Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
 
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Hier finden Sie alle Infos über die drei Trimester:
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Gesunde Ernährung
Schwangerschaft
Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft ist viel leichter als man denkt und wichtig für Mama und Baby!
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
 
Schwanger mit 35 plus ... Schwanger mit 35 plus ...
Geschrieben von Nadiya, 27. SSW am 18.02.2013, 23:06 Uhr.

Streptokokken im Urin

Hallo,

ich heiße Nadja, bin 35 und in der 27. Woche schwanger. Zu Anfang der Schwangerschaft hatte ich Angina, was ich meiner Gyn sagte. Seit Dezember war mein Immunsystem nicht besonders stark. Im Januar war Eisen gleich null und ich schlief überall ein, wurde immer müde, schwitzte nachts das Bett nass und lief auf die Toilette jede Stunde. Seidem ich Eisen nehme ist es besser, aber auf die Toilette muss ich nachts jede Stunde. Vom Schlafen ist nicht mehr die Rede. Bei meinem letzten Besuch hat meine Gyn mir den Aufkleber in den Mutterpass gemacht "Streptokokken ß im Urin". Auf meine Nachfrage, sagte Sie, dass es nicht schlimm ist und ich im Krankenhaus bei der Entbindung eine Antibiose-Spritze bekomme. Ich bin in Panik. Es war sehr schwer schwanger zu werden und zahlreiche Beiträge im Netz machen nicht wirklich Mut. Was kann man da machen, außer warten und verrückt werden?

Vielen Dank für alle Tipps und Antworten!

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an Nadiya   
Postfach Mein Postfach   


*4 Antworten:

Re: Streptokokken im Urin

Antwort von rats am 19.02.13, 8:14 Uhr
 
Hallo,

zu den Streptokokken kann ich dir nichts sagen, aber dein Arzt hat dich doch beruhigt, dem solltest du vertrauen.

Stündlich zu Toilette, das ist nervig, hatte ich aber auch bei allen drei Schwangerschaften, war sogar das erste Anzeichen, das ich bemerkt habe.
Ich fürchte, da kannst du nichts machen, außer tagsüber etwas ausruhen, wenn das möglich ist. Wenn das Baby erst mal da ist, wirst du noch müder sein , aber es lohnt sich.

lg rats

 

Re: Streptokokken im Urin

Antwort von Kriekkrischtn am 19.02.13, 10:30 Uhr
 
Hmm. Da gehen die Meinungen auseinander. Ich hatte das auch und meine Ärztin plädierte darauf das zu behandeln weil B-Strepptokokken vorzeitige Wehen auslösen können. Ich bekam Penicillin. Das vertrug ich gut und ist "ungefährlich" fürs Baby.

Das mit der Antibiose stimmt nur halb. Ich habe in einem Perinatalzentrum mit Stufe 1 entbunden. (2 Wochen vor Termin nach VZ Blasensprung.) Trotz Blasensprung bekam ich keine Antibiose weil der letzte Abstrich negativ auf B-Str. war und die das Baby "lieber erst einmal beobachten" bevor behandelt wird. (Die Antibiose-Spritze zielt nämlich darauf dass sich das Baby während der Geburt nicht ansteckt. Das Baby könnte z.B. eine Lungenentzündung durch B-Str. bekommen.) Kommt also auf die Geburtsklinik an.

Wenn du unsicher bist dann sprich lieber nochmals mit deinem Arzt. Alles Gute!

 

Re: Streptokokken im Urin

Antwort von Muschu73 am 19.02.13, 10:39 Uhr
 
Hallo Nadja,

also ich habe am 24.01.13 meine tochter entbunden und ich hatte auch den positiven strepto test. Für die Klinik ist das nur wichtig wegen der Spritze während der geburt wegen dem Baby. Mir wurde erklärt das sehr viele frauen diesen strepto erreger haben und ich solle mir keine sorgen machen ist ja nur wichtig dass sich das baby bei der geburt nicht eine entzündung einfängt.

lg muschu

 

Re: Streptokokken im Urin

Antwort von rabe71 am 19.02.13, 14:31 Uhr
 
Hallo,
also meines Wissens macht man einen Vaginalabstrich und schaut ob dort Streptokokken drin sind.Behandelt wird mit Ampicillin (bei Allergie natürlich anderes ATB).Bei Wehenbeginn einmalig 2g, dann alle 4 Stunden mit 1g bis zur Geburt des Kindes. So ist wohl die aktuelle Leitlinie. Behandlung in der Schwangerschaft hilft nicht viel, weil die meisten Frauen den Keim ganz schnell wieder haben (gehört bei ihnen wohl zur normalen Vaginalflora).
Hatte bei beiden Kindern Strepto B und völlig gesunde Kinder, ambulante Geburten. Also mach dir keine Sorgen,
lg!



    Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger mit 35 plus ...  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia