Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Baby
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Allergien
Frauengesundheit
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Tests
Familie
Finanzen
Spielen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
 
 
 
Partnerschaft - Forum Partnerschaft - Forum
 

Beziehung zu meinem Papa

HAb mal eine Frage.
Hat nix mit meinem Partner zu tun, sondern mit meinem Papa. Mir wurde aber hier schon mal toll geholfen, deshalb denke ich, ihr habt sicher einen Tipp für mich...

Wo fang ich an...
Meine Mama hat einen neuen Partner kennen gelernt (1999) und hat meinen Papa am selben Tag rausgeschmissen.
Somit ging dann auch unser Kontakt leicht verloren, da er 2 Stunden vom Wohnort wegzog. 2 Jahre später lernte er seine jetzige Frau kennen.
Er hat aber durch den Kummer sehr viel zugenommen.
Nun haben wir so alle 2 MOnate mal Kontakt. Gestern hab ich von seiner Frau erfahren, dass er ein Burnout hat und seine Ärztin ihm sagte, dass er noch max. 1 Jahr zum Leben hat, wenn er sein Leben nicht ändert.
Er trinkt sehr viel Alkohol, raucht 2 Pack am Tag, ist seeeehr stark Übergewichtig.
Hab dann mit ihm telefoniert und er war noch nie einer der Gefühle zeigen kann. Er hat mich noch nie umarmt. oder so. Jedenfalls meinte er dann am Telefon es wäre ihm egal ob er lebt oder nicht.
Das hat mir echt einen Schlag gegeben.
Wir haben zwar wenig aber guten KOntakt. Er macht alles für mich und ich versuche es für ihn auch.
Und ich dachte immer er wäre glücklich, da er nie zeigte dass er ein Burnout hat oder kurz davor stand.
Ich mache mir unheimliche Vorwürfe und auch Sorgen.
Als ich sagte dass ich möchte dass er auf sein Gewicht schaut und auf seine Gesundheit meinte er nur: du bist ja auch übergewichtig. -.-

Ich weiss er ist genug alt und kann tun und lassen was er will. Aber ich kann doch auch nicht zu sehen wie mein Papa stirbt.
Was soll ich tun? Was würdet ihr tun?
Es tut mir so leid, dass ich nicht bemerkt habe wies ihm geht :(


von Carry87 am 23.02.2013

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum


*2 Antworten:

Re: Beziehung zu meinem Papa

Du bist nicht für Deinen Papa verantwortlich und Du bist auch nicht dafür zuständig, sein Leben zu ändern...

Es ist wie so oft oder bei so vielen Dingen: ER muss etwas ändern, wenn ER das nicht will, kann sein Umfeld nichts ausrichten...hart, aber leider wahr!

Biete ihm an, das Du für ihn da bist, wenn er Hilfe braucht, mehr kannst Du nicht tun..

von Fru am 23.02.2013, 8:18 Uhr
 

Re: Beziehung zu meinem Papa

Du willst Deinem Vater gern helfen, das kann ich total gut verstehen, aber ich glaub', das ist kaum möglich. Ein erwachsener Mensch muss selbst darauf kommen, was ihm gut tut und was nicht. Und er muss auch selbst die Verantwortung dafür übernehmen wollen (!), wie es ihm geht. Du hast als Tochter hier kaum Einfluss, zumal sich Eltern von ihren Kindern sowieso nur selten etwas sagen lassen.

Dein Vater hat offenbar eine Depression (Burnout ist ja einfach nur das moderne Wort für eine Belastungsdepression). Hier kannst Du ihm nicht helfen, sondern er müsste bereit sein, eine Therapie zu machen, also zum Beispiel in eine psychosomatische Klinik zu gehen. Dort würde er rundum behandelt, sowohl die Depression als auch die schlechten Lebensgewohnheiten würden angegangen, und er würde Gesprächskreise besuchen, sich bewegen und Entspannungsverfahren lernen. Das geht aber nur, wenn er das auch will. Und ehrlich gesagt, klingt er nicht unbedingt so.

Was Du aber tun kannst: Sage ihm immer mal wieder, wie lieb Du ihn hast und dass Du Dir wünschst, dass er lange lebt. Besuche ihn auch mal mit Deinen Kindern, wenn Du welche hast. Manchmal können Kinder sture ältere Leute ein bissel "aufwecken".

Was Du aber nicht tun solltest: Dich für ihn verantwortlich oder für sein Wohlergehen zuständig fühlen. Es ist ja oft so, dass sich "verlassene" Kinder auch noch verantwortlich fühlen für den Elternteil, der sie verlassen hat. Obwohl es eigentlich umgekehrt sein sollte: Dein Vater war für DEIN Wohlergehen verantwortlich und hätte sich um Dich kümmern müssen.

Ich versteh' schon, dass Du ihn lieb hast und nicht willst, dass er sich selbst zugrunde richtet. Deshalb ist es ja auch wichtig, ihm zu sagen, wie wichtig er für Dich (und die Enkel?) ist, auch wenn er selbst eher der zurückhaltende Typ ist, das macht nix. Pass aber zugleich auf, Dich nicht für seine Gesundheit zuständig zu fühlen, denn das bist Du nicht und kannst es auch nicht sein! Grenz' Dich also innerlich auch ein wenig ab, gell!

LG

von Hexhex am 23.02.2013, 13:42 Uhr
Ähnliche FragenÄhnliche Beiträge im Forum Partnerschaft:

Betrogen und offenen Beziehung!Langer Text

Hallo, Mein Mann(48) und ich(40) haben einen 10jährigen Sohn und sind seit fast 15 Jahren zusammen, davon seit 4 Jahre verheiratet.Knapp 2JAhre nach unserer Heirat zog mein Mann sich mehr und mehr zurück und bat mich um Verständnis, er brauche so 3 Monate um herauszufinden was ...

Lucalino   19.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beziehung
 

Beziehung oder Trennung

Ich bin am Verzweifeln ... es passt gar nichts mehr. Er ist ständig weg und wenn er da ist interessiert er sich nic für mich, er hat nur noch Ohren und Augen für seine Freunde. Es tut mir so verdammt weh das zu sehen und zu spüren zu bekommen. Aber in 6 Wochen kommt unser Baby, ...

Sabrina1991   17.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beziehung
 

Sex mit den EX freund obwohl er in einer neue Beziehung ist

hallo ich habe gestern sex mit meinen ex freund gehabt obwohl er in einer beziehung ist :( und ich bin jetzt so hin und her gerissen weil ich weis wirklich nicht ob er mich noch liebt oder seine freundin :( als wir uns gestern abends auf parkplatz getroffen haben weil ich ...

kika23   14.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beziehung
 

Hat diese Beziehung noch eine Zukunft?

Hallo, ich bin mit meinem Partner knapp 9einhalb Jahre zusammen, wir haben 3 gemeinsame Kinder. Das 3. Kind war nicht geplant, wir haben uns aber gemeinsam dafür entschieden. Trotzdem ist seitdem irgendwie der Wurm drin bzw. ist da so eine merkwürdige Distanz zwischen ...

anonymaus   09.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beziehung
 

Umfrage: Offenheit in einer Beziehung

Da ich eben beim Durchlesen alter Threads nochmal auf den Thread von Maximum gestoßen bin, in dem sie schilderte, dass der Mann ihrer Freundin geäußert habe, er fände es reizvoll, mal Sex mit einem Mann zu haben, und diese Fantasie für Empörung gesorgt hat, hier meine ...

Blueberry   08.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beziehung
 

Beziehung hat sich komplett geändert!

Seit unser Sohn da ist hat sich unsere Partnerschaft komplett geändert! Unser Süßer ist nun 14 Wochen alt, unser estes Kind, und er ist ein totals Vorzeigebaby! Er weint kaum, schläft seit fast neun Wochen duch, also ist er auch nicht mehr in unserem Schlafzimmer und er schläft ...

Julia86   30.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beziehung
 

Offene Beziehung

Hallo zusammen, meine Frage ist, ob das funktioniert? Hat jemand damit Erfahrungen? Kann man laangjährige Beziehungen durch sowas frisch halten? Ich hab keine Ahnung.. Ich habe mit dem Gedanken gespielt, eine offene Beziehung zu führen. Ich liebe meinen Mann wirklich ...

laila175   13.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beziehung
 

beziehungspause

mein freund hat gestern zu mir gesagt er möchte eine beziehungspause. da wir so viel streiten ..und er meint wir wissen einander nicht zum schätzen.. hat schon jemand erfahrungen damit? wir haben eine sechs wochen alte tochter.. er hat gesagt er möchte jeden tag vorbei ...

tatibutterkäfer   01.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beziehung
 

wieviel freiraum braucht eine beziehung

wie oben schon heschrieben mach ich mir seit längerm gedanken wie eine beziehung am besten funktioniert.. wieviel freiraum sollte man in einer beziehung haben? ab wann lebt man sich auseinander? hat man das recht als partner etwas zu verbietdn oder zu sagen ich will das ...

tatibutterkäfer   28.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beziehung
 

Wie rettet man eine Beziehung

Hallo, Was würdet ihr bei folgender Situation raten? 3 Jahre Beziehung, 3 kleine Kinder, Kind 1 aus erster Beziehung, gerade ins neu gebaute Haus eingezogen, ordentlich verschuldet, Beziehung krieselt gewaltig. Vor allem ist das Problem, dass die beiden nicht kommunizieren ...

Tonic2108   24.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Beziehung
    Die letzten 10 Beiträge im Partnerschaft - Forum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia