Rund ums Baby
Kinderwunsch
Schwangerschaft
Baby und Kleinkind
Kindergarten
Grundschule
  Gesundheit aktuell
  Tipps aktuell
  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Suche / biete
Vornamen
Geburt
Babypflege
Hebammentipps
Stillen
Ernährung Baby
Kinderernährung
Kindergesundheit
Frauengesundheit
Vorsorge
Entwicklung
Allergien
Neurodermitis
Impfen
Mein Haushalt
Finanzen
Familie
Reisen
Spielen
Fotos
Gewinnspiele
Rezepte
Infos und Proben
E-Cards
 
 
 
 
Partnerschaft - Forum Partnerschaft - Forum
Geschrieben von Strudelteigteilchen am 22.02.2013, 21:27 Uhr.

Re: Aber hier in diesem Forum in den letzten tagen

Ich glaube immer noch, dass der freie Wille wenige fest definiert ist, als Du meinst.

Ich habe Dinge getan, die ich zu dem Zeitpunkt als meinen freien Willen empfunden habe, was ich heute bezweifle. Es gab Situationen, in denen ich mich selber als "glücklich" oder zumindest "zufrieden" beschrieben hätte, und die ich im Nachhinein als keines von beiden empfinden kann. Habe ich aus freiem Willen meinen Beruf erwählt - oder doch, weil meine Mutter den für mich angemessen fand? Oder beides, von jedem etwas? Ist der freie Wille digital - vorhanden oder nicht vorhanden? Wie frei ist der Wille einer Person, die in einem bestimmten Umfeld aufgewachsen ist? Realistischerweise: Wie frei habe ich meine Religion gewählt? Wieviel Prozent meines Willen bin ich selber, und wieviel davon ist mein Umfeld, meine Kultur, meine Erziehung, meine Ängste? Kann man das überhaupt trennen?

Meine Schwester macht sich gerade von den Erwartungen unserer Mutter frei, indem sie sich erstmals erlaubt, von einem Mann finanziell abhängig zu sein. Freier Wille? Unsere Mutter meint, dass das gar nicht ihr freier Wille sein kann, da steckt der Mann dahinter. Aber vorher steckte sie selber dahinter. Oder vielleicht doch nicht? Immerhin ist meine Schwester 42 - ein Alter, in dem man sich doch selber ganz freiwillig für die finanzielle Unabhängigkeit entschieden hat. Oder doch nicht? Elterliche Erwartungen wirken ja sehr subtil. Waren die wirklich bis ins letzte reflektiert?

Ich behaupte: Wir wissen überhaupt nicht, wie frei der Wille WIRKLICH war, mit dem TB sich für dieses Modell entschieden hat. Ich halte es für möglich, dass ihr das nicht mal selber klar ist. Und ich bin mir sicher: Wenn Dir das als freier Wille reicht, dann wersen sich tausende 14jährige finden, deren Entscheidung für eine Ehe mit einem 50jährigen nicht weniger frei ist.

Wir sind wieder bei fliessenden Grenzen.......

Hier sind unsere Treffpunkte Treffpunkte
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.

    Die letzten 10 Beiträge im Partnerschaft - Forum  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2014 USMedia