Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Forum Haustiere
Forum Haushalt
Forum Kochen
Forum Kigakids
Forum Grundschule
Forum Suche und Biete
 
 
 
Patchwork-Familien Patchwork-Familien
Geschrieben von Julisa am 17.01.2013, 11:08 Uhr.

Re: Zwei Welten treffen aufeinander - mein Freund und mein Sohn :-(

Mein Sohn 11,5 ist ADHSler und mein Freund und er eckken auch oftmals an. Wenn ich merke dass mein Freund übers Ziel hinaus schießt dann nehme ich ihn bei Seite und sage ihm das und was mir dann ganz wichtig ist, ist dass er sich dann auch bei meinem Sohn entschuldigt und ihm gleichzeitig erklärt warum er jetzt so reagiert hat.
Zu alltäglich wiederkehrenden Dingen wie bei euch die Kornflakesschüssel - dafür haben wir ihm klare Grenzen gesetzt. In so einem Fall würde ich entweder kleinere Schüsseln besorgen oder ihm eine Möglichkeit geben die Menge an etwas abzumessen. Der Trick liegt darin dem Jungen nciht ständig zu sagen tu das NICHT so oder das machst du FALSCH , sondern lieber versuchs mal so... oder probier mal das..... Noch einfacher ist es für AD(H)S Kinder sich an Dinge zu halten, wenn sie sie selbst mit aufgestellt haben. Bei usn Z.B, Vokabeln lernen, ging nie ein Weg rein und dann immer Tränen weils ne 4 wurde. Wir haben ihm klar gesagt dass es so nciht geht und er aber selbst entscheiden darf wann er regelmäßig lernt. Da Englischtests nie vor Die geschrieben werden ist nun Sa und So nach dem Frühstück 15 Minuten Vokablezeit und es funktioniert, jetzt gibt es 2en und auch mal nen 1er.
Dein Sohn braucht von deinem Partner mehr Lob als Kritik. Kleine Belohnungen für Dinge die sich gebessert haben, ein Ziel! Bsp. wenn du es schaffst die ganze Woche deine Korflakes gemäßigt zu dosieren dann gehen wir schwimmen oder gibts ein neues Comic oder 20 Minuten länger aufbleiben am WE oder sowas. Das zieht bei all meinen Kindern;-) schafft positive Momente. Nachdem was du schreibst denkt dein Sohn dass er schlecht ist " wenn ich mich bessere" sein Selbstwertgefühl ist bereits arg am Boden. Er ist ein Mensch mit seinen Eigenschaften, und ihr solltet ihn akzeptieren wie er ist auch dein partner und Ironie ist was ganz ekelhaftet in Gegenwart von Kindern denn Ironie fangen sie erst ab einem Alter von ca 11 Jahren an zu verstehen. Dein Sohn ist nciht schlecht, er ist eben schusselig und langsam naund! Er ist eben so und er wird es weitesgehend auch bleiben, das ist seine Persönlichkeit und ihr sollt ihm helfen auch mit diesen Eigenschaften sein Leben bewältigen zu können. Mit Hilfestellungen Eselsbrücken eca.
Alles Gute für euch und red mit deinem Partner, das geht so nicht!

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
Nachricht Nachricht an Julisa   
Postfach Mein Postfach   
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge in Patchwork-Familien  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia