Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
 
 
 
 
Prof. Dr. Hackelöer - Pränatale Diagnostik Prof. Dr. Hackelöer - Pränatale Diagnostik
  Zurück

Anti E

Hallo, bin in SSW 19 und bei mir wurde vor kurzem ein Anti E mit Titer 1:2 entdeckt.
Ich bin jetzt total verunsichert und habe Angst um mein Baby.
Es ist meine 3. SS und bei den anderen beiden war nie etwas.
Ist es trotzdem möglich, dass der Titer bei 1:2 bis zur Geburt bleibt?
Bei welcher Höhe wird es für das Baby gefährlich?
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass alles gut geht?
Kann ich irgendetwas tun um dem Baby im Bauch zu helfen?
Ist das normal, dass der Titer in Woche 19 nur bei 1:2 ist, sollte der nicht schon höher sein?
Vielen dank!


von Danipan am 20.02.2013

 Untersuchungen in der SchwangerschaftLesen Sie mehr in unserem Special  Untersuchungen in der Schwangerschaft
Frage beantworten
 
Frage stellen


*Antwort:

Re: Anti E

Hallo danipan,
das ist alles eher unbedenklich.Solche Titer können unspezifisch erhöht sein,ohne,daß es etwas bedeutet.Der Titer kann bis zur Geburt unverändert bleiben.Es sollte nur kontrolliert werden,sowie eine Feindiagnostik grundsätzlich durchgeführt werden.Zunächst kein Grund zur Sorge.
Alles Gute
Prof.Hackelöer

Antwort von Prof. Dr. Hackelöer am 20.02.2013
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Prof. Dr. Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Antikörper E

Hallo, ich hätte, da mal 3 Fragen an Sie in der Schwangerschaft habe ich einen Antikörper E entwickelt bei der ersten Blutuntersuchung war dieser negativ und bei der zweiten war dieser auf einmal da. Warum kann denn so etwas erst später auftauchen und nicht gleich am Anfang? ...

mcgudi   14.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Anti E
    Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. Hackelöer  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia