Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Gewinnspiele
Rezepte
Produkttests
Infos und Proben
 
 
 
 
 
Prof. Dr. Hackelöer - Pränatale Diagnostik Prof. Dr. Hackelöer - Pränatale Diagnostik
  Zurück

zu viel Fruchtwasser

Hallo,
ich habe eine Frage.
In der Frühschwangerschaft hatte ich mich mit Ringelröteln infiziert.
Nun hab ich in der 24. SSW eine Feindiagnostik durchführen lassen und es wurde festgestellt das ich zu viel Fruchtwasser habe und die Nieren des Babys erweitert sind.Man sagte das es ein Anzeichen für Down Syndrom sein könnte.Wird aber vier Wochen vor Entbindungstermin nochmal kontrolliert.
Jetzt bin ich in der 32.SSW und kann mich kaum nooch bewegen weil der Bauch so schwer und dick ist. Zusätzlich habe ich ganz starkes Sodbrennen mit Brechreiz,sobald ich liege. Kann das alles an dem zu vielen Fruchtwasser liegen.Was raten sie mir. Habe erst nächste Woche wieder einen Kontrolltermin bei der Frauenärztin.

Lieben Gruß


von MELP am 19.02.2013

 Untersuchungen in der SchwangerschaftLesen Sie mehr in unserem Special  Untersuchungen in der Schwangerschaft
Frage beantworten
 


*Antwort:

Re: zu viel Fruchtwasser

Hallo MELP,
so wie Sie das schildern,sollte Ihr Befund auf jeden Fall von einem Spezialisten(DEGUM II/III) und in einem Praenatalzentrum kontrolliert werden.
Das kann man nicht einfach so lassen!Bestehen Sie auf einer 2.Meinung bzw.auf Überweisung zu einem Spezialisten!!Und zwar rasch.Es könnte sich um Auswirkungen der Ringelrötelninfektion handeln!
Alles Gute
Prof.Hackelöer

Antwort von Prof. Dr. Hackelöer am 19.02.2013
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Dr. Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

zu viel Fruchtwasser?

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, ich hatte letzte Woche eine VU in der 35. SSW und beim US sagte mein Gyn., das einzig Erwähnenswerte "rund um's Kind" sei das auffallend viele Fruchtwasser. Jetzt bin ich irgendwie doch ein bisschen verunsichert; hat das ggf. Auswirkungen ...

kleinundkleiner   05.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zu viel Fruchtwasser, Viel Fruchtwasser
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. Hackelöer  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia