

Re: starker Vitamin D und starker Eisenmangel/Anämie drohende Fehlgeburt?

Antwort von KatjaB78, 19. SSW am 01.04.14, 11:25 Uhr
 
Du musst dir keine Gedanken machen!
Einen Vitamin D Mangel hat als Auswirkung auf das Kind, Autoimmunkrankheiten wie z.B. multiples Sklerose. Aber du bist ja noch ganz am Anfang. meine FA hat meinen Vitamin D wert erst in der 11.Woche kontrolliert. Aber es gibt auch viele FA, die das gar nicht kontrollier (war in meinen anderen SS auch so, so dass es bestimmt ganze viele Frauen mit Vitamin D Mangel gibt).
Und Eisen Mangel hat ja eher auf dich Auswirkungen. Zumindest denke ich nicht, dass es Eisenmagel zu einer Fehlgeburt führen kann. Grade am Anfang sind das ja eher Chromosomenschäden, aber kein Vitamin Mangel.
Aber ruf doch zu deiner Beruhigung deine FA an, die wird dir sicherlich auch sagen, dass es kein Grund zur Sorge gibt.
Alles Gute

 

Re: starker Vitamin D und starker Eisenmangel/Anämie drohende Fehlgeburt?

Antwort von nurse84, 33. SSW am 01.04.14, 12:13 Uhr
 
Bis Morgen wird das nicht schlimm sein! Geh heute nachmittag mal ganz entspannt mit kurzen ärmeln in die Sonne! Der Körper braucht Tageslicht um einen Stoff der in der Haut reichlich vorkommt in Vit D3 umzuwandeln! Der zu niedrige Spiegel kann durch chron. erkrankungen wie z.B. Asthma oder Diabetes...entstehen, muss aber nicht kann auch durch den Winter mit wenig Licht kommen, je nachdem wie niedrig der Spielgel ist! Du kannst auch fetten Fisch wie AAL oder Lachs essen, wenn du es verträgst! Mach dir keine Sorgen, bis Morgen kann nichts schief gehen!

 

Re: starker Vitamin D und starker Eisenmangel/Anämie drohende Fehlgeburt?

Antwort von Sanne, 13. SSW am 01.04.14, 12:30 Uhr
 
Meine Fä sagt immer:Das Kind nimmt sich was es braucht!Den Mangel bekommen Sie. Und du hältst aus bis morgen. Keine Sorgen mehr machen und die Sonne genießen!

 

Re: starker Vitamin D und starker Eisenmangel/Anämie drohende Fehlgeburt?

Antwort von anja&die****, 00. SSW am 01.04.14, 13:06 Uhr
 
Hallo,
ich hatte in der letzten Schwangerschaft auch einen starken Vit-D Mangel und nehme jetzt noch wöchentlich 20.000 Einheiten und unser
Kleiner ist kerngesund,
Nimm ab jetzt die Kapseln, geh bei diesem Wetter viel in die Sonne und der mangel wird bald behoben sein.
Ebenso der Eisenmangel.
LG,Anja mit Tristan 16 Tage

Schwangerschaftsnewsletter
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia