Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Infobereich Kindergesundheit
 
 
  Annina Dessauer

Annina Dessauer
Mutter-Kind-Kurberatung

  Zurück

Was wäre passend für uns?

Hallo Frau Dessauer,
ganz naiv stelle ich Ihnen eine Frage: Was könnte mir helfen?
Ich bin 46 und habe zwei Kinder (1,5 & fast 6), beide spontan entstanden.
Ich bin seit Geburt des großen Kindes zuhause in Elternzeit. Das 2. Kind war eine Frühgeburt bei 34+6 (wegen Blasensprung und blutender Plazenta prävia) und ist bei mir zuhause, das große Kind geht in den Kiga.
Beide Kinder sind ganz "normal", keinerlei Besonderheiten. Krankheiten alterstypisch (das kleine Kind schon zweimal Trommelfelldurchbruch aufgrund von Schnupfen, sonst alles normal).
Vor Ort haben wir keine Hilfe, ich habe nur noch meine Mutter, die 80 ist und 200km entfernt wohnt. Die Eltern meines Mannes leben auch 200km entfernt.
Seit dem Sommer (ich hatte eine sich als falsch herausgestellte Krebsdiagnose) habe ich Stimmungsschwankungen, fühle mich überlastet, koche kaum, muss mich viel ausruhen...
Was empfehlen Sie mir? Babysitter suchen, Vitamine, Kur??
Bin für jeden Vorschlag offen :)
Dankeschön!!


von ricardasmama am 23.10.2017

Frage beantworten

Antworten:

Re: Was wäre passend für uns?

Vitame sind immer gut, werden aber die Stimmungsschwankungen nicht beheben leider. Das klingt aus der Ferne so ein bisschen nach einer depressiven Episode, was uns alle mal zwischen drin "ereilt. Eine Kur ist doch eine schöne Sache, 3 Wochen Zeit in denen es sich um Sie dreht, man heraus findet, wo der Schuh wirklich drückt, ob er ein bisschen drückt, oder doch ein wenig mehr, Zeit sich auszutauschen, zu lachen und einfach mal aus dem Alltagstrot zu entschwinden. Was meinen Sie, wie klingt das?

Antwort von Annina Dessauer am 24.10.2017
 

Re: Was wäre passend für uns?

Liebe Frau Dessauer,
das klingt verlockend :)
Ich habe schon eine jahrelang Psychotherapie wegen Depression (also einer Episode) hinter mir, da ging es mir aber mordsmäßig schlechter.
Dann werde ich mich mal an die Kurberatungsstelle vor Ort wenden - oder wie läuft das?
Herzlichen Dank!

Antwort von ricardasmama am 24.10.2017
    Die letzten 10 Fragen  
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia