Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Hier finden Sie alle Infos über die drei Trimester:
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
Gesunde Ernährung
 
Schwanger - wer noch? Schwanger - wer noch?
Geschrieben von schnutzibutz am 03.04.2017, 9:12 Uhr.

Falsches Jungenouting möglich?

Hallo Zusammen,
ich hatte letzte Woche (15+0) meinen letzten Arzttermin und bekam zunächst ein 100% Jungenouting. Da ich schon die ganze Zeit so ein starkes Gefühl habe, dass es ein Mädchen ist, war ich sehr überrascht und habe nochmal nachgefragt, wie sicher er sich ist und er wollte es mir nochmal mit Beweisfoto zeigen. Dann hat er aber lange gesucht und meinte, dass da jetzt auch die Nabelschnur liegt und die Hand zwischen den Beinen ist. Ich habe auch gemerkt, dass er ein bisschen "nervös" wurde, dass er es nicht mehr richtig findet. Am Ende hat er mir dann auch ein Beweisfoto mitgegeben, aber ich habe (falls mich meine Menschenkenntnis nicht irrt) schon das Gefühl gehabt, dass er damit selbst nicht ganz zufrieden ist.
Jetzt lässt mich das nicht mehr los, dass mich mein Mutterinstinkt so stark täuschen kann. In meiner ersten ss (ein Junge) hatte mein Gefühl nämlich recht. Klar muss das nix heißen, aber wie gesagt, zweifel ich noch immer dran, obwohl ich ja ein Beweisfoto habe.
Deswegen wollte ich mal nach euren Meinungen fragen. Meint ihr, dass es heutzutage wirklich sein kann, dass da irgendwas "falsches" auf dem Us-Bild als Schniedelchen erkannt wurde (er meinte ja, dass da grad noch die Hand zwischen den Beinen ist). Die Zeit zum nächsten Termin ist so lang...
Danke schonmal für eure Meinungen :)



*13 Antworten:

Re: Ja, natürlich!

Antwort von Bonnie am 03.04.17, 9:40 Uhr
 
Es weiß ja eigentlich jeder, dass ein so frühes Outing unzuverlässig ist. Von daher ist das alles noch überhaupt nicht eindeutig.

Trotzdem: Das "Mädchengefühl" kann ebenso gut täuschen. Eine Freundin von mir ließ sich das Geschlecht bis zum Ende nicht verraten. Sie hielt das für unnötig, denn sie fühlte, dass es ein Mädchen werden würde. Alles in dieser Schwangerschaft war anders als in der ersten (Junge), und ihr Herz sagte ihr, dass es dieses Mal eine "kleine Prinzessin" werden würde.

Bei der Entbindung sagte der Arzt dann: Herzlichen Glückwunsch, Sie haben einen Sohn! Sie war einigermaßen fassungslos und sagte: Nee, das kann nicht sein! Er: Doch, glauben Sie mir, ich weiß, woran man das erkennt. Ich bin ganz sicher!


LG

 

Re: Falsches Jungenouting möglich?

Antwort von Flora61 am 03.04.17, 9:40 Uhr
 
Meine Tochter bekam ihr Jungenouting in der 14.Woche.
Es hat sich auch später immer wieder bestätigt.Ein Junge!
Ich persönlich wäre allerdings bei einem so frühen outing vorsichtig.
Habe schon oft genug gehört dass sich auch erfahrene FÄ mal irren können.
Ich denke du musst dich noch etwas gedulden...

 

Re: Falsches Jungenouting möglich?

Antwort von rabe71 am 03.04.17, 9:41 Uhr
 
Hallo,
wenn man sich einfach mal vorstellt wie klein alles in dieser Woche noch ist, dann kann ich mir schon vorstellen, dass es zu diesem Zeitpunkt, je nach Erfahrung des Untersuchers, zu Irrtümern kommt.
Also, abwarten. Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft!

 

Re: Falsches Jungenouting möglich?

Antwort von Conny_89 am 03.04.17, 9:42 Uhr
 
Ja so früh bekommt man gern mal was falsches, bei meiner Freundin war's ganz genauso, das Foto wurde praktisch von unten gemacht und das was zwischen den beinen zu sehen war das nur ein Stück der nabelschnur.
Bei mir konnte man es selbst in der 23. Woche noch nicht richtig sagen weil der kleine dauernd tun gekugelt ist, bekam mein Outing erst in der 28.
Ich würde mich also wirklich nicht drauf verlassen und weiß nicht warum Ärzte sich so einen Druck machen das so früh schon sehen zu müssen. Aber meine Ärztin hat sich da iwie auch voll rein gestresst dabei war mir das relativ egal :D

 

Re: Falsches Jungenouting möglich?

Antwort von Patchwork am 03.04.17, 9:50 Uhr
 
Jungsoutings , fallen deutlich eher. Ich habe 4 Stück an der Zahl. Die Outings kamen alle recht früh und auch ich entwickelte nen geschulten Blick. Ein erfahrener Arzt sollte schon ein Bommelchen von Hand und Nabelschnur unterscheiden.
Bei mir hat es IMMER gestimmt.

Ich glaube ein Gefühl hat am Ende immer etwas mit nem geheimen Wunsch zu tun. Vielleicht läuft auch die SS anders und man beginnt zu deuten.
Tat ich beim letzten im übrigen auch ....der innere Wunsch nach nem Mädchen war groß,...aber nix da...wieder kam ein Bubi

Allen Mythen zum Trotz..., man kann es weder beeinflussen , noch bestimmen.

100 % igle Gewissheit hat man erst, nach der Geburt...aber der Ultraschall macht schon viel möglich.

Meine Freundin ließ es sich nicht sagen. Sie fühlte immer, dass es Jungs werden..und es wurden beide male Mädchen...

Ich glaube das viele Wissen drum, macht einen nur verrückt.

Freu Dich auf dein Baby... , dass ist das wichtigste.

 

Re: Falsches Jungenouting möglich?

Antwort von Steffi528 am 03.04.17, 9:50 Uhr
 
Ochh, ja, ähm, ich hatte schon Aufkleber gekauft mit "Hurra, es ist ein Junge". Erst hieß es Junge, dann Mädchen, dann Junge, dann keine Aussage. Selbst beim allerletzten US unter Wehen hatten sich die versammelten Ärzte den Spaß gemacht, noch schauen zu wollen, nix zu machen. Die Hebamme war nach der Entbindung nur ganz erstaunt, als ich dann fragte, was es denn nun sei. Beim zweiten Kind habe ich mich dem nicht mehr ausgesetzt. Mir war genauso übel, also ein Mädchen, meine Schätzung.
Zum Glück gibt es doch noch Unisexerstlingsausstattungen...

 

Und Bauchgefühl...

Antwort von Flora61 am 03.04.17, 9:52 Uhr
 
...kann täuschen.
In meiner dritten Schwangerschaft war ich ziemlich sicher dass ich diesmal nach zwei Mädels einen Jungen bekommen würde.
Es war wieder eine Tochter!

 

Re: Falsches Jungenouting möglich?

Antwort von kleinee_Fee, 15. SSW am 03.04.17, 11:15 Uhr
 
Ich würde mich da glaub nie zu 100% auf den Ultraschall verlassen. Bei meinem Sohn konnte mein FA erst sehr spät was erkennen und meinte dann es wird sicher ein Junge. Kurze Zeit später musste ich ins Kh und da hieß es ganz sicher ein Mädchen Später hieß es dann wieder ein Junge. Ich hatte bis er da war nichts geschlechterspezifisches gekauft, weil ich erst sicher sein wollte nach der Geburt

 

Re: Falsches Jungenouting möglich?

Antwort von sternenfee75 am 03.04.17, 11:34 Uhr
 
Bauchgefühl kann täuschen, war mir 2 Mal sicher, was es wird und lag beides Mal falsch...
Bei der Großen konnte der Gyn es länger nicht sehen, beim Kleinen bekam ich in der 15 Woche ein Bild mit, da hätte auch ein Blinder sehen können, was es wird.

 

Re: Falsches Jungenouting möglich?

Antwort von maedchenmama am 03.04.17, 12:05 Uhr
 
Meine 2.Tochter war 30ssw lang ganz klar männlich &522;
Gib also nicht zuviel auf das Sono.

 

Re: Falsches Jungenouting möglich?

Antwort von nita83 am 04.04.17, 2:05 Uhr
 
Hallo ich habe beide Male früh das outing bekommen einmal 16ssw.und einmal 15ssw.
Da hat sie nur geschaut weil ich sie gebeten hab weil ich mir sicher war es wird ein junge aber mein Umfeld mir nach 2 FG mit Mädchen einreden wollte vielleicht ja diesmal.
Ähm nein ich recht gehabt und die Ärztin war neugierig weil ich mir so sicher war.
Übrigens beide Buben zeigefreundig das ich als leihe es beide mal eindeutig sehen konnte.
Und wie gesagt bauchgefühl kann auch täuschen besonders wenn man lieber ein bestimmtes Geschlecht hätte.
Zwei Freundinnen beide beim zweiten sicher es wird ein Mädchen beide Male waren es dann doch jungs.
LG nita

 

Es heißt nicht umsonst..

Antwort von Christine70 am 04.04.17, 20:21 Uhr
 
die Geschlechter sehen bis zur 18. SSW gleich aus.

Noch heute sagt mein FA das Geschlecht erst ab der 20. SSW.

 

Re: Falsches Jungenouting möglich?

Antwort von Mami7115 am 06.04.17, 12:27 Uhr
 
Selbst im 5.monat war sich die Ärztin nicht sicher. Erst ein Junge, dann doch ein Mädchen, dann wieder ein Junge. Im Endeffekt ist es ein Junge geworden. Aber tatsächlich hab ich das im Bekanntenkreis öfter schon gehört, dass sich da mal vertan wurde. Ich würde einfach noch abwarten. Du hast ja noch genügend Zeit ;)

Schwangerschaftsnewsletter
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger - wer noch?  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia