Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
Forum Haustiere
Forum Haushalt
Forum Kochen
Forum Kigakids
Forum Grundschule
Forum Suche und Biete
 
 
 
Patchwork-Familien Patchwork-Familien
Geschrieben von shinead am 16.02.2013, 15:45 Uhr.

Re: Neu hier und ziemlich lang

Dein Freund soll sich an das Jugendamt wenden.
Aufhetzen geht gar nicht, daran muss mit der KM gearbeitet werden.
In dem Aufwasch kann er auch gleich das gemeinsame Sorgerecht beantragen, wenn er möchte. Das könnte er schon seit über einem Jahr gemacht haben. Liegt also m.E. eher an seinem Desinteresse (dazu passt irgendwie auch die 4-Wochen-Regelung *hust*). Überdenke da mal Deine Einstellung.

Wie alt sind seine Kinder. Wenn das Jüngste über 36 Monate alt ist, steht ihr kein Betreuungsunterhalt mehr zu. ist das Jüngste jünger, dann hat sie da ein Anrecht drauf. Punkt!
Das kann Dir Missfallen, aber ganz ehrlich: bevor der Staat (und damit wir alle) für sie aufkommen, ist der Vater der Kinder dran.
Ganz egal wie lang die Kinder im Kindergarten sind. Arbeit muss man erst mal finden.
Kindesunterhalt steht ihr auf jeden Fall zu!

Klar wollen Kinder, das ihre Eltern zusammen leben. Das ist normal. Da Kinder auch ehrlich sind, sagen sie das auch so und fordern Dich auf wieder auszuziehen.
Anstatt verletzt zu sein, solltest Du m.E. erwachsen reagieren und ihnen z.B. sagen, dass der Bauernhof immer auch ihr zuhause sein wird und sie jederzeit einziehen können, wenn sie möchten, Mama und Papa aber eben getrennt sind und daher die beiden eben nicht mehr zusammen wohnen können und wollen.
Auch Du kannst Dir da Hilfe beim Jugendamt holen, wenn Du nicht weißt, wie du auf die "harten" Worte reagieren sollst.

Du hast zwei Möglichkeiten: Entweder Du akzeptierst Deinen Freund mit seinen Kinder und bemühst Dich das beste draus zu machen (was ggf. auch bedeutet sich Hilfe zu holen), oder Du gehst.
Vom KV zu verlangen seine Kinder nicht mehr zu sehen - das ist echt der Hammer! Da würde er vermutlich eher Dich nicht mehr sehen wollen!

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge in Patchwork-Familien  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia