Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Tests
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Infobereich Familienvorsorge
 
 
 
Nicola Bader - Recht, Familienrecht Nicola Bader - Recht, Familienrecht
  Zurück

Elternzeit von wann bis wann?

Hallo
Bin heute nach dem Kaiserschnitt aus dem Krankenhaus gekommen. Mein Sohn wurde am 2.09.2010 geboren. Wann muß ich beim Arbeitgeber Elternzeit beantragen und bis wann. Möchte gern 2 Jahre nehmen.
Oder ist die Frist schon vertrichen?
Lese immer was von 7 Wochen. Konnte aber vorher nicht wissen wann genau mein Kind geboren wird?


von astra16 am 12.09.2010

 FamilienvorsorgeMutterschaftsgeld, Elterngeld Plus, Kinderzuschlag, Beschäftigungsverbot - das steht Ihnen zu
Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antworten:

Elternzeit

Herzlichen Glückwunsch zum Sohnemann.

Ja, eigentlich hättest Du es schon anzeigen müssen.
Ruf morgen gleich bei Deinem AG an und vielleicht ist er kulant.
Wenn er zickig ist, dann müsstest Du da ein paar Tage hin, wenn die acht Wochen Mutterschutz rum sind.
Ich hatte es vorher schon fertig geschrieben und dann nur das Datum eingefügt und mein Mann hat es zur Firma gebracht nach der Geburt.

Wenn Du es morgen gleich klärst, wird es wohl keine Probleme geben dürfen.
Es muss eigentlich spätestens sieben Wochen vor Antritt angezeigt werden,
Beantragen nicht, denn es ist ja Dein Recht.

Antwort von Panija am 12.09.2010
 

Re: Elternzeit von wann bis wann?

Jepp, 7 Wochen ist richtig! 7 Wochen vor dem Elternzeitbeginn.
Bei den meisten ist das dann ca 1 Woche nach der Geburt.
Je nach dem wie lang dein Mutterschutz noch geht....
(Ist ja länger bei zB Zwillingen oder vor EET geborenen Kindern)

Wenn du nun zu spät dran und dein AG nicht kulant ist (er kann auch eine kürzere Frist akzeptieren), könntest du die fehlende Zeit mit Urlaub überbrücken. Allerdings wird diese Urlaubszeit mit auf die Elternzeit angerechnet.
Wenn du also 2 Jahre Elternzeit anmeldest, musst du trotzdem am 2. Geburtstag des Kindes (02.09.2012) wieder zur Arbeit.

Ist klar geworden, was ich mein?

Gruß
Sabine

Antwort von sumsum076 am 12.09.2010
 

Re: Elternzeit von wann bis wann?

Hallo,
dann noch herzlichen Glückwunsch!
Frist ist 7 Wo., Sie sind ein bisschen drüber. Wenn der AG sich da anstellt, würde ich mal sehen wegen Resturlaub. im schlimmsten FAll müssen Sie kurz hin.
Sie können auf den Antrag ein Datum schreiben, dann ist der Tag der Rückkehr ganz klar.
Liebe Grüsse,
NB

Antwort von Nicola Bader am 13.09.2010
 

Elternzeit

Ich weiss nicht ob es stimmt, vielleicht kann Frau Bader dazu noch was sagen.
Eine Freundin sagte mir das gerade, die nun auch Erzeihungszeit beantragen muss.
Ihr Kind kam eine Woche früher als ET und sie meint, dass sie die 8 Wochen nach ET Zeit hat das zu beantragen, da der Mutterschutz ja eh bis dahin geht ?

Kam Dien Kleiner denn früher wegen KS ?

Wenn das stimmt, dann bist Du ja vielleicht noch in der Zeit, denn Erziehungszeit beginnt ja immer erst nach dem Mutterschutz, und der wird ja nicht gekürzt.

Antwort von Panija am 13.09.2010
 

Re: Elternzeit

Die Frist lautet ja 7 Wochen vor Elternzeitbeginn und nicht 1 Woche nach ET.
Wenn nun das Kind 1 Woche vor dem Termin kommt, dann war die Mutter ja nur 5 Wochen vorher im Mutterschutz. Die "fehlende" Woche wird dann hinten dran gehängt. Oder anders herum, nach der Geburt hat sie 9 Wochen Mutterschutz. In dem Fall muss die Elternzeit bis 2 Wochen nach der Geburt dem AG gemeldet werden.

Der AG kann natürlich eine kürzere Frist akzeptieren, gesetzlich muss er aber nicht!

Gruß
Sabine

Antwort von sumsum076 am 13.09.2010
 

Elternzeit

Also ist sie vermutlich noch in der Frist, wenn der KS bei irgendwas vor 40+0 war und nicht bei 41+2 z.B.

Hat man denn wenn man bei 42+0 entbindet nur 6 Wochen Mutterschutz hintenran oder dann auch zwei Wochen mehr ?
Rein interessehalber.

Antwort von Panija am 13.09.2010
 

Re: Elternzeit

Die 6 Wochen vor der Geburt sind quasi variabel.
Frau kann selbst darauf verzichten.
Kommt das Kind eher, werden die Tage bis zu den 6 Wochen hinten dran gehängt (8 Wochen + X nach ET)
Kommt das Kind später, verlängern sich die 6 Wochen vorher um diese Tage (6 Wochen + X vor ET).
Die 8 Wochen danach sind quasi fix, darauf kann nicht verzichtet werden und die Frist verkürzt sich nicht.

Gruß
Sabine

Antwort von sumsum076 am 14.09.2010
 

Re: Elternzeit

Ah,danke.
Wieder was gelernt :-)

Also könnte sie noch in der Zeit sein, wenn das Kind eher kam,richtig ?

Antwort von Panija am 14.09.2010
 

Re: Elternzeit

Hattest Du schon beantwortet.
Sorry, Gedächnis spinnt

Antwort von Panija am 14.09.2010
    Die letzten 10 Fragen an Nicola Bader  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia